15  

Karlsruhe Die Mini-Version der Fächerstadt: Das kleinste Karlsruhe gibt es in Norddakota, USA!

Gerade einmal 90 Einwohner zählt Karlsruhe am 1. Juli 2019. Gemeint ist dabei aber natürlich nicht die Fächerstadt, sondern eine Kleinstadt im McHenry County in North Dakota, USA. Der identische Name ist dabei kein Zufall: Vor über 100 Jahren gründeten deutsche Auswanderer den kleinen Ort. Bis heute gibt es dort noch Anzeichen deutscher Herkunft, aber gibt es auch Gemeinsamkeiten mit der Fächerstadt?

Karlsruhe in Baden-Württemberg und Karlsruhe in North Dakota, USA - Moment, sehen wir etwa doppelt? Nein, den amerikanischen Namensvetter gibt es wirklich! Doch bis auf den Namen teilen die beiden Orte auf den ersten Blick kaum eine Gemeinsamkeit, denn: Mit einer Wohnfläche von gerade einmal zwei Quadratkilometern ist die badische  Stadt ungefähr 87 Mal größer. Auf einen amerikanischen Karlsruher kommen da etwa 3.478 deutsche Karlsruher. 

"Mitten im flachländischen Nirgendwo"

Gegründet 1912 von deutsch-russischen Auswanderern - also 197 Jahre später als die Fächerstadt - liegt die Gemeinde Karlsruhe mitten in der Prärie. "Mitten im flachländischen Nirgendwo. Die nächstgelegene, größere Stadt Minot ist eine Stunde entfernt", beschreibt Richard Besserer den kleinen Ort im Gespräch mit ka-news.de. Er ist einer der Fotografen, der 2003 nach Karlsruhe reiste und gemeinsam mit seinem Kollegen Stephan Wenz einen Bilderband "Welcome to Karlsruhe" veröffentlichte.

 

 

Als die damaligen Pioniere das amerikanische Land besiedelten, gründeten sie unter anderem auch Städte wie Manheim in Pennsylvania, Worms in Nebraska oder Strasburg in Ohio.

Der erste Eindruck: "geradezu surreal"

Den ersten Eindruck von Karlsruhe beschreibt Besserer als "geradezu surreal". Der Grund: eine menschenleere Stadt. "Niemand war auf den Straßen zu sehen. Auch nach einer kleinen Ortsrundfahrt begegnete uns tatsächlich nicht ein einziger Mensch!"

"In dem kleinen Ort herrschte vor allem eines: Ruhe", fährt der Fotograf fort. Abgelegen von jeglichem Großstadttrubel leben die 90 Einwohner ein sehr beschauliches, wohl eher "langweiliges" Leben in Karlsruhe.

Karlsruhe, Norddakota
Die ältere Generation genießt den gemächlichen Alltag, der hauptsächlich aus täglichen Routinen besteht. | Bild: Richard Besserer

Unter den 67 Gebäuden gibt es unter anderem eine Tankstelle, eine Bar, ein Postamt, einen kleinen Bahnhof und die "Saints Peter and Paul"-Kirche mit gleichnamigem Friedhof. 

Wenig Gemeinsamkeiten

Außer dem gleichen Namen haben die kleine Gemeinde aus Norddakota und die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs nicht viele Gemeinsamkeiten.

Blick auf Karlsruhe aus Richtung Durlach
In Karlsruhe leben etwa 313.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von 173,46 Quadratkilometern. | Bild: Peter Eich

Allerdings gebe es im amerikanischen Karlsruhe jede Menge Anzeichen badischer Vorfahren: "Als erstes fallen da die deutschen Nachnamen der Bewohner auf, zum Beispiel Klein, Ziegler, Boehm oder Keller", so Besserer im ka-news.de Gespräch. 

Auch die Sprache ist gleich - teilweise zumindest. Im dörflichen Karlsruhe sprechen die älteren Einwohner laut dem Fotografen meist noch gebrochenes Deutsch oder sogar Badisch. Und es soll noch das ein oder andere Mittagessen mit deutschem Namen geben, wie zum Beispiel "Kartoffelsupp" oder "Schwartemage mit Krumbiere".

Luftbild Karlsruhe, Norddakota
Kurz vor der kanadischen Grenze und eine Stunde Autofahrt von der nächsten Großstadt entfernt liegt das beschauliche Karlsruhe. | Bild: Richard Besserer

Ein witziger Zufall ist zudem, dass beide Städte (fast) auf dem selben Breitengrad liegen: Karlsruhe, USA, liegt nördlich des 48 Breitengrades und Karlsruhe, Deutschland, auf dem 49 Breitengrad.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Es war einmal in Karlsruhe | ka-news.de: Alte Seifenfabriken und Milchzentralen oder Eindrücken von der Kaiserstraße aus den 50er Jahren - in der Serie "Es war einmal" nimmt ka-news seine Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Hier finden Sie Gespräche mit Zeitzeugen und Impressionen aus der über 300-jährigen Geschichte der Fächerstadt.

Haben Sie eine Anregung, Fragen zu einem alten Gebäude oder können uns etwas über das frühere Karlsruhe erzählen? Dann schreiben Sie uns per Mail oder per ka-Reporter-Formular. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Berty87
    (722 Beiträge)

    25.11.2019 07:40 Uhr
    Was
    Für ein Sinnloser Beitrag
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1225 Beiträge)

    25.11.2019 08:55 Uhr
    Bitte zurück zum Thema...
    ...andere finden den Artikel nicht "sinnlos", sondern haben ihn vielleicht gerne gelesen. Es darf also gerne konstruktiv diskutiert werden und immer nett bleiben! Danke
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2176 Beiträge)

    24.11.2019 15:46 Uhr
    Wenigstens
    ordentlich gerade Strassen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6972 Beiträge)

    24.11.2019 12:41 Uhr
    Wenn man das Ackerland
    drum herum ein bisschen "einkürzt", könnte das fast der Blick aus dem Zug an der Bahnstrecke hinter dem Friedhof Rüppurr auf Altrüppurr sein. Nur Rüppurr ist schon ein paar Jahrhunderte älter als Klein Karlsruhe drüben und übrigens auch als die Stadt Karlsruhe. 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hubendubel
    (46 Beiträge)

    24.11.2019 11:42 Uhr
    173,46
    "In Karlsruhe leben etwa 313.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von 173,46 Quadratmetern."

    Da ist ja mein Garten größer.. :D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1225 Beiträge)

    24.11.2019 12:13 Uhr
    Das wäre wohl wahr...
    ... und zudem ein ziemliches Gedränge grinsen Danke für den Hinweis, nun sind es Quadratkilometer. Grüße, die Redaktion!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6407 Beiträge)

    24.11.2019 10:45 Uhr
    Die Fächerstadt Karlsruhe in Baden wurde definitiv 1715 gegründet
    [i]"Gegründet 1812 von deutsch-russischen Auswanderern - also 197 Jahre später als die Fächerstadt" - liegt die Gemeinde Karlsruhe mitten in der Prärie/i]

    Eine der 2 Zahlen im Text stimmt dann wohl nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1225 Beiträge)

    24.11.2019 12:15 Uhr
    Danke...
    ...für den Hinweis. Ein kleiner Tippfehler - ist nun korrigiert. Grüße und einen schönen Sonntag, Ihr ka-news.de Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (269 Beiträge)

    24.11.2019 09:12 Uhr
    Exportschlager
    Könnten wir denen dort vielleicht eine U-Stab durchs Dorf bauen? Wir deutschen Öko-Oberlehrer wollen ja weltweit den Autoverkehr reduzieren...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11241 Beiträge)

    24.11.2019 12:01 Uhr
    !
    Bahnhof quasi vor der Haustür, Rindviecher auf und neben der Weide, die könnten heute schon ohne Protz-SUVs leben, alles mit Bahn oder Ochsenkarren erreichbar!

    ... aber wenigstens sind da die SUVs in ihrem natürlichen Habitat unterwegs ... zwinkern

    Apropos Bahn ...
    Auf dem Luftbild sieht's fast so aus, als hätte der Train in Karlsruhe Central Station seine Wagen verloren ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.