Derzeit verwandelt sich die Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe erneut in ein Festival-Gelände. Denn: Rund um den Hügel - den Mount Klotz - steigt am kommenden Wochenende die 35. Auflage von Das Fest. Mit bis zu 250.000 Besuchern ist es laut eigenen Angaben das größte Familienfestival im süddeutschen Raum.

Was darf mit, was ist verboten?

Mit der Anzahl der Besucher steigt allerdings auch das Sicherheitsrisiko: Um das Festival so sicher und risikofrei wie möglich über die Bühne zu bringen, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Liste mit verbotenen Gegenständen, die der Fest-Besucher am besten gar nicht erst einpacken. 

"Die Gegenstände, die nicht mit auf das Gelände dürfen, haben sich in den letzten Jahren nicht erweitert", sagt Markus Wiersch, stellvertretender Geschäftsführer der Karlsruhe Marketing und Event GmBH (KME), die Das Fest veranstaltet. Zu den obligatorischen Dingen wie Messer, Glasflaschen, Fahrräder müssen aber auch einige Gegenstände zu Hause bleiben, die vielleicht der ein oder andere ohne zu Zweifeln eingepackt hätte.

Das Fest Olli Schulz
Olli Schulz Konzert bei Das Fest im vergangenen Jahr. | Bild: Tim Carmele

Hierzu gehören beispielsweise Selfiesticks und Kamerastative, Druckflaschen wie Deodorants oder Haarspray, aber auch Getränke und Essen dürfen die Besucher nicht in ihren Rucksäcken und Taschen mit hinein nehmen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Mitgenommen werden darf zum Beispiel Säuglingsnahrung und auch kleine Regenschirme sind erlaubt. 

Sicherheit bei Das Fest: Markus Wiersch im Videointerview

 

Video: Kube

Ampeln auf dem Mount Klotz?

In Sachen Sicherheit haben sich die Veranstalter von Das Fest in diesem Jahr eine Neuerung ausgedacht: Mehrere Ampeln auf der Spitze des Mount Klotz sollen den Besucherzustrom im Hügelbereich lenken. Schalten die Ampeln auf Rot, werden die Besucher gebeten, die Konzerte im Fest-Café, an der Hügelrückseite (mit Live-Übertragung) oder beim Grape-Tower-Hügel zu verfolgen. 

Das Fest 2018 Bosse Freitag
So voll ist es in der Günther-Klotz-Anlage nur selten: Das Fest 2018. | Bild: Tim M.Carmele

Ob Unwetter oder Panik: Wie verhält man sich als Besucher richtig, wenn das Gelände geräumt werden muss? "Da gibt es drei ganz wichtige Regeln", sagt Markus Wiersch im Gespräch mit ka-news.de. "Erstens: Auf das Sicherheitspersonal hören. Zweitens: Ruhe bewahren. Und Drittes: Achte im Notfall immer auf die Person neben dir." 

Der Sicherheitsflyer zum Download

Dateiname : "Du Bist Sicherheit!" Flyer
Dateigröße : 1731020
Datum : 15.07.2019
Download : Jetzt herunterladen