Karlsruhe Der Christkindlesmarkt in Karlsruhe: Von einzelnen Buden in der Stadt zum gut besuchten Weihnachtsmarkt

Mittlerweile sind es über 100 Buden, doch ein Blick in die Geschichte der Stadt Karlsruhe zeigt: Der Christkindlesmarkt hat klein angefangen. Zum ersten Mal gab es den Weihnachtsmarkt erst im Jahr 1972. Damals fanden sich die Hütten noch vor dem Schloss.

Schon zum 585. Mal gibt es im Jahr 2019 den Dresdner Striezelmarkt, damit ist er einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Dagegen gibt es den Christkindlesmarkt in Karlsruhe noch nicht so lange: 1972 gab es die erste Ausgabe. Bevor es allerdings so weit war, gab es in der Fächerstadt kleinere Alternativen: 

1967: Weihnachtsmarkt auf dem grünen Platz beim Mühlburger Tor - der Vorläufer des Christkindlesmarktes.
1967: Weihnachtsmarkt auf dem grünen Platz beim Mühlburger Tor - der Vorläufer des Christkindlesmarktes. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 15 42/1/32

1970 gab es dann vor der kleinen Kirche in der Kaiserstraße einen Verkaufsstand mit Christbaumschmuck. 

1970: Vor der Kleinen Kirche in der Karlsruher Innenstadt steht ein kleiner Verkaufsstand mit Christbaumschmuck und Puppen.
1970: Vor der Kleinen Kirche in der Karlsruher Innenstadt steht ein kleiner Verkaufsstand mit Christbaumschmuck und Puppen. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 20 142_2_06

Auch im Jahr darauf, 1971, fand sich vor dem Gotteshaus erneut eine Bude, an der es weihnachtlich funkelte. 

1971: Auch ein Jahr später steht der Stand wieder vor der Kleinen Kirche. Einige Kunden schauen sich um.
1971: Auch ein Jahr später steht der Stand wieder vor der Kleinen Kirche. Einige Kunden schauen sich um. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 22 146_1_41

Ab dem Dezember 1972 war es dann aber so weit und Karlsruhe hatte seinen ersten Weihnachtsmarkt. Die Stände waren zwischen dem Marktplatz und dem Schloss aufgebaut. 

1. Dezember 1972: Noch sind die Buden für den 1. Karlsruher Christkindlesmarkt geschlossen. Zwischen Zirkel und Kaiserstraße stehen die Buden.
1. Dezember 1972: Noch sind die Buden für den 1. Karlsruher Christkindlesmarkt geschlossen. Zwischen Zirkel und Kaiserstraße stehen die Buden. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 149_7_26

Am 3. Dezember wurde der Christkindlesmarkt dann feierlich von Otto Dullenkopf, dem damaligen Bürgermeister, eröffnet. Ein Nikolaus verteilte Dampedei. Der Weihnachtsmarkt war gut besucht, wie sich auf dem Bild aus dem Stadtarchiv unschwer erkennen lässt. 

1972, zum ersten Mal wird der Karlsruher Christkindlesmarkt veranstaltet. Ein Nikolaus verteilt Dampedei an die Besucher.
1972, zum ersten Mal wird der Karlsruher Christkindlesmarkt veranstaltet. Ein Nikolaus verteilt Dampedei an die Besucher. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 152_3_8

Zwischen Karussell und Verkaufsbude konnte der Karlsruher seinen Weihnachtsbaum ergattern, so wie hier auf dem Schlossplatz. 

1972: Auf dem Schlossplatz kauft eine Kundin gerade einen Weihnachtsbaum.
1972: Auf dem Schlossplatz kauft eine Kundin gerade einen Weihnachtsbaum. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 157_2_11

Um zum 1. Christkindlesmarkt zu kommen, mussten die Besucher den Zirkel queren, 1972 wohl noch eine vielbefahrene Straße - oder warum sonst regelt Polizieobermeister Willi Mangold dort den Verkehr? 

1972: Polizeiobermeister Willi Mangold regelt am Zebrastreifen Zirkel zwischen Schlossplatz und Karl-Friedrich-Straße den Verkehr.
1972: Polizeiobermeister Willi Mangold regelt am Zebrastreifen Zirkel zwischen Schlossplatz und Karl-Friedrich-Straße den Verkehr. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 158_3_8

Mitten auf der Karl-Friedrich-Straße, zwischen Marktplatz und Schloss, haben sich die Sänger des Straßenbahnerchors zusammengefunden. Zahlreiche Passanten waren stehengeblieben und hörten zu. 

1972: Der Straßenbahnerchor bei einem Auftritt auf dem 1. Karlsruher Christkindlesmarkt.
1972: Der Straßenbahnerchor bei einem Auftritt auf dem 1. Karlsruher Christkindlesmarkt. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 159_3_5

Auch am Abend bei schöner Beleuchtung war auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt gut was los. 

1972: Abendstimmung auf dem 1. Karlsruher Christkindlesmarkt.
1972: Abendstimmung auf dem 1. Karlsruher Christkindlesmarkt. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 155_7_13

Viele der Buden auf dem 1. Karlsruher Christkindlesmarkt ließen die Augen der Kinder höher schlagen, gab es dort doch tolle Spielzeuge zu kaufen. 

1972: Die Kinder spielen mit Holzspielzeug - vielleicht suchen sie sich auch schon ihr Weihnachtsgeschenk aus.
1972: Die Kinder spielen mit Holzspielzeug - vielleicht suchen sie sich auch schon ihr Weihnachtsgeschenk aus. | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A 24 152_5_13

Lesen Sie im zweiten Teil, wie sich der Weihnachtsmarkt in der Fächerstadt in den ersten Jahren verändert hat. 

Mehr zum Thema
Es war einmal in Karlsruhe | ka-news.de: Alte Seifenfabriken und Milchzentralen oder Eindrücken von der Kaiserstraße aus den 50er Jahren - in der Serie "Es war einmal" nimmt ka-news seine Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Hier finden Sie Gespräche mit Zeitzeugen und Impressionen aus der über 300-jährigen Geschichte der Fächerstadt.

Haben Sie eine Anregung, Fragen zu einem alten Gebäude oder können uns etwas über das frühere Karlsruhe erzählen? Dann schreiben Sie uns per Mail oder per ka-Reporter-Formular. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.