30  

Karlsruhe Auto zwischen Mast und Bahn eingeklemmt: Leichtverletzte nach Unfall in Durlach-Aue

An einem Bahnübergang in Karlsruhe ist es am Dienstagabend zu einem Unfall mit einem Auto und einer Straßenbahn gekommen. Durch die Notbremsung der Bahn wurde ein Fahrgast leicht verletzt, wie die Feuerwehr Karlsruhe am Dienstag mitteilte.

Der Pkw wurde zwischen der Straßenbahn und einem Signalmast eingeklemmt und schwebte über dem Boden, der Fahrer konnte sein Fahrzeug mit Unterstützung der Feuerwehr aber selbstständig verlassen. Weder er noch die leicht verletzte Frau mussten ärztlich behandelt werden. Die Feuerwehr entfernte anschließend den beschädigten Signalmast, das Unfallauto wurde abgeschleppt, die Straßenbahn musste zur Reparatur ins Depot. Angaben zur Höhe des Schadens machte die Feuerwehr nicht.

+++ Aktualisierung 30. Mai, 10.30 Uhr +++

Wie die Polizei in einer Pressemeldung am Tag nach dem Unfall schreibt, beläuft sich der entstandene Schaden auf etwa 50.000 Euro. Auch zum Unfallhergang gibt es nun neue Details. Laut Polizei war ein 55 Jahre alter Autofahrer gegen 19 Uhr auf der Schlesier Straße unterwegs. Dort wollte er über die Schienen fahren, da die Ampel am Bahnübergang kein Rotlicht zeigte. Direkt am Übergang sah der Mann eine Bahn aus Richtung Wolfartsweier auf ihn zukommen. Um sich in Sicherheit zu bringen versuchte der Fahrer noch den Bahnübergang zu verlassen. 

Sein Auto wurde jedoch von der anfahrenden Bahn erfasst und gegen einen Signalmasten geschleudert und zwischen dem Mast und der Bahn eingeklemmt, so die Polizei in ihrem Bericht weiter. Dabei wurde der 55-Jährige leicht verletzt. 

Die Ampelanlage an dem Bahnübergang in Durlach-Aue war am Dienstagabend ausgefallen, daher zeigte sich bei der Anfahrt der Straßenbahn kein Rotlicht an. 

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (30)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mikado46
    (173 Beiträge)

    30.05.2018 16:03 Uhr
    Der Beamte.....
    Andreaskreuz und Ampel.......der Beamte ist nie Schuld..eins greift immer.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    30.05.2018 15:09 Uhr
    Führer der Bahn
    Hat er das Auto nicht gesehen? Warum bremst er nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (681 Beiträge)

    30.05.2018 16:23 Uhr
    Hat er doch
    Die Bahn steht eindeutig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10756 Beiträge)

    30.05.2018 16:10 Uhr
    Führer des Autos
    Hat er die Bahn nicht gesehen? Warum bremst er nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    30.05.2018 16:22 Uhr
    Wurde bereits geklärt.
    Warum weshalb steht hier im Kommentarbereich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10756 Beiträge)

    30.05.2018 17:10 Uhr
    !
    In dem Fall ist noch gar nix geklärt ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    30.05.2018 12:04 Uhr
    .
    Die Bahnen nehmen auf nichts und niemanden Rücksicht. Einfach Augen zu und durch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5448 Beiträge)

    30.05.2018 16:12 Uhr
    Umgekehrt wird ein .....
    ..... Schuh draus. Ob Eisen- oder Strassenbahn, Schienenfahrzeuge haben immer Vorrang. Das wird signalisiert durch das Andreaskreuz. Der Strassenverkehr darf sich einem durch Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang nur mit mässiger Geschwindigkeit und bremsbereit nähern. Die Lichtsignalanlage
    ist eigentlich sekundär. Ähnliches gilt auch, wenn eine LZA auf einer Strassenkreuzung ausgefallen ist. Da regeln feste Verkehrszeichen dann die Vorfahrt. Autofahrer, die die Funktion des Andreaskreuzes nicht kennen sollte den Führerschein abgeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    30.05.2018 17:01 Uhr
    .
    "Direkt am Übergang sah der Mann eine Bahn aus Richtung Wolfartsweier auf ihn zukommen. Um sich in Sicherheit zu bringen versuchte der Fahrer noch den Bahnübergang zu verlassen. "

    Der Autofahrer hat ja noch reagiert und versucht zurückzusetzen. Kann mir keiner erzählen, dass der Bahnfahrer das Auto nicht gesehen hat.

    Bei so einem Fahrer würd' ich nicht einsteigen. Dann doch lieber selber mit dem Auto fahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    30.05.2018 18:17 Uhr
    Was steht
    der auch mit seinem Auto auf dem Bahnübergang rum.

    Vorsichtig ranfahren, gucken und dann möglichst ohne weiteren Halt überqueren.

    Und nicht erst mal drauffahren und dann gucken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.