13  

Karlsruhe Kurz nicht aufgepasst: 14-Jähriger wird am Karlstor von Bahn erfasst

Schrecksekunde am Karlstor: Wie die Karlsruher Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, wurde ein 14-Jähriger am Mittwoch gegen 14 Uhr von einer Bahn erfasst und verletzt. Offenbar war der Jugendliche aus Unachtsamkeit gegen die Straßenbahn gelaufen.

"Vermutlich weil er mit seinem Mobiltelefon beschäftigt war, hat er nicht auf die einfahrende Bahn geachtet und wurde erfasst", erklärt die Karlsruher Polizei. Der Junge schleuderte auf den Bahnsteig und verletzte sich dabei mittelschwer. Er wurde in eine Klinik eingeliefert. Sachschaden ist nicht entstanden. Währen der Dauer Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen im Straßenbahnverkehr.

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen