7  

Karlsruhe OB-Wahl-Ergebnis: "Petra Lorenz große Gewinnerin" - Für Karlsruhe und Freie Wähler sehr zufrieden

Die Wählervereinigungen Für Karlsruhe und Freie Wähler sind mit dem erzielten Ergebnis ihrer gemeinsamen Kandidatin Petra Lorenz zufrieden. In einer Pressemitteilung betiteln Fraktionen Lorenz als "die, große Gewinnerin des Wahlabends" und werten das Ergebnis als ein "beachtliches, auf dem nun die Fraktionsarbeit im Gemeinderat aufbauen kann."

Bei der Oberbürgermeister-Wahl vor acht Jahren sind Freie Wähler und Für Karlsruhe mit jeweils eigenen Kandidaten angetreten. Beide zusammen bekamen damals sechs Prozent der abgegebenen Stimmen.

Seit 2019 gemeinsame Fraktionsgemeinschaft

Seit der Kommunalwahl im Mai 2019 bilden beide Wählervereinigungen eine Fraktionsgemeinschaft. Aufgrund der guten Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion hatten sich beide Gruppierungen entschieden, mit Stadträtin Petra Lorenz eine gemeinsame Kandidatin zu unterstützen.

Bei der vergangenen OB-Wahl erhielt Petra Lorenz knapp neun Prozent der Wählerstimmen. "Damit entfielen auf die gemeinsame Kandidatin rund 50 Prozent mehr Stimmen als Freie Wähler und FÜR Karlsruhe bei der letzten OB-Wahl erreichen konnten", heißt es in der Pressemitteilung.

Lorenz ist "große Gewinnerin" 

Im Gegenzug verlor der wiederum von Grünen und SPD unterstützte Amtsinhaber von 55 Prozent auf 52 Prozent. Die CDU erreichte mit ihrem gemeinsam von der FDP getragenen Herausforderer nach 35 Prozent dieses Mal 25 Prozent.

Die übrigen im Gemeinderat vertretenen Parteien waren 2012 ohne eigene Kandidaten, sodass Petra Lorenz die große Gewinnerin des Wahlabends ist.

Petra Lorenz am Wahlabend im Rathaus.
Petra Lorenz am Wahlabend im Rathaus. | Bild: Thomas Riedel

Den Wahlerfolg führen die Wählervereinigungen wesentlich auf das hohe persönliche Engagement der Kandidatin zurück. Petra Lorenz hat gemeinsam mit einem engagierten Team ehrenamtlicher Helfer nahezu jede freie Minute genutzt, um sich im klassischen Straßenwahlkampf den Wählern vorzustellen.

Darüber hinaus gab es ein hochaktives Social-Media-Team, das laufend über die Aktivitäten der Kandidatin informiert hat. So konnte trotz der Corona bedingten Einschränkungen ein sehr beachtliches Ergebnis erzielt werden, auf dem nun auch die Fraktionsarbeit im Gemeinderat aufbauen kann.

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht. Im Vorfeld der Wahl waren alle Kandidaten für ein Video-Interview in unserer Redaktion zu Gast. Die Übersicht zu allen Kandidaten und den Videos findet ihr hier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (7651 Beiträge)

    07.12.2020 19:53 Uhr
    Das kann man jetzt
    auf verschiedene Art auslegen. Wenn man die 8 Prozent, die Frau Lorenz erreicht hat, in Vergleich mit den 52 % von OB Mentrup oder den 25% von Herrn Weigt setzt, dann kann man von großer Gewinnerin ja wohl nicht reden. Herr Nehlig liegt nur geringfügig unter ihrem Ergebnis. Wenn man ihre 8 Prozent mit den 2 Prozent von Frau Schulz vergleicht, ja dann ist sie eine große Gewinnerin.
    Vielleicht hat sie aber sowieso nicht damit gerechnet, dass sie jemand wählt, ja dann ist sie die ganz große Gewinnerin. 😊
    Aber die 8,71 % seien ihr gegönnt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10995 Beiträge)

    08.12.2020 08:32 Uhr
    So ist es doch immer
    Nach jeder Wahl, egal was für eine, tauchen welche auf und erklären sich zum Gewinner, auch wenn sie in Wirklichkeit nicht viel gerissen haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3330 Beiträge)

    07.12.2020 18:32 Uhr
    die, große Gewinnerin
    Wenn man als Gewinner nicht denjenigen mit den meisten Stimmen sondern den mit dem höchsten Zuwachs sieht, dürfte wohl der, für einen Einzelkämpfer, überraschend gut dastehende Marc Nehlig Gewinner sein.

    Frau Lorenz ist mir eben noch ein bisschen unsympathischer geworden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5865 Beiträge)

    07.12.2020 21:55 Uhr
    Die Aussage....
    … "es anders machen zu wollen", war etwas sehr schwammig. Wenn man als Kleinstgruppierung Erfolg haben will, dann muss man leicht provokant sein, um den Mächtigen ans Bein zu pinkeln. Nur eine noch schönere Welt in tristen Tagen vorzugaugeln, reicht nicht, um ernst genommen zu werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (604 Beiträge)

    07.12.2020 15:59 Uhr
    Die schwäbelt zu derbe,
    kann ich nicht wählen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (535 Beiträge)

    07.12.2020 21:34 Uhr
    Wie ?
    Also wenn Sie das nicht humorvoll meinen, finde ich das schon sehr borniert. Schließlich haben wir inzwischen Baden-Württemberg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   InKa
    (923 Beiträge)

    07.12.2020 14:29 Uhr
    Betreff Frau Lorenz
    Ich hätte mir ein Wechsel gewünscht. Karlsruhe ist aber dazu nicht mutig genug
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.