Karlsruhe Hochschulranking: Spitzenplätze für KIT und Hochschule Karlsruhe

Die Hochschule Karlsruhe (HS) und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) belegen im Fachbereich Informatik im deutschlandweiten Hochschulranking Positionen in der Spitzengruppe. Das teilen sowohl die HS als auch das KIT im Rahmen der Veröffentlichung des Rankings durch die Wochenzeitung "Die Zeit" mit. Auch der Bereich Sportwissenschaften am KIT zählt in der Kategorie "Studiensituation insgesamt" zur Spitzengruppe.

Wie aus dem am Mittwoch im Studienführer der Zeit erschienenen Ranking hervorgeht, liegt die Informatik am KIT unter anderem in den Kategorien "Forsuchungsreputation" und "Studiensituation insgesamt" in der Spitzengruppe. Besonders gut bewerteten die Studierenden nach KIT-Angaben die IT-Infrastruktur, den Wissenschaftsbezug sowie das Kriterium Berufsbezug, bei dem sich das KIT aus der Mittelgruppe in die Spitzengruppe verbessern konnte.

Hochschule Karlsruhe alleiniger Spitzenreiter der Fachhochschulen

Auch beim Fach Sport/Sportwissenschaft reiht sich die ehemalige Universität Karlsruhe bei der "Studiensituation insgesamt" in die Spitzengruppe ein, ebenso bei den einzelnen Indikatoren Studierbarkeit, Betreuung und Wissenschaftsbezug.

Der Fachbereich Informatik ist an der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft bundesweit alleiniger Spitzenreiter unter den Fachhochschulen, teilt die HS weiter mit. Mit mehr als 300 untersuchten Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden sei das CHE-Hochschulranking das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum.

Für das Ranking werden jedes Jahr ein Drittel der Fächer neu bewertet, in diesem Jahr unter anderem auch die Informatik. Bei der Studiensituation insgesamt, der Betreuung, bei Forschungsgeldern und in der Reputation bei Professoren liegen die Angebote der HS in vier von fünf Erhebungskriterien jeweils in der Spitzengruppe, so die HS.

Mehr zum Thema
Studieren in Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.