8  

Karlsruhe Mehr Wohnraum: Effizienzhäuser für Studenten in der Oststadt

An der Theodor-Rehbock-Straße hat die Volkswohnung mit dem Bau von Appartements und Mietwohnungen begonnen. Es entstehen fünf viergeschossige Gebäude mit insgesamt 48 Wohnungen, ein fünfgeschossiges Studentenwohnhaus mit 55 Appartements und eine Tiefgarage. Das teilt die Volkswohnung in einer Pressemeldung mit.

Die Wohnbebauung ergänze und vervollständige die durch den Abbruch der bisherigen Gewerbebauten lückenhafte Situation. Ab dem Jahr 2014 sollen die Mietwohnungen bezugsfertig sein. Die Volkswohnung investiert nach eigenen Angaben rund 12,2 Millionen Euro.

Neubauten sind Effizienzhäuser

"Mit der Bebauung des Grundstücks Theodor-Rehbock-Straße 3 bis 5 schließt die Volkswohnung die Lücke und errichtet ein neues Quartier", erklärt Geschäftsführer Reiner Kuklinski. Den Auftakt der Wohnstruktur bilde einwinkelförmiges Appartement-Haus für Studenten im Westen. Ihm folgen senkrecht zur Straße angeordnet die fünf Wohngebäude, so die Pressemeldung weiter.

Bei den sechs Gebäuden handele es sich umsogenannte "Effizienzhäuser 55". Das seien von der Kreditanstalt fürWiederaufbau (KfW) geförderte Energiesparhäuser, die festgelegte Kriterien im Hinblick auf den jährlichen Energieverbrauch erfüllen müssen.

Für studentisches Wohnen stehen nach Angaben der Pressemitteilung 55 Ein-Zimmer-Appartements mit einer Fläche vonzirka 24 bis 34 Quadratmetern zur Verfügung, inklusive einer kleinen Einbauküche. Die übrigen 48 Mietwohnungen teilten sich auf in 18 Zwei-Zimmer-, 20 Drei-Zimmer- und 10 Vier-Zimmer-Wohnungen mit Flächen von zirka 55 bis 104 Quadratmeter. Alle Mietobjekte hätten einen Aufzug, in jedem Haus sei eine bestimmte Anzahl an Wohnungen barrierefrei ausgestattet. Eine Tiefgarage biete 76 Stellplätze, so die Volkswohnung weiter.

Siehe auch:

Unrühmliche Spitze: Karlsruhe punktet beim Wohnungsmangel für Studenten

Karlsruher Studenten in Wohnungsnot: Bürger sollen freien Wohnraum vermieten

Mehr zum Thema
Studieren in Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gelbsocke
    (3959 Beiträge)

    17.09.2012 04:06 Uhr
    Mehr als
    20.000 Studenten und 55 neue Wohneinheiten, Problem gelöst!

    Wenn es jetzt für "Rentner" mit Niedrigrente trotz 40 Jahren Arbeit eine Bude gibt dann ists gut.

    Und wenn es mit dem € so weitergeht und die Mietpreise ebenso ansteigen werden sich selbst Riesterrentner um nen Platz unter der Brücke prügeln.

    Aber wer denkt das er mit dem Eigenheim vorne ist wird ebenso der Gelackmeierte sein, dafür wird garantiert gesorgt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kawai
    (137 Beiträge)

    16.09.2012 09:33 Uhr
    Nicht im Citypark
    Die Theodor-Rehbock-Straße liegt nicht annähernd dort, wo gemeinhin der "Citypark" verortet wird... Dafür gibt's andere Attraktionen in der Nachbarschaft: 3 Lebensmitteldiscounter, Baumarkt und sogar ein Straßenbahndepot!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (233 Beiträge)

    16.09.2012 12:32 Uhr
    Oststadt
    Danke für den Hinweis, wir haben die Überschrift korrigiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    16.09.2012 10:44 Uhr
    .
    ka-news halt. Die kennen sich in Karlsruhe nicht aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4076 Beiträge)

    16.09.2012 12:18 Uhr
    Dabei haust die Redaktion...
    ...praktisch neben dem City-Park...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    16.09.2012 12:30 Uhr
    .
    Aber die Mauer ums Hirn ist undurchsichtig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   orakelka
    (1910 Beiträge)

    16.09.2012 07:53 Uhr
    Die Volkswohnung sollte sich,
    da ja in absehbarer Zeit Wohnraum für Rentner nicht mehr bezahlbar sein wird, mit sozialem Wohnungsbau befassen. Das war so weit ich weiss auch einmal ihre ursprünglche Aufgabe.

    Also, "Back to the Rules"!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    16.09.2012 12:24 Uhr
    Wohnraum für Rentner?
    Auch deshalb muss die zweite Rheinbrücke kommen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.