22  

Karlsruhe Straßenbahnunfall am Gottesauer Platz: 23-Jährige schwer verletzt

An der Haltestelle Gottesauer Platz ist es am Samstagnachmittag zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin gekommen. Wie die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung mitteilt, wurde die 23-Jährige von der Straßenbahn erfasst und dabei schwer verletzt.

Nach den Feststellungen der Polizei überquerte die Ohrstöpsel tragende Fußgängerin gegen 12.05 Uhr trotz des für sie geltenden Rotlichts an der Furt von Süden her die Gleise. Dabei übersah sie offenbar eine in Richtung Durlach nahende Bahn, wurde von dieser frontal erfasst und ins Gleisbett geschleudert.

Passanten bargen sogleich die Verletzte und ein Rettungsteam brachte sie nach der Erstversorgung mit schweren Becken- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, so die Polizei. Der Bahnverkehr war bis 12.35 Uhr gesperrt. Darüber hinaus war bis gegen 13.20 Uhr im Unfallbereich auf der Durlacher Allee eine Verkehrsregelung durch den Verkehrsüberwachungsdienst mit Unterstützung von weiteren Beamten des Polizeireviers Oststadt erforderlich.

Es ist nicht der erste schwere Straßenbahnunfall am Gottesauer Platz. Anfang Dezember 2014 wurde ein 25-Jähriger beim Überqueren des Gleisbetts von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Im Juni 2014 hatte eine Radlerin an dieser Stelle eine Bahn übersehen und sich schwere Verletzungen zugezogen. 2012 wurde ein 18-Jähriger am Gottesauer Platz bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn zwischen Fahrzeug und Bahnsteig eingeklemmt - er verstarb noch am Unfallort.

Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Ist Bahnfahren gefährlich?

Trauma Straßenbahnunfall: Hilfe für die Fahrer

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen