22  

Karlsruhe Grünstreifen-Parker bei KSC-Spielen: "Lasst die Leute dort parken"

Wenn der KSC mal wieder im heimischen Wildpark-Stadion spielt, sind die Parkplätze vor dem Stadion Mangelware. Deshalb wird das Parken auf dem Grünstreifen am Adenauerring von der Stadtverwaltung geduldet. Doch nicht jeder Karlsruher ist in diesem Punkt im Einklang mit der Stadt.

In einer nicht repräsentativen Umfrage wollten wir wissen, ob das Parken bei KSC-Spielen untersagt werden sollte? Das Ergebnis: Die meisten Karlsruher haben die Ansicht, dass nichts an der momentanen Situation geändert werden sollte. Im Gegenteil: Das Parken auf dem Grünstreifen am Adenauerring sollte weiterhin erlaubt sein.

"Lasst die Leute dort parken"

Von insgesamt 2310 Stimmen geben 62 Prozent der Teilnehmer an, dass das Parken auf den Grünstreifen nicht verboten werden sollte. So fragt sich ka-news-Leser Toleranz, ob das Thema denn wirklich so wichtig sei: "Lasst die Leute dort parken." Karlsruhe habe genügend andere Probleme.

Gleicher Meinung ist Kommentator peddersenn: Er findet, dass man die Autos dort auch noch in Zukunft abstellen sollte: "Die Verwaltung toleriert das Parken auf dem Grünstreifen. Zu Recht." Er fragt sich, ob man bei "Sondersituationen, seien es nun Fußballspiele, Straßenfeste oder Konzerte, mal Übergangslösungen akzeptieren" könne?

"Es geht einfach nicht!"

Doch einige Teilnehmer der Umfrage sind da ganz anderer Meinung: Immerhin 36 Prozent und damit 836 Stimmen finden, dass Autos nicht mehr auf dem Grünstreifen parken sollten. So schreibt ka-news-Leser Suedweschter: "Es geht einfach nicht! Die Grünstreifen am Adenauerring und den anderen Ausfahrtstraßen sind nicht als Parkplätze gedacht."

Der ka-news-Leser treuerkscfan schlägt mögliche Alternativ-Parkplätze zur Problemlösung vor: "Möglich wäre zum Beispiel Parken auf dem Messplatz und mit Shuttles zum Stadion. Wenn man Parken auf den Grünstreifen verbieten will, muss man Alternativen bieten." Lediglich 2 Prozent der Teilnehmer unserer nicht repräsentativen Umfrage haben keine Meinung zu diesem Thema.

Wenn man der etwas ironisch zu verstehenden Prognose von ka-news-Kommentator hajmo Glauben schenkt, hat sich das Thema in naher Zukunft sowieso erledigt: "Da der KSC gerade dabei ist nach unten durchgereicht zu werden, wird sich das Problem eh bald von alleine erledigen. In der übernächsten Saison reichen dann die Parkplätze vor Ort."

Mehr zum Thema:

Schmutzig und störend: Kult kritisiert "Grünstreifen-Parker" bei KSC-Spielen

Mehr zum Thema
Parken in Karlsruhe | ka-news.de: Parkstreifen oder Parkhaus? Wo ist Parken noch erlaubt und wo wird es verboten? Ab 2018 ist das Gehwegparken in Karlsruhe Vergangenheit. Alle aktuellen Infos rund um das Thema Parkraum und -regeln in Karlsruhe gibt es hier in unserem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   myopinions
    (949 Beiträge)

    07.06.2017 13:19 Uhr
    ..................die KULT-Fraktion -dem Bürger
    zumeist nicht so wirklich bekannt- muss sich zur Verhinderung eines Total-Vergessens hin und wieder irgendwie bemerkbar machen. Klar, dass man da jeden Mist aufgreift, der "Quote" bringen könnte!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2665 Beiträge)

    07.06.2017 09:28 Uhr
    Die Kommune ist doch sonst so
    kreativ , wenn es ums Abziehen der Autofahrer geht - warum stehen da nicht schon lange Parkscheinautomaten?
    Oder der KSC selbst könnte doch diese Einnahmemöglichkeit ausschöpfen - je Spiel pro Fahrzeug einen 5er einfordern -Eintreiben tuns die Supporters in ehrenamtlicher Form , um so die Strafen für ihren Pyroschwachsinn abzuzahlen.
    Die Infrastruktur am Wildpark ist einfach Kreisliga-B-Niveau und wird auch durch den Neubau nicht wirklich gut . Das Festhalten an dem Standort ist in Ergänzung zu den viel zu grossen Stadionplänen völlig daneben - aber das kapiert der dröge Gemeinderat einfach nicht. Schaut euch Regensburg & andere Stadien an - das geht inkl einer sinnvollen Infrastruktur bedarfsgerecht für <50% der veranschlagten Karlsruher Kosten (die sicher nochmals um >25% gerissen werden).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   VielVorNixDahinter
    (222 Beiträge)

    07.06.2017 10:46 Uhr
    Vorsicht
    Die Kommune bringen Sie besser nicht auf so dumme Gedanken - sonst steht noch irgendwann jemand mit dem Orden der Stadt Karlsruhe vor Ihrer Tür zwinkern

    Der KSC kann (leider?) nur dort Geld kassieren, wo er Grundstücksrecht hat. Wäre das der ganze Adenauerring und die Theodor-Heuss-Allee, wäre die Finanzlage womöglich nicht einmal so prekär ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   cc91
    (273 Beiträge)

    06.06.2017 18:57 Uhr
    Die Sesselfurzer
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   olafb
    (263 Beiträge)

    07.06.2017 06:46 Uhr
    neuer Kommentarname
    Hey wie wärs mit Frusti.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    07.06.2017 00:44 Uhr
    Irgendwie
    kommt mir grad das Wort 'verwirrt' in den Sinn, gepaart mit Beleidigung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (2003 Beiträge)

    06.06.2017 13:53 Uhr
    Ab
    nächster Saison kommen eh nicht mehr viel Zuschauer zum KSC. Ergo ist die Diskussion über die Parkerei auf dem Grünstreifen überflüssig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    06.06.2017 14:25 Uhr
    Knapp 10000
    werden es immer noch sein, je nach Attraktivität des Gegners vielleicht auch mal nur 8000. Also die Kapazität wird voraussichtlich nach wie vor benötigt, wenn auch nicht ausgeschöpft. Kommt halt ganz drauf an wieviel der 'Wegbleiber' bisher mit dem Auto gekommen sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    06.06.2017 13:36 Uhr
    Eine völlig
    überflüssige Diskussion. Der KSC macht 19 Spiele im Jahr, sowohl die Verkehrsbehinderungen als auch die Belastung des Grünstreifens ist absolut zumutbar.
    Das ist mal wieder so richtig was für die berufsempörten Wichtigtuer. Als ob man da nicht ausweichen könnte.

    Wenn man den halben Sommer lang wegen der Schlosslichtspiele abends nicht in Ruhe über den Schlossplatz flanieren kann beschwert sich doch auch keiner.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (186 Beiträge)

    06.06.2017 21:33 Uhr
    ganz deiner Meinung
    Und ich fahre nur etwa 10mal im Jahr mit dem Auto nach Karlsruhe hinein, da ich größere Einkäufe tätigen muss. Daher darf ich - deiner Ansicht nach - in die Fussgängerzone fahren und mich dort hinstellen. Denn dieses 10mal sind ja absolut zumutbar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: