Karlsruhe Straßenbahnunfall am Gottesauer Platz - 25-Jähriger schwer verletzt

An der Haltestelle BGV/Gottesauer Platz ist es um kurz vor zwölf zu einem Straßenbahnunfall mit mindestens einer verletzten Person gekommen. Das teilt die Polizei in einer Adhoc-Meldung mit. Die Straßenbahnen 1,2, S4, S41 und S5 fahren in Richtung Innenstadt eine Umleitung.

Stand: 12.15 Uhr

Der Unfallhergang sowie die Schwere der Verletzung ist noch unklar. Laut Polizei ist die verletzte Person zwischen Straßenbahn und Bahnsteig eingeklemmt, aber ansprechbar. Die Straßenbahnlinien 1, 2, S4, S41 sowie S5 werden in Fahrtrichtung Innenstadt ab der Haltestelle Tullastraße über den Hauptfriedhof zum Durlacher Tor umgeleitet. Der KVV geht von einem voraussichtlichen Störungsende um 12.45 Uhr aus.

Stand: 12.35 Uhr

Laut Polizei war ein 25-Jähriger gegen 11.40 Uhr offenbar unachtsam in das Gleisbett der Haltestelle Gottesauer Platz/BGV getreten. Trotz einer Notbremsung des Bahnführers kam es zum Zusammenstoß zwischen dem jungen Mann und der Bahn der Linie 2. Dabei wurde der 25-Jährige nach Angaben eines Polizeisprechers im Frontbereich erfasst und seitlich weggeschleudert, sodass er nicht unter die Bahn geriet.

Vor Ort war der Verletzte ansprechbar und ist vom Notarzt ins Klinikum gebracht worden. Im Einsatz waren laut Polizei ein Rüstzug der Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Für den Moment ist die Haltestelle noch aufgehoben.

Stand: 13 Uhr

Wie die Polizei mitteilt war der 25-Jährige außerhalb der Überquerungshilfe unachtsam auf die Gleise getreten und von einer in Richtung Durlacher Tor fahrenden Bahn der Linie 2 erfasst worden. Der in die Haltestelle einfahrende Bahnfahrer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet. Doch konnte er damit einen Unfall nicht mehr verhindern.

Der junge Mann prallte zunächst gegen die rechte Fahrzeugfront und wurde in der Folge im Spalt zwischen Tram und Bahnsteig eingeklemmt. Glücklicherweise geriet er aber nicht unter das schwere Fahrzeug. Ein Rüstzug der Feuerwehr konnte den offenbar im Schulterbereich verletzten 25-Jährigen befreien. Nachdem der Notarzt den ansprechbaren Mann erstversorgt hatte, wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ob er stationär aufgenommen werden muss, lässt sich derzeit noch nicht beantworten.

Der Straßenbahnverkehr in Richtung Durlacher Tor war durch den Unfall bis gegen 12.05 Uhr unterbrochen. Im gleichen Zeitraum sperrte die Polizei die in Richtung Westen führende Durlacher Allee ab der Seubertstraße ab und leitete den Verkehr über die Gerwigstraße örtlich um.

Stand: 16.45 Uhr

Die Schulterverletzung des 25 Jahre alten Mannes hat sich laut Polizei als schwer erwiesen, weshalb er kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus einer Operation unterzogen und anschließend stationär in der Klinik aufgenommen werden musste.

Der Artikel wurde im Laufe des Tages aktualisiert.

Einen schweren Straßenbahnunfall am Gottesauer Platz gab es vor zwei Jahren, als ein 18-Jähriger ums Leben kam.

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Ist Bahnfahren gefährlich?

Trauma Straßenbahnunfall: Hilfe für die Fahrer

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.