Karlsruhe Fahrgäste mussten aussteigen: Unfall am Durlacher Tor sorgte für Bahnstau

Am Durlacher Tor stauten sich am Dienstagmorgen die Bahnen stadteinwärts - auch die Autofahrer, welche in die Kapellenstraße einfahren wollten, mussten sich kurze Zeit gedulden. Ein leichter Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich sorgte für die kurze Unterbrechung im Bahnverkehr.

+++Aktualisierung 14.15+++

Nach den Feststellungen der Beamten der Verkehrsunfallaufnahme Karlsruhe war ein 41 Jahre alter Sprinter-Fahrer in der Brunnenstraße in Richtung Kaiserstraße unterwegs. "Am dortigen unbeschrankten Bahnübergang querte er mit seinem Sprinter die Gleisanlage und kollidierte mit der heranfahrenden Straßenbahn", heißt es in einer Meldung der Polizei.

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Zusammenstoß verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Ob an der Bahn überhaupt ein Schaden entstanden ist, bedarf noch der weiteren Abklärung. Gegen 9.10 Uhr konnte der Bahnverkehr laut Polizei wieder freigegeben werden.

+++29. Oktober 9.15 Uhr+++ 

Wer gegen 9 Uhr am Dienstagmorgen mit der Bahn stadteinwärts in Richtung Durlacher Tor unterwegs war, musste sich gedulden. Ein Verkehrsunfall sorgte für Stau auf den Bahnlinien 1, 4, 5, S2 und S5. Fahrgäste im Bereich der Kaiserstraße und Karl-Wilhelm-Straße mussten die Bahnen verlassen und ihren Weg zu Fuß antreten.

Straßenbahnunfall Durlacher Tor
Bild: Corina Bohner

Nach Augenzeugenberichten handelte es sich um einen leichten Unfall - verletzt wurde offenbar niemand. Die Störung konnte gegen 9.15 Uhr wieder behoben werde, das teilte der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) auf Twitter mit.

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen