14  

Karlsruhe Parken an der Europahalle: Kostenpflichtige Park-and-Ride-Stellplätze?

Eigentlich ist das Parken auf den Plätzen neben der Europahalle kostenlos, doch wie aus der Nachricht eines ka-reporters hervorgeht, sollen Sicherheitskräfte an dieser Stelle nun fünf Euro Parkgebühr verlangen. In einer Nachricht an die Redaktion fragt er nach dem Hintergrund. Die Gebühr steht im Zusammenhang mit dem Code_n-Festival, welches noch bis Donnerstag im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) tagt.

Eine Parkgebühr von fünf Euro für einen Parkplatz, der sonst kostenfrei ist: Vor dieser Situation stand ein ka-Reporter, der sein Auto wie üblich an der Europahalle abstellen wollte. Doch wie Helga Riedel, Pressesprecherin der Stadt Karlsruhe, mitteilt, hängt diese Maßnahme mit dem Code_n Festival zusammen: "Die Stadt hat einige Parkplätze für geladene Gäste des Festivals zurückgehalten." Doch es handle sich hierbei um eine Sonderlösung, die mit Ablauf des Festivals wieder der Vergangenheit angehören wird.

Gebühr Teil des Parkkonzept für das Code_n Festival

Das beschreibt auch Maren Mehlis, Bereichsleiterin bei der Karlsruher Messe- und Kongress Gesellschaft (KMK). Im Zusammenarbeit mit dem Veranstalter habe man ein Parkkonzept für das Festival erarbeitet: "Code_n passt hervorragend zum Standort Karlsruhe, aus diesem Grund sollte es für den Veranstalter möglichst attraktiv sein, in die Stadt zu kommen", so Mehlis.

Für das Parkkonzept seien Parkplätze an vier Stellen für die Veranstaltung vorgehalten worden, darunter auch die Stellplätze bei der Europahalle. "Mit der Erhebung von Parkgebühren haben wir allerdings nichts zu tun, das liegt in der Verantwortung der Veranstalter", sagt Mehlis weiter. Die KMK würde an diesen Einnahmen auch nicht beteiligt werden. "Aber ab Freitag ist der Spuk dann schon wieder vorbei", gibt Mehlis an.

Aktualisierung, 14.05 Uhr:

Wie eine Sprecherin des Code_n Festivals im Gespräch mit ka-news angibt, werden vom Veranstalter an dieser Stelle keine Parkgebühren verlangt. "Nur im Parkhaus unter dem ZKM und dem Filmpalast müssen die Autofahrer die üblichen Gebühren entrichten", so die Sprecherin. Eine zu entrichtende Parkgebühr bei der Europahalle sei jedoch nicht bekannt. Auch würden keine Gelder aus den Parkeinnahmen an die Verantwortlichen von Code_n fließen. So verweist sie wieder an die KMK, die das Parkkonzept ausgearbeitet hat. Eine neuerliche Stellungnahme steht von dieser Seite aktuell aus.

Aktualisierung, 15.45 Uhr:

Mittlerweile hat die KMK ihrerseits erneut Stellung zu den Parkgebühren an der Europahalle bezogen: "Die originären Parkkapazitäten am ZKM reichten für die Durchführung des Code_n Festivals nicht aus. Somit musste ein erweitertes Parkplatzkonzept entwickelt werden, für welches städtischerseits die KMK die Verantwortung bekam", so eine Sprecherin.

Aus diesem Grund sei ein Teil des Parkplatzes in Absprache mit dem Ordnungs- und Tiefbauamt an der Europahalle abgesperrt worden. "Für die entstehenden Kosten bei der Parkraumbewirtschaftung (Personal, Beschilderung, Wegführung etc.) erhebt die KMK eine Parkgebühr von den Besuchern der Code_n in Höhe von fünf Euro. Nicht von Pendlern", so die Sprecherin weiter. Alle anliegenden Firmen und Schulen seien vorab informiert, dass Teile des Parkplatzes für Besucher der Code_n benötigt werden. Am Parkplatz selber sei ebenfalls Info-Tafeln im Vorfeld aufgestellt.

Doch sei dem Personal vor Ort der Fehler unterlaufen, dass sie auch Nutzer auf den Parkplatz ließen, die nicht zu den Besuchern von Code_n gehören. Auch von diesen Autofahrern wurde die Parkgebühr verlangt. "Alternativ hätten diese Menschen an dem Tag diesen Parkplatz nicht nutzen können", erklärt die Sprecherin weiter.

Für den morgigen letzten Veranstaltungstag wolle die KMK nun in Absprache mit dem Veranstalter prüfen, ob ein Teil des abgesperrten Parkraums wieder freigegeben werden kann. "Es reisen doch mehr Personen als erwartet mit ÖPNV an", sagt die Sprecherin abschließend.

Mehr zum Thema
Parken in Karlsruhe | ka-news.de: Parkstreifen oder Parkhaus? Wo ist Parken noch erlaubt und wo wird es verboten? Ab 2018 ist das Gehwegparken in Karlsruhe Vergangenheit. Alle aktuellen Infos rund um das Thema Parkraum und -regeln in Karlsruhe gibt es hier in unserem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   edda
    (242 Beiträge)

    22.09.2016 11:15 Uhr
    P+R Parkplatz
    Der Witz ist gut!

    Der vordere Parkplatzbereich am Beiertheimer Stadion wird unter der Woche fast komplett von Schülern der angrenzenden Berufsschulen benutzt!
    Wenn dann der Parkplatz 5 Euro am Tag kostet ist das mehr als nur legitim.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3635 Beiträge)

    22.09.2016 11:45 Uhr
    Aha
    Schüler abzocken ist legitim, was ne Ansicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (884 Beiträge)

    21.09.2016 18:13 Uhr
    Auto fahren, und Oepnv meiden
    spart die Parkplatz Gebühr.. wer setzt sich schon in die gelbe Assobuechse..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    21.09.2016 16:09 Uhr
    Die KMK hat ein "Parkplatzkonzept entwickelt".
    In meinem Jargon heißt das "Scheiße gebaut"!

    Schon peinlich wenn man nicht mal sowas auf die Reihe kriegt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5740 Beiträge)

    21.09.2016 15:55 Uhr
    Aber so etwas kann uns hier in
    Deutschland sicher nicht passieren. Hier ist doch alles ordentlich geregelt, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5740 Beiträge)

    21.09.2016 15:54 Uhr
    Das erinnert mich an
    meinen Urlaub in Tunesien 1999. Da tauchten auch zwei Personen auf die von uns fürs Parken einen kleinen Betrag verlangten. Fremdes Land, wir haben bezahlt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   firerwheel
    (20 Beiträge)

    21.09.2016 14:59 Uhr
    nicht schlecht
    mein Stundenlohn heute morgen von 6:30 Uhr bis 7:30 Uhr 30 Autos = 150€ brutto wie netto.
    Ihr gönnt mir auch garnichts!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    21.09.2016 14:34 Uhr
    Auf der Seite des Veranstalters heißt es hierzu lapidar:
    You can park your car for a fee in one of the following parking garages:
    ZKM: Südendstraße 44, 76135 Karlsruhe
    Filmpalast am ZKM: Brauerstraße 40, 76135 Karlsruhe
    Europahalle: Hermann-Veit-Straße, 76135 Karlsruhe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (957 Beiträge)

    21.09.2016 13:58 Uhr
    hahahahaha
    sehr guter Trick um sein Hartz IV aufzubessern, man nehme einem Kumpel mit, ziehen uns so tolle Securityklamotten an, möglichst Böööse mit ner tolle Sonnenbrille und kassiere von jedem der da parkt 5 EURO .
    Die Jungs sind echt gut brüllll.

    Ich würde die fragen ob die noch ganz dicht sind,
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (665 Beiträge)

    21.09.2016 13:37 Uhr
    redaktion@ka-news.de
    Was sind Kostenpflichte Park-and-Ride-Stellplätze?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.