Browserpush
140  

Karlsruhe ka-news-plus: Warum es auf ka-news.de jetzt Artikel zu kaufen gibt

Liebe Leser, wir möchten mit Ihnen ein Experiment wagen. Dieses Experiment heißt ka-news-plus. ka-news-plus steht für mehr Inhalt, mehr Nähe, mehr Video, mehr Recherche und mehr Exklusivität. Die plus-Inhalte ersetzen das bisherige Angebot von ka-news.de nicht, sie ergänzen und vertiefen es. Anders als das gewohnte ka-news.de sind plus-Inhalte nicht frei verfügbar, sondern sind nur gegen Bezahlung abrufbar.

Wir möchten Ihnen mehr bieten: Mehr Emotionen, mehr Hintergrund, mehr Analysen, mehr Zusammenhänge, mehr Videos, mehr über Ereignisse und Menschen aus Ihrer Stadt - einfach mehr unabhängigen Journalismus für Karlsruhe. Dieses Mehr hat seit heute einen Namen: ka-news-plus.

ka-news-plus ist mehr unabhängiger Journalismus für Karlsruhe

Seit bald 20 Jahren ist ka-news.de das reichweitenstärkste Nachrichtenportal für Karlsruhe und die Region mit freiem und unabhängigem Journalismus aus Karlsruhe - wir sind für Sie vor Ort, wenn Sie etwas wissen müssen, sind ansprechbar. Wir berichten, tickern live, sind auch am Wochenende, spät abends oder wann immer etwas passiert für Sie da, aus Karlsruhe für Karlsruhe. Wir bieten Ihnen Meldungen, Berichte, Interviews und viele weitere Artikel rund um das Karlsruher Stadtgeschehen - alles ausschließlich über Werbeeinnahmen finanziert.

Heute legen wir noch eine Schippe drauf. Um Ihnen, unseren Lesern, noch mehr hochwertige Inhalte bieten zu können, haben wir ka-news-plus ins Leben gerufen. Unter diesem Namen sammeln wir exklusive Artikel oder solche mit hohem Nutzwert, Artikel die aufwändigere Recherchen und journalistische Aufarbeitung erfordern, kurz: alles, was über das bestehende Angebot hinausgeht. All das kostet Zeit - und Geld.

Wir glauben aber, dass dieser Aufwand es wert ist, für ihn zu bezahlen. Den neuen ka-news-plus-Content werden Sie jeweils für 69 Cent lesen können.

plus heißt plus - ka-news.de bleibt weiter kostenfrei

Mit diesen 69 Cent finanzieren Sie unabhängigen Journalismus für Karlsruhe. Wichtig: plus heißt plus - das bisherige Angebot von ka-news.de wird weiterhin kostenfrei verfügbar sein.

Wagen Sie das Experiment mit uns? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Themenvorschläge, Lob oder Kritik unter plus@ka-news.de. Artikel, die mehr bieten, finden Sie künftig hinter dem plus-Logo oder auf www.ka-news.de/plus

Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit Ihnen zu gehen!

Ihr ka-news-Team

Sie haben noch Fragen zum neuen ka-news plus? Hier finden Sie das FAQ. Oder kommentieren Sie einfach unter diesem Artikel.

Hier geht es zum ersten plus-Inhalt: Fahrermangel hätte es bei ihm nicht gegeben. Straßenbahn-Visionär Dieter Ludwig im Portrait

Mehr zum Thema
ka-news-plus: Der kürzeste Weg durch Karlsruhe, spannende Köpfe im Porträt, Hintergründe und Analyse zu aktuellen Ereignissen: Erfahren Sie mehr aus der Stadt, die Sie lieben - mit ka-news-plus! Hier bekommen Sie noch mehr Karlsruhe. In den Frequently Asked Questions (FAQ) beantworten wir Ihre offenen Fragen.
Fragen, Kritik, Lob, Anmerkungen? Schreiben Sie uns unter plus@ka-news.de
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (140)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Holzbierebub
    (295 Beiträge)

    18.06.2019 15:02 Uhr
    Schee
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   silberahorn
    (11137 Beiträge)

    18.06.2019 11:10 Uhr
    Wahrscheinlich
    macht Georg Mascolo die Wochenendaufsicht und versteckt sich hier nur ganz geschickt hinter dem "Oben-Männchen" von ka-news. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    18.06.2019 09:37 Uhr
    was mir nicht einleuchtet ist,
    dass sich hier so viele so negativ über KA-News äußern.

    Leute, wir sind hier im Internet. Wenn mir eine Website nicht gefällt, dann schaue ich mir was anderes an. Alternativen gibt es ja wohl echt genug.

    Aber hier haben wir es wohl mit einem speziellen Typ Mensch zu tun, der sich nicht nach was anderem umschaut, sondern lieber alle anderen umerziehen möchte .

    Die Qualität der Artikel bei KA-News wird auch durch die rechte Trollarmee, die im Kommentarbereich alles und jeden verunglimpft, beeinflusst. Der Ruf von KA-News wird davon stärker geprägt als von der oft auch sehr guten journalistischen Arbeit. Natürlich ist die nicht immer gut, aber wir sind auch alle nur Menschen.

    Will man die Qualität erhöhen, dann sollte man hier den Kommentarbereich ganz schließen. Mit demokratischer Meinungsäußerungen haben die Diffamierungskampagnen der Trollarmee nämlich gar nichts zu tun.

    Dann muss KA-News sich auch nicht anhören, dass sie v.a. den Rechtspopulisten ein Sprachrohr bietet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA300
    (153 Beiträge)

    19.06.2019 07:22 Uhr
    Kritik und Meinungen
    ich finde, dass ist ein Karlsruher Phänomen, dass man beleidigt, hetzt, neidisch ist, alles negativ kritisiert und schlecht findet. Wie hier in diesen Foren die Leute aufeinander losgehen.... hab ich so noch nirgends gesehen. Aber das bestätigt das Bild, das nicht nur ich von Karlsruhe habe sondern auch viele die mal hier waren oder hier zu tun haben: kleinbürgerlich, kleinkariert, neidisch und einfach nur mit Minderwertigkeitskomplexen ausgestattet. Das zieht sich durch die ganze Stadt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3457 Beiträge)

    18.06.2019 13:34 Uhr
    PS
    PS: Und was die Qualität angeht ging es mir um die journalistische Qualität der Artikel und nicht um die Kommentare. Wenn es um die Qualität der Kommentare geht, da dürfte man ja nirgends mehr lesen, egal ob SPON, Welt, nzz, ka-news, heise, ... . Da dürfte man sich dann nur noch auf Seiten wie sz.de umschauen auf denen die Kommentarfunktionen weitgehend zurückgenommen wurden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3457 Beiträge)

    18.06.2019 13:31 Uhr
    ANTWORT AUF "WAS MIR NICHT EINLEUCHTET IST,"
    Wenn es um regionale Nachrichten geht gibt es von der Seite der BNN abgesehen ja leider nicht viele Alternativen. Früher gab es mal noch ka-info.de, die ist aber seit Jahren down. Inzwischen hat die Neue Welle noch ein Newsportal, da kommen aber auch nur relativ wenige Meldungen. Kurzum, wenn man aktuell mitbekommen will was in der Stadt so geht und nicht alles nur aus einer Quelle (BNN), dann führt leider kein Weg an ka-news vorbei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2803 Beiträge)

    18.06.2019 11:57 Uhr
    Und was mir nicht einleuchtet
    ist eine derart einseitige Wahrnehmung, die jeden Kommentarschreiber mit auch nur ansatzweise konservativen Ansichten in die äußere rechte Ecke stellt. Wenn man so denkt, sieht man sich natürlich mit Massen von Rechtsextremen umgeben...

    Vielleicht sollten Sie daran arbeiten, mit anderen, von Ihrer eigenen Meinung abweichenden, Meinungsäußerungen zu leben. Respekt heißt das Zauberwort. Stattdessen verhalten Sie sich hier regelmäßig alles andere als freundlich und respektvoll. Es beginnt schon damit, dass Sie die Namen anderer Kommentatoren verunglimpfen. Von der pauschalen Bezeichung als "rechte Trolle" und anderen Verstößen gegen die Netiquette mal ganz abgesehen.

    Vielleicht rufen Sie einfach zukünftig mal so in den Wald hinein, wie es auch herausschallen soll. Wenn sich alle an die Umgangsformen halten, dann ist der Kommentarbereich ein absoluter Mehrwert, den man keinesfalls abschaffen sollte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1577 Beiträge)

    18.06.2019 14:21 Uhr
    wenn jemand
    Menschen anderer Meinung als ein Besorgter als grün/links vesiffter Vaterlandsverräter bezeichnet, dann ist der also ein Konservertierter, aha..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (726 Beiträge)

    18.06.2019 12:47 Uhr
    Man kann Ihnen in dieser Sache nur zustimmen.
    Beleidigungen, Diffamierung und Nazikeule, sobald man etwas schreibt, was den Besserwissern nicht gefällt. Und das Ganze mit wohlwollender Duldung durch die Redaktion. Seriös geht anders.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    18.06.2019 17:40 Uhr
    die Nazikeule
    ist eine klassische Erfindung von Rechtsextremen, um sich überall als armes Opfer zu verkaufen.

    Hat zudem schon einen Bart, wie man früher sagte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen