14  

Karlsruhe ka-news-Sonntagsfrage: Ingo Wellenreuther wieder knapp vorn

Am 2. Dezember wird in Karlsruhe gewählt: Um das höchste Amt der Fächerstadt bewerben sich Friedemann Kalmbach (GfK), Frank Mentrup (SPD), Ingo Wellenreuther (CDU) und Jürgen Wenzel (FW). Und obwohl von heißem Wahlkampf noch nicht die Rede sein kann, zeigen sich erste Sympathie-Tendenzen. ka-news hat deshalb erneut die "Karlsruher Sonntagsfrage" gestellt und wollte wissen: "Wenn am Sonntag OB-Wahlen wären, wen würden Sie wählen?"

Der Karlsruher OB-Wahlkampf zeichnet sich seit einiger Zeit als Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Frank Mentrup und Ingo Wellenreuther ab. Dabei zeigt sich im Mai: Der Abstieg des KSC in die Dritte Liga hat Ingo Wellenreuter nicht geschadet, denn nachdem er mit 35,25 Prozent der Stimmen im Aprilnoch knapp hinter dem SPD-Kandidaten Frank Mentrup lag, hat er es im Mai mit 36,12 Prozent wieder knapp an die Spitze des nicht repräsentativen ka-news-Votums geschafft.

Mentrup hingegen fiel von 36,23 auf 35,19 Prozent zurück. User H.C.A. kommentiert dazu: "Politisch gesehen scheint es im Karlsruher OB-Wahlkampf nur rot und schwarz zu geben. Nun ja, die sind auch Landes- und Bundesweit tätig. Nun sollen deren Erfolge auch in den Städten weiterhin Gültigkeit haben. Wenigstens im ländlichen Raum gibt es noch Persönlichkeitswahlen bei denen die Freien Wähler die Nase vorn haben. An solche Alternativen denken leider die Wenigsten, da man sie in den öffentlichen Medien kaum wahr nimmt. (...)" und ka-news Leser phiha1612  meint: "Pro Ingo, ganz klar für Ingo... wir brauchen die U-Strab und wir brauchen eine zweite Rheinbrücke, um Karlsruhe weiter attraktiv zu machen."

Freie Wähler weiter im Aufwind

Der Einzige, der bei der ka-news Sonntagsfrage im Mai deutlich zulegen konnte, ist Jürgen Wenzel, der für die Freien Wähler antritt. Sein Stimmenanteil wuchs von 12,60 auf 15,40 Prozent. ka-news Leser Pati dazu: "Mensch vor Profit - dafür steht meines Erachtens Jürgen Wenzel - mit echten Anliegen und mit Ohr für die Bürger!"  Für Friedemann Kalmbach von der Wählervereinigung "Gemeinsam für Karlsruhe" haben sich 1,87 Prozent der Abstimmungsteilnehmer entschieden. 11,42 Prozent würden keinen dieser Kandidaten wählen. Insgesamt wurde 1708 Mal abgestimmt.

Mehr Informationen rund um die Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe und die Kandidaten haben wir in unserem Dossier zur Wahl für Sie zusammengestellt.

Heimattage - besser als nichts, gute Sache oder unwürdig?

In unserer heutigen Umfrage wollen wir von Ihnen wissen, was Sie davon halten, dass Karlsruhe 2017 die Heimattage ausrichten soll: eine gute Sache oder dieser Stadt unwürdig?

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schlaubi
    (258 Beiträge)

    24.05.2012 16:54 Uhr
    Persönlichkeitswahl
    viel richtiges wurde hier gesagt, aber auch vieles, was Zerrbilder ergibt. Ich möchte daher folgendes EINDEUTIG klarstellen. Auch in einer Großstadt wie KA ist eine OB-Wahl eine Persönlichkeitswahl. Die Persönlichkeiten werden jeweils natürlich von politischen/farbigen Lagern getragen.

    In der Sache stehen die Kanditaten für bestimmte Themen und deren Lösungen. D.h.: man sollte sich selbst in den Sachfragen, die einem als Wähler wichtig sind, selbst Klarheit verschaffen. Und die Persönlichkeit der kandidaten erfährt amn am besten, wenn man sie persönlich trifft, z.Bsp. bei den versch. Wahlveranstaltngen, Podien etc.

    Die rolle eines OB ist in meinem Verständnis übrigens dann diejenige eines Moderators in Sachfragen und weniger die eines Machers. Man sollte sich also vor falschen erwartungen in Sachfragen hüten.

    Hr, W. ist m.E. ebensowenig als OB ein Garant für ein neues Stadion, wie es Hr. M. für einen neuen Politikstil ist, da immer irgendwem was nicht passt. TEIL 2 folgt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schlaubi
    (258 Beiträge)

    24.05.2012 17:06 Uhr
    OB als Moderator
    Leider muss man sagen, dass der noch amtierende OB die Rolle als Moderator zwischen den Ideen und politischen Lagern , also Fraktionen nicht bzw. in den seltesten Fällen verstanden hat.

    UNd genau darauf haben Sie nun alle die Cahnce: nutzen sie die Möglichkeiten, die Kandidaten kennen zu lernen und machen sich ein eigenes, ungetrübtes Bild, vertrauen Sie dabei AUCH auf Ihr Bauchgefühl.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7335 Beiträge)

    21.05.2012 18:56 Uhr
    Ich bin heute durch den Stadtgarten gegangen,
    da war ein leicht schielendes Lama, könnte man als "Hellseher" auch einsetzen, also Dackel Sissi, Herr v.d.Vogelweide, bitte, wenn schon dann auf Augenhöhe, zumindest fast. Soviel Fairnis muss sein. grinsen:-) grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    21.05.2012 19:00 Uhr
    O.K.
    das leicht schielende Lama nehmen wir wenn der Sissi Durchfall hat grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6452 Beiträge)

    21.05.2012 20:08 Uhr
    Ist Dein Hund schwul?
    Der Sissie
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    21.05.2012 20:40 Uhr
    ob du's glaubst oder nicht
    das hab ich nicht ohne Grund so eingebaut zwinkern
    Diese Dackeldame war in den BNN abgebildet und die hat Eier! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    21.05.2012 18:20 Uhr
    Türkenumfrage?
    oder besser geschrieben eine getürkte Umfrage, gestern lag Welle noch hoffnungslos hinten, jetzt hat er gewonnen, hahaha, Ka-News wollt ihr uns jetzt verarschen oder seid Ihr verarscht worden?
    Vorschlag von mir, fragt in Zukunft den Dackel Sissi der ist schlauer zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11 Beiträge)

    21.05.2012 15:06 Uhr
    mamamia
    Für ne KSC Umfrage ist das ja ganz nett.. aber das hat ja noch nicht mal mehr das geringste mit Seriosität zu tun liebe ka-news. Und sich dann auch noch "die" Karlsruher Sonntagsfrage zu nennen setzt dem ganzen noch die Krone auf. Das vergleicht das online-Voting mit hoch qualitativen Umfragen von Infratest oder Emnid.

    Diese Umfrage ist wahrscheinlich so falsch, dass man sie würfeln könnte - so viele statistische Verletzungen, dass man sie garnicht mehr zählen will. Da nützt auch eine zeitliche Begrenzung (leider) nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6452 Beiträge)

    21.05.2012 16:07 Uhr
    Du meinst wirklich,
    die 32 Stimmen für den Friedemann sind getürkt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11 Beiträge)

    21.05.2012 16:59 Uhr
    Nicht unwahrscheinlich..
    .. wohnt ja in der Südstadt :P Ok.. der war political incorrect!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.