Karlsruhe Straßenbahnunfall in Karlsruhe: War es fahrlässige Körperverletzung?

Im Fall des schweren Straßenbahnunfalls am vergangenen Freitag in der Karlstraße laufen die Ermittlungen zur Unfallursache weiter auf Hochtouren. Klar ist inzwischen: Einer der beiden Bahnfahrer hat ein Rot-Signal überfahren. Welche strafrechtlichen Konsequenzen können auf den Fahrer zukommen? ka-news hat mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe über mögliche Folgen gesprochen.

"Der Fall ist noch nicht bei uns, die Ermittlungen der Polizei laufen noch", erklärt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Karlsruhe auf Nachfrage von ka-news. Von dieser heißt es nach bisherigem Erkenntnisstand, dass der Fahrer der Linie 3 ein Rot-Signal überfahren hat und es daraufhin zum Unfall mit zwölf Verletzten kam.

Schwere der Verletzungen spielt große Rolle

Muss der Fahrer mit strafrechtlichen Folgen rechnen? Der Sprecher der Staatsanwaltschaft erläutert: "Ja, es könnte sich um fahrlässige Körperverletzung handeln." Dabei stellt er jedoch klar, dass es sich derzeit lediglich um einen Verdacht handele und kein Verfahren eingeleitet wurde.

Die juristische Gemengelage ist bei diesem Tatvorwurf kompliziert. Für einen Schuldspruch muss eine Voraussetzung erfüllt sein: "Der Betroffene muss grundsätzlich die Möglichkeit haben, sein Fehlverhalten im Vorfeld als solches zu erkennen", erklärt der Sprecher. In diesem Fall bedeute das vor allem die Klärung der Frage, warum das Signal fälschlicherweise überfahren wurde. Hier gilt es, mögliche Einflussfaktoren zu überprüfen: Hatte der Fahrer beispielsweise freie Sicht?

Im Fall einer Verurteilung existiert für "fahrlässige Körperverletzung" ein breiter Strafrahmen. So liegt das Höchstmaß laut Strafgesetzbuch bei drei Jahren Freiheitsstrafe, das Mindestmaß bei einer geringen Geldbuße.  Die Höchststrafe sei für den Karlsruher Fahrer laut Staatsanwaltschaft ausgeschlossen - sie gelte nur in ganz wenigen, speziellen Fällen. "Beim Strafmaß wird stets die Schwere der Verletzungen berücksichtigt. Es macht also einen Unterschied, wie sehr sich die Körperverletzung auf die Betroffenen auswirkt", so der Sprecher.

Mehr zum Thema

Straßenbahnunfall in Karlsruhe: Das ist der Stand der Ermittlungen

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Ist Bahnfahren gefährlich?

Straßenbahnunfall in Karlstraße: Bahnen stoßen zusammen - 12 Verletzte

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.