5  

Karlsruhe KIT gehört in sieben Fächern zu den Top 50 der Welt

Das KIT ist mit insgesamt elf Fächern in der Liste der weltweiten Top-200-Universitäten vertreten. In sieben Fächern - Informatik, Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Physik, Chemie und Materialwissenschaften - gehört das KIT sogar zu den Top 50 der Welt. Dies geht aus den nun veröffentlichten "QS World University Rankings by Subject 2013" hervor.

Das Ranking beruht laut einer Pressemitteilung auf den Kriterien akademische Reputation, Ruf bei Arbeitgebern, Zitationshäufigkeit in wissenschaftlichen Arbeiten und Hirsch-Index, einem Indikator für die Forschungsleistung von Wissenschaftlern.

Für das von QS Quacquarelli Symonds veröffentlichte weltweite Ranking wurden insgesamt 2.858 Universitäten evaluiert; 678 von ihnen schafften es in die Liste der Besten. Das KIT habe sich dieses Jahr erneut gegenüber dem Vorjahr verbessert und in sieben Disziplinen die Top 50 der Welt erreicht, heißt es weiter. Im deutschen Vergleich entspreche dies vier dritten Plätzen und einem zweiten Platz im Fach Chemieingenieurwesen.

Drei Mal schneide das KIT sogar als beste deutsche Universität ab, und zwar in den Fächern Bauingenieurwesen, Materialwissenschaften sowie - gleichauf mit der TU München - im Fach Informatik.

Im Einzelnen erreichte das KIT 2013 international innerhalb der Fächergruppe "Engineering & Technology" in Informatik Rang 40, in Chemieingenieurwesen Rang 42, in Bauingenieurwesen Rang 33, in Elektrotechnik die Ranggruppe 51-100, in Maschinenbau Rang 46. Innerhalb der Fächergruppe "Natural Sciences" kam das KIT in Chemie auf Rang 36, in Geowissenschaften in die Ranggruppe 101-150, in Materialwissenschaften auf Rang 39, in Mathematik in die Ranggruppe 101-150, in Physik sogar auf Rang 23. Innerhalb der Fächergruppe "Social Sciences & Management" erreichte das KIT in Wirtschaftswissenschaften die Ranggruppe 151-200.

Damit hat das KIT sich gegenüber 2012 in acht Fächern verbessert. QS veröffentlicht seit 2010 ein eigenständiges Ranking (und war früher Mitherausgeber des THES-Rankings), das großenteils auf Reputationsindikatoren aufbaut. Jedes Jahr im Herbst erscheint ein Gesamtranking; das Fachbereichs-Ranking wird 2013 zum dritten Mal veröffentlicht.

Weitere Informationen unter www.topuniversities.com

Mehr zum Thema
Studieren in Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Makamabesi
    (3025 Beiträge)

    12.05.2013 15:19 Uhr
    Wenn
    sich das "KIT" anfangs der 70ger nicht für die Kerntechnik endschinden hätte, wäre sie heute unter den top 10. Schöne Grüße aus Clausthal
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (9 Beiträge)

    15.05.2013 19:57 Uhr
    Zusammenhang?
    Welcher Zusammenhang besteht hier denn? Ich sehe keinen zumal in den 70ern es kein KIT gab?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1981 Beiträge)

    12.05.2013 15:36 Uhr
    Anfang der 70er
    gab es kein KIT und an der damaligen Uni KA keine Kernforschung, die gab es nur im Forschungszentrum, das war aber wiederum keine UNI.

    sorry, aber dein Kommentar strotzt nur so von Null Ahnung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (999 Beiträge)

    12.05.2013 11:55 Uhr
    Wenn jetzt noch ne Straßenbahn hinfahren würde
    und es ein paar Wohnungen für Studis gäb, war das mal ne runde Sache grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    12.05.2013 20:15 Uhr
    mal wieder ein
    SFB wäre auch nicht zu verachten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: