2  

Karlsruhe Skatenite 2013 in Karlsruhe: Sicherheitstraining, fertig, los!

Am Mittwoch, 8. Mai, gibt es den ersten Vorgeschmack auf die Nächte auf Rollen. Um 19 Uhr sind alle Skate-Fans dazu eingeladen, an einem Sicherheitsworkshop an der Neuen Messe in Rheinstetten teilzunehmen. Schließlich sollte man das Skater-Ein-Mal-Eins beherrschen, wenn es am Donnerstag, 16. Mai, ernst wird und die Karlsruher Skatenite 2013 wieder in die Startlöcher geht.

Ausgebildete Inline-Instruktoren, unterstützt von Ordnern der Skatenite, sollen im Rahmen des Sicherheitstrainings am Mittwochabend unter anderem über die grundlegende Fahr-Technik und den Umgang mit der Problemzone Straßenbahnschiene informieren.

"Skatenite ist nichts für Anfänger"

Die Workshops sind kostenlos und brauchen - wie auch die Skatenites  - keine Anmeldung. Voraussetzung für die Teilnahme ist laut Manfred Goos, Skatenite-Organisator vom Stadtjugendausschuss, aber das Mitbringen und Tragen einer vollständigen Schutzausrüstung, die auch während des Workshops zum Einsatz kommen soll. Auch Regen könne die Skate-Freunde am Mittwoch nicht aufhalten -  bei schlechtem Wetter biete schließlich das große Dach der Neuen Messe genug Schutz vor Nässe, so Goos.

Aufatmen für alle, die am Mittwochabend keine Zeit haben: Ein zweiter Workshop soll am Mittwoch, 29. Mai, stattfinden. Beide Trainings werden laut Goos etwa eine Stunde dauern.  Am Donnerstag, 16. Mai, startet dann die erste Skatenite in diesem Jahr. Manfred Goos warnt allerdings: "Für Anfänger ist unsere Skatenite nichts." Zwar werde die erste Runde traditionell langsamer als die zweite gefahren, doch für Fahrer ohne Übung sei die Veranstaltung zu gefährlich. Das Thema Alkohol könne zusätzlich eine Gefahrenquelle darstellen, schließlich werden während der Veranstaltung auch 2013 Bier und Mischgetränke ausgeschenkt. "Alkoholisierte Fahrer ziehen wir natürlich sofort raus - allerdings beherrschen sich die meisten und trinken ihr wohl verdientes Bier erst nach der Fahrt", so Goos.

"Gerne wären wir wieder elf Mal gerollt - da die Stadt Karlsruhe zunächst deutlich weniger Skatenites eingeplant hatte, freuen wir uns aber auf acht Skatenites dieses Jahr", so Goos. Das sei nicht der einzige Abstrich den die Veranstalter 2013 machen mussten: "Zu kämpfen haben wir auch mit der Baustellensituation, aufgrund derer es auf den vorgesehenen Strecken zu unerwarteten Verkehrsstaus kommen kann", so Goos weiter. Im Falle eines Staus oder einer Streckenbehinderung würden die Wege dann geändert und rechtzeitig bekanntgegeben. Und auch wenn das Wetter am jeweiligen Abend nicht mitspielen sollte, sollen die Teilnehmer über das altbewährte Ampelsystem im Internet erfahren, ob die Skatenite stattfindet oder nicht. Um konditionell angeschlagene Roller oder Pannen sorgt sich 2013 wieder der Besenwagen.

Vor jeder angekündigten Karlsruher Skatenite berichtet ka-news über die aktuelle Strecke und die Wetterverhältnisse. Infos und Fotos von den bisherigen Skatenites in Karlsruhe gibt's in unserem Dossier. Einfach hier klichen!

Siehe auch:

Skatenite rollt 2013 acht mal durch Karlsruhe

Mehr zum Thema
Skatenite Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (9759 Beiträge)

    08.05.2013 15:39 Uhr
    Wozu
    braucht es einen Workshop,wenn an den Skatenites doch nur Profis teilnehmen dürfen?
    Die sollten doch das alles,was da gezeigt,gelehrt wird,schon beherrschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    08.05.2013 12:55 Uhr
    Ich freu mich schon auf die verregenten Donnerstagabende 2013.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.