"An der Kreuzung befindet sich ein Bahnübergang, an welchem sie auch das Andreaskreuz missachtete und in die Kreuzung einbog," schildert die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß mit der in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn.

Es entstand laut Polizeiangaben ein Schaden in Gesamthöhe von 5.000 Euro. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. "Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe", so die Beamten abschließend. 

 
Mehr zum Thema strassenbahnunfaelle: Straßenbahnunfälle in Karlsruhe