Karlsruhe Ingenieur-Wettbewerb: KIT-Studenten bauen Solarthermie-Anlagen

Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben einen Konstruktionswettbewerb für Studierende des Ingenieurwesens zum Thema Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ins Leben gerufen. Das Ziel: die Realisierung eines Kleinkraftwerks zur Stromerzeugung mittels Solarthermie. Sieben Teams mit insgesamt rund 50 Studenten haben daran teilgenommen. Am Donnerstag, 13. Juni, werden die beiden Gewinnerteams GreenAirEnergy und solenik ihre fertigen Anlagen im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentieren.

"Realisierung eines Kleinkraftwerks zur Stromerzeugung mittels Solarthermie" - so lautete die Aufgabenstellung des ersten Wettbewerbsjahres im Sommersemester 2012. Den Konstruktionswettbewerb hat eine Gruppe von Studenten mit dem Namen reech (renewable energy challenge) ins Leben gerufen.

"Mit unserem Wettbewerb möchten wir motivierte Studenten mit Interesse an erneuerbaren Energien fördern, indem wir ihnen die Möglichkeit bieten, ein Konzept von Grund auf zu entwickeln und zu realisieren", so Michael Kröck von reech in einer Pressemitteilung.

Wettbewerb soll jährlich stattfinden

Bereits im Juli 2012 stellten sieben Teams aus fast 50 Studenten ihre Konzepte einer Jury vor. Drei Siegerkonzepte wurden gekürt: Solenik, Burning Ants und Green Air Energy konnten die Jury mit ihrer Arbeit überzeugen, so die Veranstalter weiter. Die Siegerkonzepte wurden in einer Realisierungsphase dann weiter geplant und konstruiert.

Am Donnerstag, 13. Juni, präsentieren die beiden Gewinnerteams GreenAirEnergy und solenik ihre fertigen Solarthermie-Anlagen im Rahmen einer Abschlussveranstaltung. Ab 10 Uhr werden die Teams ihre aufgebauten Anlagen im Forum des Audimax bis 18.30 Uhr demonstrieren. Im Anschluss folgt die Abschlussveranstaltung mit Vertretern aus Forschung, Industrie und Lehre, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und die neue renewable energy challenge 2013/2014 vorzustellen. Der Wettbewerb soll jährlich stattfinden und wird vom KIT und Industriepartnern unterstützt.

Weitere Infos unter: http://reech.net/index.php/home.html

Mehr zum Thema
Studieren in Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: