10  

Karlsruhe Straßen frei für Skatenite Zwei: Heute geht's in den hohen Norden

Und weiter geht's: Nach dem Start in die Skatenite-Saison Anfang Juni, heißt es auch heute wieder: Straßen frei für Skatenite Zwei. Gestartet wird wie vergangenes Mal am Kronenplatz vor dem jubez - dann heißt es: Aufbruch gen Norden. Zwei Etappen mit jeweils rund 15,8 Kilometer verlaufen über Neureut/Heide zurück zum Kronenplatz. Stopps werden im Alten Postweg sowie der Sonnenstraße eingelegt. Bei stabilem Wetter soll der gute Auftakt noch getoppt werden.

Skateniter aufgepasst: Bereits am Mittwochabend geht es wieder auf die Strecke - diesmal geht es über die West- und Nordweststadt und Neureut/Heide und die Nordstadt wieder zurück in die Innenstadt. Los geht's wie immer in dieser Saison beim Jubez direkt am Kronenplatz. Die beiden Runden haben jeweils eine Länge von 15,8 Kilometer, pausiert wird im alten Postweg und in der Sonnenstraße. Ein Kurzstopp wird in der Stabelstraße vor der Hoffstraße eingelegt.

Vom ersten Termin Anfang Juni zeigt sich Organisator Chris Marmann begeistert: "Es war wirklich sehr gut, wie das alles gelaufen ist. Ein sehr gelungener Auftakt." Und wie sieht es diesmal mit dem Wetter aus? Marmann gibt sich optimistisch: "Das Wetter sollte halten. Vermutlich wird es zwar bewölkt sein, aber die Höchstwerte sollen bei bis zu 23 Grad liegen und auch das Regenrisiko ist mit 20 Prozent recht gering."

Wie immer wird es eine sogenannte 'Live-Sperrung' geben, also eine punktuelle Kurz-Sperrung des jeweils befahrenen Bereichs. Und was macht diese Strecke besonders attraktiv? "vor allem die langen Geraden auf der Kaiserallee, der B 36 und der Erzbergerstraße, laden zum Cruisen auf Rollen ein", schreibt der Veranstalter auf seiner Website.

Aktualisierung 17.50 Uhr:

Die Ampel ist grün - die Skatenite findet wie geplant statt.

 

Streckenführung: 

Start: Kronenplatz - Fritz-Erler-Straße - Waldhornstraße - Schlossplatz-Unterführung - Waldstraße - Hans-Thoma-Straße - Bismarckstraße - Hoffstraße - Stabelstraße - Südliche Hildapromenade - Kaiserallee - Philippstraße - Seldeneckstraße - Hardtstraße - Sonnenstraße

Stopp Sonnenstraße: Neureuter Straße - Weißenburger Straße- Hertzstraße - Schweigener Straße - Kaiserslautener Straße - Alter Postweg

Stopp Alter Postweg vor Klammweg: Klammweg - Weißdornweg - Erzbergerstraße - Moltkestraße - Stabelstraße

Kurz-Stopp Stabelstraße vor Hoffstraße: Hoffstraße - Reinhold-Frank-Straße - Kriegsstraße - Mendelssohnplatz - Fritz-Erler-Straße - Kronenplatz

Pause: (nach 1. Runde) beziehungsweise Ziel (nach 2. Runde).

 

Mehr zur Skatenite 2014 in Karlsruhe:

Weitere Informationen, Hintergründe und Bilder finden Sie in unserem Skatenite-Dossier und auf der Homepage der Skatenite.

Heute startet die Skatenite: Los geht's am Kronenplatz

Sieben Termine, sieben Routen: Skatenite geht auch 2014 an den Start

Sicher in die Skatenite-Saison: Zwei Vorab-Workshops für Rollfans

Mehr zum Thema
Skatenite Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (650 Beiträge)

    03.09.2014 07:31 Uhr
    Aha
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.06.2014 19:59 Uhr
    Ein Tross
    wie bei der Tour de France...

    Aber vielleicht fang ichs doch noch an, da hats mords Katzen dabei! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3882 Beiträge)

    18.06.2014 10:38 Uhr
    wenn ich jetzt schreibe
    was ich denke werde ich für immer gesperrt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    18.06.2014 11:22 Uhr
    Kommen die Worte
    "Inline-Zausel", "Blut", "Stacheldraht", "Hinterhalt", "offene Kanalschächte", "Selbstschussanlage", "Sprengfalle", "töten" und "keine Reue" in syntaktisch einwandfreiem Zusammenhang in deinen Gedanken vor? In dem Fall könnte man tatsächlich eine Kollision mit den derzeit gültigen Kommentarregeln prognostizieren, obwohl das Wort "Ficken" nicht in der Liste enthalten ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3882 Beiträge)

    18.06.2014 11:29 Uhr
    ich schweige besser
    das Bild oben sagt ja auch schon mehr als tausen Worte, vor allem der dumm grinsende ://Verstoss gegen die Kommentarregeln//:
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1127 Beiträge)

    18.06.2014 10:06 Uhr
    Straßen frei für SkateNite Zwei:
    für so einen Blödsinn schafft es die Stadt Karlsruhe Strassen frei zu machen und die Autofahrer sind wie immer die Betroffenen durch noch mehr Umleitungen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (418 Beiträge)

    18.06.2014 15:19 Uhr
    Fahr doch mal mit!
    Mal das Auto stehen lassen, die Skates unterschnallen und mitfahren! Das pustet den Kopf frei und hilft vielleicht solche verbitterten Kommentare zu vermeiden. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    18.06.2014 10:23 Uhr
    Ach was
    Die Autofahrer kommen dieses Jahr auch auf ihre Kosten:

    "Das Karlsruher Ordnungsamt klärt auf: "Die Route verläuft in diesem Jahr vom Mühlburger Tor über die Amalien- und Karlstraße sowie die Kriegs- und die Reinhold-Frank-Straße." Der Autokorso werde stets von der Polizei begleitet, wie das Ordnungsamt weiter deutlich macht."

    Fragt sich, was der größere Blödsinn ist: eine Sportveranstaltung oder sinnlose Spritverblaserei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1127 Beiträge)

    18.06.2014 12:09 Uhr
    ach was
    erstens fährt in Karlsruhe sicherlich keiner freiwillig Auto und zweitens sollen die Skater doch dann einfach den Polizeieinsatz, Rettungswagen etc. bezahlen. Ich denke die Teilnehmerzahl schrumpft drastisch.
    In der ohnehin verkehrstechnisch am Boden liegenden Stadt Karlsruhe auch noch solch unnötigen und unsinnigen Blödsinn durchzuführen, ist eine Unverschämtheitder Stadtverantwortlichen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    18.06.2014 12:15 Uhr
    ach was
    erstens fährt in Karlsruhe sicherlich ein Haufen Leute nach den Deutschlandspielen freiwillig Auto und zweitens sollen die Autokorsofahrer doch dann einfach den Polizeieinsatz bezahlen. Ich denke die Teilnehmerzahl schrumpft drastisch.
    In der ohnehin verkehrstechnisch am Boden liegenden Stadt Karlsruhe auch noch solch unnötigen und unsinnigen Blödsinn wie einen Autokorso durchzuführen, ist eine Unverschämtheitder Stadtverantwortlichen.

    Sehen Sie, das funktioniert in beiden Richtungen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben