140  

Karlsruhe ka-news-plus: Warum es auf ka-news.de jetzt Artikel zu kaufen gibt

Liebe Leser, wir möchten mit Ihnen ein Experiment wagen. Dieses Experiment heißt ka-news-plus. ka-news-plus steht für mehr Inhalt, mehr Nähe, mehr Video, mehr Recherche und mehr Exklusivität. Die plus-Inhalte ersetzen das bisherige Angebot von ka-news.de nicht, sie ergänzen und vertiefen es. Anders als das gewohnte ka-news.de sind plus-Inhalte nicht frei verfügbar, sondern sind nur gegen Bezahlung abrufbar.

Wir möchten Ihnen mehr bieten: Mehr Emotionen, mehr Hintergrund, mehr Analysen, mehr Zusammenhänge, mehr Videos, mehr über Ereignisse und Menschen aus Ihrer Stadt - einfach mehr unabhängigen Journalismus für Karlsruhe. Dieses Mehr hat seit heute einen Namen: ka-news-plus.

ka-news-plus ist mehr unabhängiger Journalismus für Karlsruhe

Seit bald 20 Jahren ist ka-news.de das reichweitenstärkste Nachrichtenportal für Karlsruhe und die Region mit freiem und unabhängigem Journalismus aus Karlsruhe - wir sind für Sie vor Ort, wenn Sie etwas wissen müssen, sind ansprechbar. Wir berichten, tickern live, sind auch am Wochenende, spät abends oder wann immer etwas passiert für Sie da, aus Karlsruhe für Karlsruhe. Wir bieten Ihnen Meldungen, Berichte, Interviews und viele weitere Artikel rund um das Karlsruher Stadtgeschehen - alles ausschließlich über Werbeeinnahmen finanziert.

Heute legen wir noch eine Schippe drauf. Um Ihnen, unseren Lesern, noch mehr hochwertige Inhalte bieten zu können, haben wir ka-news-plus ins Leben gerufen. Unter diesem Namen sammeln wir exklusive Artikel oder solche mit hohem Nutzwert, Artikel die aufwändigere Recherchen und journalistische Aufarbeitung erfordern, kurz: alles, was über das bestehende Angebot hinausgeht. All das kostet Zeit - und Geld.

Wir glauben aber, dass dieser Aufwand es wert ist, für ihn zu bezahlen. Den neuen ka-news-plus-Content werden Sie jeweils für 69 Cent lesen können.

plus heißt plus - ka-news.de bleibt weiter kostenfrei

Mit diesen 69 Cent finanzieren Sie unabhängigen Journalismus für Karlsruhe. Wichtig: plus heißt plus - das bisherige Angebot von ka-news.de wird weiterhin kostenfrei verfügbar sein.

Wagen Sie das Experiment mit uns? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Themenvorschläge, Lob oder Kritik unter plus@ka-news.de. Artikel, die mehr bieten, finden Sie künftig hinter dem plus-Logo oder auf www.ka-news.de/plus

Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit Ihnen zu gehen!

Ihr ka-news-Team

Sie haben noch Fragen zum neuen ka-news plus? Hier finden Sie das FAQ. Oder kommentieren Sie einfach unter diesem Artikel.

Hier geht es zum ersten plus-Inhalt: Fahrermangel hätte es bei ihm nicht gegeben. Straßenbahn-Visionär Dieter Ludwig im Portrait

Mehr zum Thema
ka-news-plus: Der kürzeste Weg durch Karlsruhe, spannende Köpfe im Porträt, Hintergründe und Analyse zu aktuellen Ereignissen: Erfahren Sie mehr aus der Stadt, die Sie lieben - mit ka-news-plus! Hier bekommen Sie noch mehr Karlsruhe. In den Frequently Asked Questions (FAQ) beantworten wir Ihre offenen Fragen.
Fragen, Kritik, Lob, Anmerkungen? Schreiben Sie uns unter plus@ka-news.de
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (140)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   UngueltigDannZuLang
    (102 Beiträge)

    19.06.2019 07:18 Uhr
    Auf gut badisch
    Auf gut badisch heisst das immer noch Ordokrafie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (726 Beiträge)

    18.06.2019 10:11 Uhr
    Hm.. dem Foto nach zu urteilen
    habt Ihr ein überdurchnittlich gut aussehendes Redaktionsteam. Das meine ich wirklich ernst.

    Wer von den Hübschen hat denn die Wochenendaufsicht über den Kommentarbereich?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1301 Beiträge)

    19.06.2019 08:13 Uhr
    Bitte sachlich bleiben...
    ... und beleidigende sowie sexistische Kommentare unterlassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (726 Beiträge)

    19.06.2019 13:26 Uhr
    Oh nein. Verzeihung.,
    das sollte keineswegs beleidigend oder gar sexistisch sein. Das haben Sie in den falschen Hals bekommen.

    Eigentlich sollte das ein nett gemeinter Kommentar für eine sympathisch rüberkommende Redaktion werden.

    Nichts für ungut, noch mal Entschuldigung für die missverständlichen Worte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2675 Beiträge)

    19.06.2019 13:29 Uhr
    In Zeiten von #metoo...
    In Zeiten von #metoo ist das kompliziert. Sagst Du der Kollegin sie sieht gut aus meldet Sie dich bei HR wegen sexistischer Bemerkungen. Sagst Du der gleichen Kollegin aber am Tag nach ihrem Besuch beim Friseur nicht, dass der neue Haarschnitt gut aussieht, ist sie beleidigt da Du sie gar nicht wahr nimmst...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    18.06.2019 17:36 Uhr
    Da Sie ja
    in den eigenen politischen Reihen ja überwiegend mit alten Männer besetzt sind und deutsche Frauen mit mindestens drei Kindern ja an den Herd gehören, werden sie vor der eigenen Haustür wohl kaum solche Machosprüche los.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ein_Wanderer
    (424 Beiträge)

    18.06.2019 20:05 Uhr
    Und wieder
    nur dummdreiste, primitive Beleidigungen. Wenn man solche Nicks sperren würde, wäre für die Qualität hier schon viel gewonnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    18.06.2019 20:52 Uhr
    da davon nichts erfunden ist
    ist es auch keine Beleidigung. Tatsachenbehauptungen sind grundsätzlich durch die Meinungsfreiheit geschützt.

    Quelle 1:

    https://www.gwi-boell.de/de/2018/02/19/mehr-kinder-aber-nur-deutsche-die-voelkische-familienpolitik-der-afd

    Quelle 2

    https://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/afd/273131/wahlergebnisse-und-waehlerschaft

    und zu "Was ist ein Machospruch?"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Macho

    Ihre üble Nachrede ist allerdings keine Tatsachenbehauptung und auch nicht geschützt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Üble_Nachrede_(Deutschland)

    Wäre nett, wenn Sie mal aufhören würden hinter mir her zu stalken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (726 Beiträge)

    18.06.2019 22:00 Uhr
    Jetzt müssen Sie nur noch eine Quelle erfinden,
    die meine vermeinlichen "eigenen Reihen" belegen. Können Sie nicht und somit ist Ihr Kommentar eine tumbe diffamierende Beleidigung, ganz wie man es von Ihnen gewohnt ist. Da können Sie so richtig stolz drauf sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    18.06.2019 23:15 Uhr
    falsch zitiert
    da steht: in den eigenen "politischen" Reihen. Und schon ist der Sinn ein ganz anderer...

    Vielleicht sollten Sie sich etwas mehr zurückhalten, wenn Sie ihre politische Gesinnung für einen Privatsache halten. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.