1  

Karlsruhe 5. Ausgabe der Karlsruher Lichtshow: Schlosslichtspiele feiern "Sommer der Liebe und des Lebens"

Tagsüber ist sie die hübsche Hülle des Karlsruher Schlosses, bei Dunkelheit wird sie zur Projektionsfläche eines Spektakels: Während der Schlosslichtspiele vom 8. August bis zum 15. September erwacht die Barockfassade zu farbensprühendem und formgewaltigem Leben. In diesem Jahr steht über den Shows der Leitsatz «Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late - Love comes first.». Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) teilte zur Vorstellung des Programms am Donnerstag mit, er freue sich, "dass wir es in Karlsruhe geschafft haben, Medienkunst für unterschiedlichste Menschen zum gemeinsamen Erlebnis zu machen". Und ergänzt: "Wenn Tausende Menschen zusammenkommen und gemeinsam die Shows anschauen, dann bin ich immer wieder positiv überrascht, wie friedlich und harmonisch alles vonstatten geht."

Die Schlosslichtspiele wurden erstmals im Jahr 2015 veranstaltet und waren als einmaliges Ereignis zum 300. Geburtstag der Stadt gedacht. Wegen des großen Erfolgs entwickelten sie sich zu einer jährlichen Attraktion.

Mehr zum Thema
Schlosslichtspiele Karlsruhe: Die Schlosslichtspiele finden seit 2015 vor dem Schloss Karlsruhe statt. In diesem Jahr präsentieren die Künstler ihre eigens für die Schlossfassade kreierten Shows vom 8. August bis 15. September 2019.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   korrekt
    (96 Beiträge)

    06.07.2019 18:53 Uhr
    Fridays for Future
    Nur eine Idee: Könnten wir nicht bei den Schlosslichtspiel-Freitagen den Klimawandel thematisieren.
    Oder ist der Massenauftrieb mit Lichtsmog, Konsum ... eigentlich gar nicht mehr zeitgemäss ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.