17  

Karlsruhe Schlosspark war gestern: Wird der ZKM-Vorplatz der neue Treffpunkt in Karlsruhe?

Einen "erlebnisreichen und attraktiven Treffpunkt" wünscht sich die SPD-Gemeinderatsfraktion für den ZKM-Vorplatz mitsamt Kubus. Damit ist eine Aufwertung des Areals gemeint, um "große, aber ungenutzte Potenziale" auszuschöpfen. Die Stadtverwaltung nahm zu diesem Antrag Stellung und will mit allen Beteiligten einen "Runden Tisch" starten und die Möglichkeiten der Umgestaltung erörtern.

Der Schlossgarten, Lidellplatz, Alter Schlachthof, Gutenbergplatz, Turmberg und bald auch der ZKM-Vorplatz?  Gemeint sind erlebnisreiche und attraktive Treffpunkte in Karlsruhe. Die SPD-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat will genau dies erreichen: eine Aufwertung des ZKM-Vorplatz und -Kubus hin zu einem beliebten Treffpunkt in der Südweststadt. 

Der Filmpalast, dahinter das ZKM, rechts die Generalbundesanwaltschaft an der Brauerstraße.
Der Filmpalast, dahinter das ZKM, rechts die Generalbundesanwaltschaft an der Brauerstraße. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

In ihrem Antrag an den Gemeinderat in der März-Sitzung formulieren die Fraktion: "Der Vorplatz des ZKM ist grundsätzlich mit direkter Umgebung Filmpalast, Gastronomie und ZKM ein attraktiver Treffpunkt für Menschen aus der ganzen Stadt und aus dem Stadtteil Südweststadt". 

"Große ungenutzte Potenziale"

Er halte aber noch große und bisher ungenutzte Potenziale bereit. "Dadurch könnte auch der Widerspruch zwischen der großartigen Architektur des ZKM und dem Umfeld aufgelöst werden", so die Antragsbegründung der Sozialdemokraten.

Elke Ernemann
Elke Ernemann | Bild: SPD Karlsruhe

"Der Vorplatz des ZKM birgt enormes Gestaltungspotential, das es endlich zu nutzen gilt", meint Elke Ernemann in einer Pressemitteilung der Fraktion. Schließlich gebe es eine Vielzahl an auftuenden Möglichkeiten am Standort. "Insbesondere muss auch der ZKM-Kubus in die Überlegungen einer Aufwertung mit einbezogen werden", so Ernemann. "Dieser soll für unterschiedliche Nutzungsalternativen im Kontext von Kunst und Kultur geöffnet werden“.

(Symbolbild)
(Symbolbild) | Bild: Thomas Riedel

Als Grundlage für die Umgestaltung des Areals könne das Platzkonzept aus dem Jahr 2006 in Betracht gezogen werden, welches den Schwerpunkt "Neue Medien/Kunst" vorsieht. Beachtet werden müsse außerdem die Sicherheit der Bundesanwaltschaft, welche in der Brauerstraße, also nahe des ZKM-Vorplatzes beheimatet ist. 

"Runder Tisch" für urbanes Flair in der Südweststadt

Das zuständige Dezernat, um Bürgermeister Daniel Fluhrer nahm zu dem Antrag Stellung und schlägt einen "Runden Tisch" mit den betroffenen Institutionen, Ämtern und interessierten Bürgern vor. Der Schwerpunkt soll auf der Nutzung in Verbindung mit den Themen "Neue Medien", "Kunst" und "Film" liegen.

Baubürgermeister der Stadt Karlsruhe: Daniel Fluhrer.
Baubürgermeister der Stadt Karlsruhe: Daniel Fluhrer. | Bild: Needham|Mohawkvisuals

"Wir glauben, dass hier mit einem gut durchdachten Konzept etwas Neues, Einzigartiges entstehen kann“, so die Fraktion abschließend. Durch die geforderte Umgestaltung des Areals, könne ein neues "urbanes Flair" und eine "gesteigerte Anziehungskraft" ausgehen. 

Mehr zum Thema
Karlsruhes Zukunft | ka-news.de: Wohnen, Arbeiten, Freiraum, Klima und Mobilität - Karlsruhe richtet sich mit dem Räumlichen Leitbild strategisch auf die Zukunft aus. Erste Vorhaben und Projekte werden bereits verwirklicht. In diesem Dossier werden die aktuellen Entwicklungen zum Räumlichen Leitbild gesammelt und kritisch beleuchtet.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (12445 Beiträge)

    14.04.2021 19:23 Uhr
    und wie viele Milliönchen
    sollen auf dem Fleckchen Erde verbuddelt werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6027 Beiträge)

    14.04.2021 19:17 Uhr
    Naja....
    ....auch in normalen Zeiten ist die Gastronomie dort nicht gerade empfehlungswert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10844 Beiträge)

    14.04.2021 19:02 Uhr
    Ein Wettbewerb
    für einen Leuchtturm muss man aber dazu auch noch machen. Dann ist es leichter das als Leuchturmprojekt zu bewerben.
    Ich stell mir das toll vor, wenn weithin leuchtende Lichter vor Untiefen in der Stadt warnen könnten und man je nach Bedarf verschiedene Buchstaben als Leuchtschrift versenden kann (möglich wäre SPD vor Wahlen oder Closed, wenn nichts los ist).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1961 Beiträge)

    14.04.2021 18:25 Uhr
    Wow, wer kann sich so einer Sterilität entziehen
    Da kann nur noch mein Kühlschrank als romantisch verspieltes, warmes Plätzchen mithalten. Lachen oder weinen? Egal, es natürlich der gemütlichste und genialste Platz weltweit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (1245 Beiträge)

    14.04.2021 18:22 Uhr
    ...........ein neues "urbanes Flair" und
    eine "gesteigerte Anziehungskraft".

    Werden dann alle, die nicht auf den neuen Marktplatz wollen und auch den Kronenplatz meiden, dorthin kommen? Dann wird's voll, wenn's schön wird!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Salaud
    (251 Beiträge)

    14.04.2021 17:35 Uhr
    Euphemismus der "Aufwertung"
    Ist die Zielsetzung dieser tollen Idee tatsächlich eine Aufwertung der Südweststadt oder geht es einmal mehr lediglich darum, eine weitere Einnahmequelle für findige Geschäftemacher durch noch mehr Festgelage und Veranstaltungen aufzutun, mit noch mehr Lärm und Müll zu Lasten derer, die in den umliegenden Straßen wohnen. Der Platz wird bereits ausreichend durch die Besucher des ZKM und des Kinos in Anspruch genommen. Eine zusätzliche Kommerzialisierung ist nicht nötig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (784 Beiträge)

    15.04.2021 13:53 Uhr
    Da war mal ein Basketball-Turnier
    auf der Rückseite. Das fand ich tatsächlich ganz nett.

    Der Platz ist aber mehr eine Lücke und für eigenständige Gestaltung einfach nicht große genug im Vergleich zu der umgebenden Bebauung. Und die Verbindung zur Südweststadt ist durch die Straße unterbrochen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.