13  

Karlsruhe Unfall an der Tullastraße: Lkw übersieht Bahn

An der Haltestelle Tullastraße ist es am Montagmittag zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Lkw gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gibt es keine Verletzten. Der Strecke entlang der Durlacher Allee musste gegen 12.05 Uhr kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden.

Ursache des Zusammenpralls war vermutlich ein Wendefehler des Lkw-Fahrers. Beide Fahrzeuge waren noch einsatzbereit und konnten gegen 12.30 Uhr zum Betriebshof der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in der Gerwigstraße gebracht werden, so die Polizei in einer Eilmeldung. Die Fahrbahnen wurden zu diesem Zeitpunkt wieder freigegeben.

Aktualisierung, 17.10 Uhr

Bei dem Zusammenstoß ist zu einem Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro gekommen, das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Der 26 Jahre alter Lkw-Fahrer war stadtauswärts auf der Durlacher Allee unterwegs und wollte an der Einmündung zur Tullastraße nach links wenden. Beim Grün der Abbieger-Ampel fuhr er los und rechnete jedoch nicht mit einer in die in gleiche Richtung von hinten nahende Bahn, die nach links in die Tullastraße einfuhr. Die Bahn prallte seitlich gegen den Laster. Der Bahnverkehr war bis gegen 12.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen unterbrochen.

Erst am vergangenen Montag ist es zu einem schweren Straßenbahnunfall am Gottesauer Platz gekommen, als ein 25-Jähriger auf die Gleise getreten und von einer Bahn erfasst worden war.

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Ist Bahnfahren gefährlich?

Straßenbahnunfall in Karlstraße: Bahnen stoßen zusammen - 12 Verletzte

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen