11  

Wörth/Karlsruhe Güterzug bei Wörth entgleist: Auch am Freitag noch Einschränkungen

Am Montagmorgen ist ein Güterzug im Bahnhof Wörth entgleist. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen sind die Ein- und Ausfahrtsgleise in Richtung Karlsruhe derzeit gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) ist eingerichtet.

Wie die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) mitteilt, hat die Entgleisung Auswirkungen auf mehrere Bahn-Linien. Die AVG-Stadtbahnlinie S5 endet laut Mitteilung des Verkehrsunternehmens an der Haltestelle Knielingen-Rheinbergstraße. Zwischen Knielingen und Wörth Rathaus wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Vonseiten der Deutschen Bahn wurde nach Angaben der AVG ebenfalls ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Dieser verkehrt zwischen Wörth Bahnhof und Karlsruhe Hauptbahnhof. Die Linien S51/S52 pendeln zwischen Germersheim Bahnhof und Wörth Bahnhof. Die Unfallursache ist bislang ungeklärt.

Aktualisierung, 11.45 Uhr:

Wie die AVG mitteilt, dauern die Bergungsarbeiten weiter an. Nach eigener Aussage bietet die AVG ihren Fahrgästen – zusätzlich zum bereits eingerichteten Schienenersatzverkehr – ab 11 Uhr auch einen S5-Pendelverkehr zwischen den Haltestellen Wörth Badepark und Wörth Bahnhof an. Die Stadtbahnen der Linie S5 verkehren im genannten Abschnitt bis auf Weiteres jeweils im Stundentakt.

Abfahrtszeit der S5 von der Haltestelle Wörth Badepark in Richtung Wörth Bahnhof ist jeweils zur Minute :10. Die Abfahrt von der Haltestelle Wörth Bahnhof in Richtung Wörth Badepark erfolgt jeweils zur Minute :40. Weiterhin bestehen bleibt der Schienenersatzverkehr für die Linie S5 zwischen den Haltestellen Knielingen-Rheinbergstraße und Wörth Rathaus. Zudem pendeln die Linien S51/S52 weiterhin zwischen Germersheim Bahnhof und Wörth Bahnhof.

Bereits Ende Januar war es bei Wörth zu Problemen gekommen, als nahe des Bahnhofs in Wörth sechs Güterwaggons eines Zuges entgleisten. Die Bergungsarbeiten erstreckten sich über zwei Tage.

Aktualisierung, 17.45 Uhr:

Wie die Verkehrsbetriebe am Abend mitteilen, dauert die Bergung des Güterzugs auch am Dienstag weiterhin an. "Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) kann ihren Fahrgästen jedoch mit Blick auf die Stadtbahn der Linie S5 am Dienstag wieder einen weitgehend regulären Fahrbetrieb anbieten", heißt es in der Pressemeldung weiter.  Anders verhält es sich aber mit den Linien S51 und S52. Hier findet weiterhin ein Pendelverkehr zwischen Germersheim Bahnhof und Wörth Bahnhof statt. Zwischen Wörth Badepark und Bahnhof gibt es kein Pendelverkehr mehr.

Aber auch auf der Linie S5 kommt es bei vier Verbindungen noch zu Veränderungen:

  • Die Stadtbahn der Linie S5, die von der Karlsruher Innenstadt aus kommend um 6.46 Uhr die Haltestelle Knielingen-Rheinbergstraße erreicht, endet dort. Für die Weiterfahrt in Richtung Wörth wird ein Schienenersatzverkehr angeboten.
  • Für die Bahn der Linie S5, die normalerweise um 7.15 Uhr an der Haltestelle Wörth Badepark in Richtung Wörth Bahnhof abfahren würde, wird ebenfalls ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Dieser Schienenersatzverkehr verkehrt zwischen der Haltestelle Wörth Badepark und der Haltestelle Knielingen-Rheinbergstraße.
  • Die Stadtbahn der Linie S5, die laut Fahrplan um 7.07 Uhr ab der Haltestelle Knielingen-Rheinbergstraße in Richtung Wörth Bahnhof abfahren sollte, fährt zehn Minuten später ab.
  • Die Stadtbahn der Linie S5, die laut Fahrplan um 6.25 Uhr am Karlsruher Hauptbahnhof abfahren sollte, verkehrt morgen fünf Minuten später.

Aktualisierung, Dienstag, 9. Mai, 15.25 Uhr:

Auch am Mittwoch kommt es auf den Bahnstrecken rund um Wörth noch zu Behinderungen im Bahnverkehr. Wie die AVG an Dienstag mitteilt, ist der Güterzug zwar mittlerweile geborgen, doch es müssen weiterhin Arbeiten an der Infrastruktur durchgeführt werden.

Und so verkehren einige Bahnen der Linie S5 noch immer nicht nach dem regulären Plan, sondern so, wie auch schon am Dienstag. Und auch die Linien S51 und S52 pendeln weiterhin zwischen Germersheim Bahnhof und Wörth Bahnhof. Ab Wörth kann in die Bahnen der Linie S5 umgestiegen werden. 

