Karlsruhe Skatenite Karlsruhe: Sicherheits-Workshop am 17. Juli

Am 25. Juli rollt die Karlsruher Skatenite in den "Hohen Norden" der Fächerstadt. Wer vor dem Termin lieber noch einmal üben möchte, kann dies beim immer wieder verschobenen 2. Sicherheitsworkshop nun endlich tun: Am Mittwoch, 17. Juli, stehen die Experten mit Tipps und Tricks an der Neuen Messe in Rheinstetten bereit.

"Ja, im dritten Anlauf wird es klappen!", freuen sich die Organisatoren auf ihrer Webseite. Wer den ersten Workshop verpasst hat, auf der letzten Skatenite noch etwas unsicher unterwegs war oder einfach noch einmal üben möchte, kann am Mittwoch sein Skater-Einmaleins auffrischen.

Problemzone Straßenbahnschiene

Ab 19 Uhr steht nicht nur geradeaus skaten, sondern auch Bremsen, Ausweichen und schmerzfreies Fallen auf dem Programm. Ebenfalls können die Teilnehmer Wissenswertes über effizientes Skaten lernen. Ausgebildete Inline Instruktoren, unterstützt von Ordnern der Skatenite, zeigen die grundlegende Skate-Technik, den Umgang mit der Problemzone Straßenbahnschiene und geben kleine Tipps. Der Workshop ist kostenlos, es braucht keine Anmeldung.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das Mitbringen und Tragen einer vollständigen Schutzausrüstung (Helm und Schützer), die auch während des Workshops zum Einsatz kommen wird.

Weitere Infos gibt es in unserem Skatenite-Dossier und auf der Homepage der Skatenite unter www.skatenite-karlsruhe.de

Mehr zur Skatenite 2013 in Karlsruhe:

Grün! Die Skatenite rollt heute nach Knielingen

Skatenite 2013 in Karlsruhe: Sicherheitstraining, fertig, los!

Skatenite rollt 2013 acht mal durch Karlsruhe

Skatenite-Homepage mit aktuellen Fahrtänderungen und Ampelsystem

Böser Wetterfrosch: Erste Skatenite 2013 abgesagt

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Heute wird die erste Skatenite 2013 sein

Bilder von den letzten Skatenites

Mehr zum Thema
Skatenite Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben