27  

Karlsruhe Kaiserplatz: Radfahrerin rollt über Rot und kollidiert mit Straßenbahn

Ein Radfahrer kollidierte am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr mit einer Straßenbahn im Streckenabschnitt zwischen Europaplatz und Mühlburger Tor. Wie die Polizei auf ka-news-Anfrage mitteilt, ist der genaue Unfallhergang noch nicht bekannt. Die Straßenbahnen werden derzeit umgeleitet.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Radfahrer offenbar nicht unter die Straßenbahn geraten und hat sich wohl keine schwereren Verletzungen zugezogen. Über den genauen Unfallhergang gibt es noch keine genauen Angaben. Ein Ende der Sperrung für die Straßenbahnen ist ebenfalls noch nicht absehbar.

Aktualisierung 14.30 Uhr

Wie die Polizei inzwischen mitteilt, erlitt die 22-jährige Radfahrerin am Kaiserplatz beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn nur leichte Verletzungen. Die Fahrradfahrerin überquerte zunächst die Amalienstraße bei Grün in Richtung Norden, beachtete dann jedoch die für den Gleisbereich geltende rote Ampel nicht. Hierdurch kollidierte sie leicht mit der stadteinwärts fahrenden Straßenbahn und stürzte zu Boden.

Bis auf leichte Prellungen an der Hüfte und am Ellenbogen kam die Unfallverursacherin jedoch mit dem Schrecken davon. Weder an der Straßenbahn noch am Fahrrad entstand Sachschaden. Der Bahnverkehr war unterdessen für eine gute halbe Stunde örtlich über die Schiller- zur Karlstraße umgeleitet worden. Davon Betroffen waren insgesamt sieben Linien der VBK und AVG.

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen