Ein Anruf beim Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) ergibt: Das kann noch eine Weile dauern - genauer: Monate. "Aktuell werden Arbeiten an der Entwässerung durchgeführt", erklärt das RP. Auch die Beschichtung der zum Teil neu verbauten Stahlteile wird vorgenommen.

Rheinbrücke bei Karlsruhe, B10 Übergang zur Autobahn A65
Rheinbrücke bei Karlsruhe, B10 Übergang zur Autobahn A65 | Bild: Carmele|TMC Fotografie

Von November 2018 bis Dezember 2019 wurde die Rheinbrücke bei Karlsruhe umfassend saniert. Mehrmals musste die Verbindung zwischen Baden und der Pfalz dabei gesperrt und die Geschwindigkeiten für Autofahrer auf 60 km/h gedrosselt werden.

Spätestens Mitte September sollen die Bauarbeiter fertig sein

"Darüber hinaus wird nun der Korrosionsschutz auf beiden Seiten des Radwegs erneuert." Bis dahin steht den Radlern zuerst nur der nördliche, dann der südliche Richtungsradweg zur Verfügung. Autos dürfen nicht schneller als 60 km/h fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch wie lange werden die Bauarbeiten noch andauern? "Wir arbeiten darauf hin, dass die Radwege bis zum Ende der Sommerferien wieder befahrbar sind. Dann wird auch die Geschwindigkeitsbegrenzung für Autofahrer aufgehoben", so das RP im Gespräch mit ka-news.de weiter. Spätestens Mitte September könnte die Sanierung der Brücke endgültig abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr zum Thema zweite-rheinbruecke-karlsruhe: Karlsruhes zweite Rheinbrücke | ka-news.de