Der CSU-Politiker Dionys Jobst sorgte im Sommer 1993 mit einer skurrilen Forderung für Schlagzeilen: Aus seinem scherzhaften Vorschlag, Mallorca zum 17. deutschen Bundesland zu machen, machte die Bildzeitung den Sommerloch-Füller des Jahres.

Im Jahr 2000 wiederum pinkelte sich der zuvor als Prügelprinz bekannt gewordene Ernst August von Hannover in die deutschen Boulevard-Blätter.

Tiere spielen oft die Hauptrolle

Doch häufig sind es Tiere, die über Tage hinweg die Schlagzeilen im Sommer bestimmen. So sorgte eine Echse namens "Klausi" in den vergangenen Wochen für deutschlandweiten Medienrummel, weil sie fälschlicherweise für ein Krokodil gehalten wurde. Eine weitere skurrile Liebschaft sorgte im Sommer 2009 für Schlagzeilen. Brillenpinguin Sandy aus dem Allwetterzoo in Münster verliebte sich unsterblich in ihren Tierpfleger - und ganz Deutschland schaute zu.

Eine weitere tierische Sommerloch-Geschichte folgte im Jahr 2006, als der als "Problembär" bekannt gewordene Braunbär Bruno mehrere Wochen lang durch das bayerisch-österreichische Grenzgebiet wanderte. Von der bayerischen Regierung als Bedrohung eingestuft, überlebte Bruno seinen Ausflug über die deutsche Landesgrenze nicht.

Pinkel-Prinz, Kuh Yvonne oder Kuno der Killerwels - noch mehr kuriose Sommerloch-Geschichten finden Sie in unserer Bildergalerie. Einfach hier klicken!

"Rechts oben" ist eine Rubrik auf ka-news. Mindestens einmal am Tag präsentieren wir Ihnen hier eine kuriose Meldung - und zwar jeweils wie der Name sagt: Rechts oben auf der Seite. Reinschauen lohnt sich.

Ihnen ist etwas Lustiges aufgefallen, sie haben etwas Kurioses beobachtet oder fotografiert? Schreiben Sie uns! Hier geht es zum ka-Reporter-Formular.

Das könnte Sie auch interessieren