Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 42-Jährige gegen 18.10 Uhr die Haid-und-Neu-Straße stadteinwärts. Beim Überqueren des Bahnüberganges übersah er vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung das Rotlicht und kollidierte in der Folge frontal mit der entgegenkommenden Straßenbahn.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Autofahrer schwer verletzt. Bei der Unfallaufnahme schlug den Beamten Alkoholgeruch entgegen, weshalb der 42-Jährige eine Blutprobe in der Klinik abgeben musste. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren
 
Mehr zum Thema strassenbahnunfaelle: Straßenbahnunfälle in Karlsruhe