25  

Karlsruhe Unglück am Gleis: So viele S-Bahn-Unfälle gab es bereits 2015

Immer wieder kommt es zu Straßenbahnunfällen in Karlsruhe - teils mit fatalen Folgen. Erst am Montagmorgen wurde eine 82-Jährige bei der Haltestelle "Frankfurter Straße" von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt. Wie viele S-Bahn-Unfälle passieren in Karlsruhe? Und welches Ausmaß haben sie?

"Die Unfälle unter Beteiligung der Straßenbahn sind insgesamt rückläufig", heißt es in der Verkehrsstatistik 2014 des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Laut dieser kam es im Jahr 2014 zu insgesamt 109 Unfällen mit Beteiligung einer Straßenbahn. Im Jahr zuvor waren es noch 128 - das bedeutete einen Rückgang um 14,84 Prozent. Im Jahr 2012 wurden sogar noch 144 Unfälle mit Straßenbahnen gezählt.

 

Positiver Trend passé?

Die Zahl der S-Bahn-Unfälle in der Fächerstadt wurde in der jüngeren Vergangenheit also immer kleiner. Doch das könnte sich 2015 wieder ändern, denn die Zwischenbilanz für das laufende Jahr lässt höher werdende Unfallzahlen erkennen: "Seit Beginn diesen Jahres ist die Zahl der Verkehrsunfälle mit Straßenbahnen in Karlsruhe wieder angestiegen", erklärt Joachim Zwirner, Leiter des Referats Verkehr am Polizeipräsidium Karlsruhe, im Gespräch mit ka-news.

Laut dem Verkehrsexperten ereigneten sich im ersten Halbjahr diesen Jahres 62 Unfälle mit Straßenbahnen - das sind 14 mehr als in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres. Ist der "Trend der Besserung" der jüngeren Vergangenheit angesichts dieser Zahlen passé? "Nein, trotz der zuletzt wieder gestiegenen Zahl der Unfälle ist weiterhin im Großen und Ganzen eine leichte Entspannung erkennbar", sagt Zwirner. 

Der Grund: die gestiegene Unfallzahl gehe vorwiegend auf vermehrte Sachschäden zurück, führt er aus. Während im ersten Halbjahr 2014 noch 23 Sachschäden durch Kollisionen mit S-Bahnen registriert wurden, waren es in der ersten Hälfte diesen Jahres 38. Ein deutlicher Unterschied, der möglicherweise mit der veränderten Baustellen-Situation in der Fächerstadt zu tun haben könnte, so Zwirner.

Entscheidend sei für die Polizei vor allem die Zahl der Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kommen. In diesem Bereich seien die Zahlen recht erfreulich: "Die Zahl der Personenschäden ist im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 25 auf 24 gesunken." Hinzu komme, dass im Vorjahr zum aktuellen Zeitpunkt bereits sieben schwer Verletzte registriert werden mussten. In diesem Jahr sind es derzeit drei. Tote durch Straßenbahnunfälle gab es seit Januar 2014 nicht.

"Ist Bahnfahren gefährlich?" Dieser Frage ist ka-news bereits im Dezember 2014 auf den Grund gegangen. Klicken Sie hier, um direkt zum Artikel zu gelangen.

 Warnsignal überhört: 82-Jährige von S-Bahn erfasst - schwer verletzt

ka-news-Hintergrund zu Verkehrsunfällen in Karlsruhe:

Insgesamt ereigneten sich im Jahr 2014 36.103 Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Das sind 593 mehr als im Jahr zuvor. Bei den Unfällen verloren insgesamt 44 Menschen ihr Leben. Das sind 18 weniger als 2013. Allerdings stieg die Zahl der schwer verletzten Personen im Vergleich zum Vorjahr um 10,9 Prozent. Ebenso gab es mehr leicht Verletzte zu beklagen. (+3,1 Prozent / Vorjahr). Die Zahl der verunglückten Motorradfahrer ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr stark angestiegen.

Mehr zum Thema bei ka-news:

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Ist Bahnfahren gefährlich?

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Hier passiert mehr als in Mannheim und Stuttgart

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Was dagegen tun?

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    21.07.2015 23:36 Uhr
    Falsche Überschrift!
    Richtig:

    Gelandet im Gleis: So viele überforderte Autofahrer gab es bereits 2015

    Eine Bahn kann kein Auto erfassen, eine Bahn bleibt in ihrer Spur. Da muß der Autofahrer was falsch machen, daß es zu sowas kommt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    21.07.2015 23:39 Uhr
    Was zum Henker...
    ...hat eigentlich der Fahrer der E-Klasse auf dem Foto angestellt, um so erfaßt zu werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    22.07.2015 00:14 Uhr
    Die E-Klasse
    ist eine C-Klasse. Abgesehen davon, dass es hinten draufsteht sieht mans an den Rücklichtern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    22.07.2015 00:23 Uhr
    Mein Fehler!
    Wollte noch verbessern, dachte aber, fällt eh keinem auf. Genausowenig wie der Main durch Mannheim fließt, sondern selbstverständlich der Neckar. Und den Unfallhergang kann ich nun auch nachvollziehen.

    Diese scheiß Hitze macht mich total kirre grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    22.07.2015 00:28 Uhr
    29 Grad in der Bude...
    Die letzten vier Tage kaum mehr als zwei Stunden geschlafen. Gestern hatte ich das Glück in Ulm zu übernachten bzw. dort in der nähe ein Zimmer gesucht, weil ich heute in Ulm Montage hatte. Erwischte eins auf dem Land, Geislingen an der Steige. Dachte, joa paßt. Das war dort so schwülheiß, keine Fliegengitter am Fenster nachts gelüftet kamen die Mücken und haben mich verstochen, war ein Zimmer im Dachgeschoß dieser Absteige. Ja und dann haben die Bauern dort irgendwelche Gülle oder sonstwas auf die Felder gekippt abends das hat gestunken pfui Teufel!

    Daher bin ich auch nicht ganz so auf der Höhe... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ettlinger
    (196 Beiträge)

    21.07.2015 21:15 Uhr
    Der Unfall an der Frankfurter Straße
    Der Unfall an der Frankfurter Straße am Montag war in Egg-Leo und damit nicht in Karlsruhe.

    Da passt die Einleitung nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   strassenbahnlacher
    (20 Beiträge)

    21.07.2015 20:20 Uhr
    wie alt
    sind die beteiligten triebwagenführer / führerinnen? sind sie weiblich oder männlich? wann war deren letzter drogentest, bzw. deren feststellung des langzeit-leberwertes? eventuelle alkoholprobleme?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   strassenbahnlacher
    (20 Beiträge)

    21.07.2015 20:38 Uhr
    wieso
    schreibt ihr nur über die leute ausserhalb der s-bahn/tram? wie siehts mit den triebwagenführern / triebwagenführerinnen aus? wer sind die? männlich/weiblich? wie alt? berufserfahrung? ....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Antichrist
    (1606 Beiträge)

    21.07.2015 17:14 Uhr
    Eben kam einer am Europaplatz dazu.
    .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ranger
    (90 Beiträge)

    21.07.2015 12:29 Uhr
    Jeder Unfall ist doch einer zuviel,
    egal wer mit wem kollidiert.

    Wenn jeder sich ein wenig defensiver im Straßenverkehr verhalten würde, könnte so mancher Unfall vermieden werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.