5  

Karlsruhe Karlsruher Facebook-Trend: "Verspottet: KIT" lockt anonyme Lästerer

Kommt nach dem anonymen Flirten nun das große Lästern? Binnen kürzester Zeit schossen in Karlsruhe und auch in anderen Uni-Städten bei Facebook anonyme Flirtseiten aus dem Boden: "Spotted" - zu deutsch: "Gesehen". Ein neuer Trend klingt zunächst ähnlich, geht aber in eine ganz andere Richtung: "Verspottet"-Seiten zum gemeinsamen Lästern. Besonders erfolgreich mit fast 2.000 Fans: die Läster-Seite für Karlsruher Studenten.

"Kotz dich richtig aus!" - Die Aufforderung der Seitenbetreiber von "Verspottet: KIT" ist eindeutig - und sie trifft offenbar einen Nerv. Nicht einmal eine Woche, nachdem die Seite online gegangen ist, hat sie schon fast die 2.000-Fan-Marke geknackt. Dabei dürfte der Name nicht ganz zufällig an einen anderen Trend angelehnt sein: die Flut der "Spotted"-Seiten bei Facebook, die sich in Karlsruhe und an anderen Uni-Städten als anonyme Flirtbörsen zu etablieren versuchen.

"Verspottet: KIT" - Lästern statt Lieben

Inhaltlich geht "Verspottet" freilich in eine ganz andere Richtung. Statt Lieben ist hier Lästern angesagt - gerne auch anonym. "Jeder kennt das: täglich begegnen dir Leute, die dir tierisch auf die Nerven gehen oder dich extrem belustigen. Sie stellen dumme Fragen in Vorlesungen, verderben den Appetit in der Mensa oder erschweren den Weg im Straßenverkehr. Vielleicht sehen sie auch einfach nur extrem lustig aus.", schreibt der oder schreiben die Betreiber der Seite im Info-Text und fordern die Nutzer auf: "Lasse der Verärgerung/Belustigung freien lauf und schicke eine Nachricht." Wer wolle, könne dabei auch gerne anonym bleiben - ein Angebot, das die Nutzer offenbar gerne annehmen.

"An die Leute die gerne mal Ihren Kopf auf den Tisch absenken um ein kleines Nickerchen zu machen... schlaft doch daheim aus und kommt ausgeschlafen hierher zum lernen, statt den Arbeitsplatz für eure Tagträume zu nutzen. Ist ja schlimm wenn man einen Platz zum Lernen sucht und sieht wie die Person da einfach mal kurz schläft...", beschwert sich etwa ein namenloser Nutzer. Ein anderer regt sich über den Kleidungsstil seiner Kommilitoninnen auf. Stein des Anstoßes: deren Schuhe. "Morgen tanze ich mit Eisenstollen an. Ich komme in die Bib um zu lernen, nicht um ständig von vorbeilaufenden möchtegern Models abgelenkt zu werden. Leute zieht euch normale Schuhe an, ihr kommt zum Lernen hierher ..." Der oder die Beschwerdeführerin ist damit offenbar nicht allein : 75 Nutzer haben unter dem Beitrag auf "gefällt mir" geklickt.

"So fängt alles an .. Heute verspottet/morgen Mobbing"

Es gibt allerdings auch Leute, denen das nicht gefällt. Besonders die Möglichkeit, seinen Ärger anonym loszuwerden, sorgt im Facebook-Universum für kritische Stimmen. "An alle, die hier anonym schreiben: Wenn ihr nicht die Eier habt, mit eurem Namen für das einzustehen, was ihr von euch gebt, dann behaltet es für euch!", schreibt ein Kommentator auf der Pinnwand der Seite. "So fängt alles an .. Heute verspottet/morgen Mobbing", warnt eine andere Nutzerin.

Die Betreiber der Seite selbst distanzieren sich von möglichen Mobbing-Attacken und appellieren an die Nutzer: "Hier wird niemand persönlich beleidigt oder gemobbt!! Einzelne Kommentare werden gelöscht, wenn diese doch unter die Gürtellinie gehen. Bitte achtet einfach darauf und dann ist alles gut."

Mehr zum Thema:

Einfach, anonym, unromantisch: Facebook-Trend "Spotted: KIT" verkuppelt Studenten

Mehr zum Thema
Studieren in Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    23.01.2013 08:57 Uhr
    Hat was.
    Erst die Chicks abchecken und dann vergleichend ablästern. Dagegen sind die H4-Soaps pillepalle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    23.01.2013 01:05 Uhr
    Diese kleinen Studenten,
    wie putzig...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (72 Beiträge)

    22.01.2013 21:50 Uhr
    Lästern, Lästern und nochmals Lästern
    Wieso braucht man zum Lästern extra eine neue Website?
    Geht da nicht auch die Lästerbox der Bildzeitung?
    Da kann man auch so herrlich loslästern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (65 Beiträge)

    22.01.2013 15:14 Uhr
    ja, wenn man das
    dann braucht .... bin bestimmt nicht humorlos, aber für mich hat eine niveauvolle Unterhaltung und Meinung noch immer mehr Stil als sich verbal nieder zu machen, das finde ich mehr als "armselig"....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (903 Beiträge)

    22.01.2013 13:24 Uhr
    Finde ich gut!
    Aber das Forum hier ist besser
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: