35  

Karlsruhe Online oder offline: Wo Karlsruher ihr Sexspielzeug kaufen

Eine Umfrage hat unlängst gezeigt: Der Deutsche im Allgemeinen und der Karlsruher im Speziellen kauft sein Sexspielzeug gerne im Internet. Aus dem eigenen Wohnzimmer, ganz anonym und ohne Kontakt zur Außenwelt lässt es sich seine Phantasien offensichtlich besser ausleben. Doch beeinflusst dieses Kaufverhalten auch die Umsätze der Sexshops vor Ort?

Ob Dildo, Vibrator oder Liebeskugel - laut einer Umfrage die Top-3 der meistgesuchten Begriffe im Internet - in den anonymen Weiten der digitalen Welt sucht es sich hemmungsloser, einfacher und die Auswahl ist wohl auch im einiges größer. Das fand eine Studie Webseite "Cuponation" heraus. Verglichen wurden "die populären Topseller", so die Studie, eines Online-Sexshops mit dem meist gesuchten Begriffen bei der Suchmaschine Google. Diese Suchhäufigkeit wurde auf die 20 bevölkerungsreichsten Städte im Land hin analysiert. So kam man zum Ergebnis, in welcher Stadt am häufigsten nach Sexspielzeug gesucht wird.

Keine Einbußen durch den Onlinehandel

Die Firma Orion ist mit fast 150 Läden im stationären Handel Marktführer der Branche, ka-news sprach mit Jens Seipp, dem Leiter Marketing und Kommunikation bei Orion. "Natürlich spielt der Onlinehandel auch in der Erotik-Branche eine Rolle und natürlich verteilen sich die Umsätze entsprechend. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass viele Kunden beide Wege On- und Offline gerne nutzen und zwischen beiden Kanälen durchaus auch wechseln. Einbußen gibt es deshalb nicht. Die Umsätze halten sich in unserem Unternehmen stabil", erklärt er. Die Firma Orion Fachgeschäfte hat selbst keinen Onlineshop, der Shop orion.de wird von einem Schwesterunternehmen in Flensburg betrieben.

Sextoys sind erklärungsbedürftig geworden

Die Vorteile des Sexshops vor Ort liegen laut Seipp eindeutig in der Nähe zum Kunden: "Persönliche Beratung, faire Preise und ein direkter Ansprechpartner vor Ort. Dies ist immer ein Vorteil und wird es auch in Zukunft bleiben. Gerade der Bereich der Sextoys ist in den letzten Jahren extrem gewachsen. Dies liegt nicht zuletzt an der technischen Verbesserung der Toys, die damit aber auch extrem erklärungsbedürftig geworden sind", so der Marketingexperte.

Beratung vor Ort spiele deshalb eine ganz wesentliche Rolle für die Kunden, während der virtuelle Einkauf im Netz oftmals zu Enttäuschungen führen kann, wenn das gewünschte Produkt die eigenen Erwartungen nicht erfüllt. Anschauen, anfassen, vergleichen - das geht nur im Sexshop vor Ort.

Karlsruhe im unteren Mittelfeld

Auch die Frage, in welcher deutschen Stadt die Bürger am intensivsten im Netz nach Sextoys suchen, beantwortet übrigens die aktuelle Umfrage: Die Hauptstadt steht dabei auf Platz eins, gefolgt von Hamburg, München und Köln - Karlsruhe bewegt sich dabei übrigens im gediegenen unteren Mittelfeld, daher müssen sich die ortsansässigen Sexshops vermutlich auch weiterhin keine Sorgen um ihre Kundschaft machen.

Mehr zum Thema
Let's talk about Sex - in Karlsruhe: Sex, Sexualität und Erotik in Karlsruhe und der Region: angefangen von Themen wie der Erotikmesse Karlsruhe, sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, dem Geschäft mit dem Sex bis hin zu Themen wie Pornos - ist die Jugend over-sexed und der Frage: wie wird man heutzutage eigentlich aufgeklärt?
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (35)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    01.12.2017 20:04 Uhr
    Anonym heißt face to face vermeiden.
    Wen aus der Nachbarschaft interessiert es schon, welches legale Spielzeug man im Internet anguckt oder bestellt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3718 Beiträge)

    01.12.2017 20:23 Uhr
    Wen aus der Nachbarschaft interessiert es...
    ... ob der Nachbar z.B. in der Innenstadt, im Einkaufszentrum in Wörth, im Industriegebiet von Sinzheim einen Sexshop besucht? Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bekommt es Keiner mit. Und bei eBay hat schon Mancher nicht bedacht, dass es öffentliche Bewertungen gibt, aus denen Käufe ersichtlich sind. Z.B. Amazon bietet an, Einkäufe auf Facebook zu posten. Ein falscher Klick. Natürlich kann man bei Online-Sexshops bestellen. Manche drucken sogar einen neutral klingenden Firmennamen unter Absender auf und buchen es ggf. unter neutralem Namen vom Konto ab. Aber was, wenn das Packet beschädigt wird und der Postbote oder gar der Nachbar, der es annimmt reinspicken und etwas vom Inhalt erkennen kann?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    02.12.2017 11:48 Uhr
    Diese alte moralgesäuerte Prüderie ist obsolet.
    Trotzdem ist Sex etwas sehr intimes, was man nicht gerne mit einer belieben Fachkraft des Einzelhandels näher spezifizieren will. Sofern man nicht eine exhibitioniste Ader hat.

    Ein neutrales Paket zur Packstation ist allemal besser.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10663 Beiträge)

    02.12.2017 07:31 Uhr
    Am tollsten ist aber,
    wenn google oder sonst wer automatisch Werbeblocks einschaltet, sobald man etwas suchte. Ich bekomme, auch wenn ich ka-news lese, automatisch Werbeangebote, die sich darauf beziehen, welche Bücher ich gerade kaufte oder welche Reisen ich schon gebucht oder nachgefragt hatte. Falls da einer etwas nach der Gesamtpersönlichkeit zusammenstellt, dann bin ich wahrscheinlich ein subversives Element, obwohl ich auf Seiten der regierenden Parteien bin.
    Chronisch schlecht gelaunt, schon wegen fehlender Stimulanz, bin ich sowieso. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    01.12.2017 23:07 Uhr
    Sofern
    der Nachbar damit ein Problem hat ist es allein seines. grinsen

    Ich müsste zum Beispiel grinsen, wenn ich für meinen Nachbarn der pausenlos mit seinen grandiosen Kochkünsten angibt ein Paket von Thermomix annehmen würde. Damit hätt ich ihn dann praktisch bei den ***** grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10663 Beiträge)

    01.12.2017 12:49 Uhr
    Gestern erst
    habe ich so etwas wie auf dem Foto oben bei DM im ECE gesehen. Das ist ein Skipper Rabbit Vibrator Strawberry - seltsame Namen sind das: Kapitän Kaninchen Vibrator Erdbeere. Da fragt man sich wirklich, wer der Kapitän und wer das Kaninchen sein soll und was die Erdbeere damit zu tun haben kann.
    Deswegen wird es diese Gebrauchsanweisungen geben, bevor man damit einen Erdbeerkuchen backen will und die Frau an der Kasse keine Antwort darauf weiß, ob sie auch dieses neue Gerät haben, mit dem man backen und kochen kann: Thermomix.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1292 Beiträge)

    01.12.2017 11:50 Uhr
    Ein Beitrag
    der so uninteressant ist, Wie wenn in China ein Sack Reis umfällt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mikado46
    (205 Beiträge)

    01.12.2017 11:21 Uhr
    Der Deutsche imAllgemeinen....
    ...und wo kaufen die "Nichtdeutschen " im Allgemeinen?
    ...ist schon Mist mit der politischen Korrektheit....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    01.12.2017 10:30 Uhr
    Das wird
    wohl nichts mit der Sextoyhauptstadt.

    Ich hätte Köln auf Platz 1 vermutet...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JimmyBluebutton
    (831 Beiträge)

    01.12.2017 12:51 Uhr
    Wegen der
    Analphabeten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.