Aktualisierung, Mittwoch, 10. Mai, 15.30 Uhr:

Und auch am Donnerstag kommt es im Bahnhof Wörth noch zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Die Regelungen, die bereits am Dienstag und Mittwoch galten, werden auch am Donnerstag Gültigkeit haben, so die AVG in einer neuerlichen Pressemeldung.

Aktualisierung, Donnerstag, 11. Mai, 17.45 Uhr:

Die Reparaturarbeiten im Bahnhof Wörth dauern weiter an. Aber, das berichtet die AVG am Donnerstagabend, "die AVG-Stadtbahnlinie S5 verkehrt am Freitag, 12. Mai, wieder regulär." Die Bahnen der AVG-Linien S51/S52 pendeln hingegen auch am Freitag weiterhin nur zwischen Germersheim Bahnhof und Wörth Bahnhof.

Reisende, die die Linien von Germersheim kommend nutzen, um nach Karlsruhe zu gelangen, werden gebeten am Wörther Bahnhof zur Weiterfahrt in die Bahnen der Linie S5 umzusteigen. In Gegenrichtung werden Reisende, die von Karlsruhe in Richtung Germersheim unterwegs sind gebeten, von der S5 am Wörther Bahnhof in die Bahnen der Linien S51/S52 umzusteigen.

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Bahnnutzer100
    (135 Beiträge)

    09.05.2017 15:12 Uhr
    Blick nach Straßburg
    Wenn in Straßburg die Eisenbahnbrücke gesperrt ist und auf der Straßenbrücke Stau herrscht, dann kann man immer noch mit der Straßenbahn den Rhein queren. Wäre dies kein Vorbild?
    Muss jetzt auch noch eine Sperrung der Eisenbahnbrücke herhalten, um die zweite Straßenrheinbrücke zu fordern? Da fordere ich doch lieber ein zusätzliches Gleis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    08.05.2017 20:31 Uhr
    Zum Glück
    war kein Castor drauf...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    08.05.2017 17:29 Uhr
    Es geht
    ja auch darum, dass man nicht mal mit der Bahn nach KA kam. Die Ersatzbusse standen auch alle im Stau. Und JA - mit einer 2. RB wäre das Chaos nicht so groß gewesen. Ob das nun die Gegner (die eh nicht hier wohnen und den ganzen Scheiß erleben müssen) glauben oder in Hamburg ein Spaten umfällt. Anstatt großmäulig rumzubrüllen, sollten die Gegener erstmal drüber nachdenken, dass unsere Brückenoma am Ende ist. Ich freue mich schon drauf, wenn die Sanierung beginnt, die Brücke mehrmals für einige Wochenenden gesperrt wird und die BaWüler in die Pfalz zum Wein trinken und Kartoffel kaufen fahren wollen. Ja das wird lustig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    08.05.2017 17:31 Uhr
    Im Übrigen
    fahren an den Wochenenden an denen die Brücke komplett gesperrt wird auch keine Bahnen und mit dem Fahrrad oder zu Fuss geht auch nix, weil auch der Fuss- und Radweg gesperrt wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8304 Beiträge)

    09.05.2017 15:44 Uhr
    Seit wann
    fahren die Bahnen über dieselbe Brücke wie die Autos und Radfahrer?
    Die haben immer noch ihre eigene, die völlig unabhängig von der Strassenbrücke ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    09.05.2017 15:49 Uhr
    Exakt,
    wir haben nämlich bereits zwei Rheinbrücken. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    08.05.2017 12:58 Uhr
    Das war/ist
    heute ein großes Chaos. Mit einer 2. Rheinbrücke wäre uns das erspart geblieben. Mein Dank geht an die Brückengegner, die für dieses Chaos mitverantwortlich sind!!! Die nächsten Wahlen kommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9090 Beiträge)

    08.05.2017 17:00 Uhr
    Ja!
    Die zweite Bahn-Rheinbrücke und ein zweiter Wörther Bahnhof sind längst überfällig!!!!!111elf zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2740 Beiträge)

    08.05.2017 14:52 Uhr
    war ja klar
    dass hier sich wieder an eine "fehlenden" 2. RB gelabt wird.

    Aber mal im Ernst: bei Bahn-Unfällen sowie parallel stattfindenden Verkehrsunfällen im Wörther Kreuz ist eine 2. RB nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Die 2. RB wird so oder so kommen. Die steht im Bundesverkehrswegeplan und wird planfestgestellt. Es geht jetzt darum die Anschlüsse sinnvoll zu gestalten. Hier gibt es erheblichen Nachholbedarf bei den bisher durchgesickerten Planungen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9090 Beiträge)

    08.05.2017 17:02 Uhr
    !
    Wenn die Planfeststellung durchkäme (vor Gericht), dann wird da garantiert nix mehr sinnvoll umgestaltet, wozu denn, man hätte dann doch einen gültigen Planfeststellungsbeschluss ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben