59  

Karlsruhe Zweite Rheinbrücke: Das sagen die OB-Kandidaten!

Heute beginnt die OB-Themenwoche bei ka-news! Ab heute werden wir eine Woche lang jeden Tag zu jeweils einem Thema die Meinungen der Karlsruher OB-Kandidaten vorstellen. Heute wollen wir wissen: Wie stehen Sie zum Thema zweite Rheinbrücke für Karlsruhe? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und lesen Sie die Antworten der OB-Kandidaten.

Zweite Rheinbrücke von Karlsruhe nach Wörth oder nicht? Das umstrittene Millionenprojekt spaltet seit Jahrzehnten die Region. Wir wollen heute in unserem Kandidatencheck wissen: Wie stehen Sie zum Thema zweite Rheinbrücke für Karlsruhe?

Was die OB-Kandidaten zum Thema zweite Rheinbrücke sagen, lesen Sie in unserer Fotostrecke:Einfach hier klicken!

 

 

Sieben Tage, sieben Themen: Seit Montag, 17. September, läuft die Themenwoche zur Oberbürgermeisterwahl bei ka-news. Jeden Tag werden wir eine Woche lang zu jeweils einem Thema die Meinungen der Karlsruher OB-Kandidaten vorstellen. Zweite Rheinbrücke, KSC-Stadion, Baustellenstadt, Wirtschaftsstandort oder Finanzen: Was die OB-Kandidaten dazu sagen, erfahren Sie jeden Morgen hier bei ka-news. Reinschauen lohnt sich!

Einen Rückblick auf die bisherigen Themen gibt es hier.

Am 2. Dezember 2012 wird in Karlsruhe das neue Stadtoberhaupt gewählt. Mehr zur Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe haben wir hier für Sie zusammengestellt!

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht. Im Vorfeld der Wahl waren alle Kandidaten für ein Video-Interview in unserer Redaktion zu Gast. Die Übersicht zu allen Kandidaten und den Videos findet ihr hier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (59)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Beiertheimerin
    (11 Beiträge)

    15.10.2012 21:55 Uhr
    2. Rheinbrücke
    Wahrscheinlich wissen die wenigsten von euch, welche Betonwüste die Überdeckelung der Südtangente in den 80er Jahren dargestellt hat. Vielleicht sieht wenigstens der ein oder andere heute, wie schnell und gut sich die Natur in diesem Bereich zurück geholt hat.
    Es ist für mich einfach nur nervig zu hören, dass Natur zerstört wird... Die Natur war schon Jahrmillionen vor uns da und sie wird uns auch überdauern - im Gegensatz von uns kleinen dummen Menschen, die alle nur nach dem St. Floriansprinzip denken!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3 Beiträge)

    19.09.2012 11:51 Uhr
    Ups..Halbwahrheiten ?
    Den Gau haben wir heute schon und wer täglich dieses Chaos miterlebt weiß das auch. Man kann sich auch seriös mehrere Stunden einen Stau gönnen und hat darin unglaublich lange Zeit den Faktencheck zu lesen. Wer diesen in Aufrag gegeben hat ist bekannt, mit welchem Ziel auch, die Inhalte selbstredend. Die Fakten liegen sehr naheliegend in einer Brücke die 1966 gebaut wurde, überlastet und defekt ist, jährlich Vollsaniert werden muß ( 2011 ! 2012 ! und 2013 schon geplant ! ) Und jetzt schon mehr an Sanierungskosten verschlungen hat, als die Baukosten selbst. Auch die cleverste Verzögerungstaktik hilft irgentwann nichts mehr. Dann kommen die Fakten richtig....!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3 Beiträge)

    19.09.2012 09:50 Uhr
    einfach mal weg von karlsruhe / Firmen umsiedeln...
    was wurde jetzt alles schon diskutiert....die heutige bestehende Rheinbrücke ist nicht mehr tragfähig, kritisch, dies auch untersucht und belegt. Eine Frage kurzer Zeit, dann haben wir Vollsperrung und somit den Supergau. Leidtragende sind Arbeitnehmer und Firmen in der Region. Auch der Tansitverkehr, welcher nichts mit Karlsruhe zu tun hat, kann keine A8 /A5 ansteuern. Was macht Khe wenn die ersten Firmen auf die andere Rheinseite umsiedeln..? Wo bleiben die dringend benötigten Steuereinnahmen in Karlsruhe..? In Rheinland Pfalz gibt`s hervorragende Gewerbegebiete. Wäre doch mal überlegenswert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielfahrer
    (422 Beiträge)

    19.09.2012 11:05 Uhr
    alles belegt?
    Da weiß wieder mal einer mehr als alle anderen. Von einer kurzfristig zu erwartenden Vollsperrung - hier Supergau genannt - redet derzeit niemand, der seriöse sein will, nur Panikmacher.
    Die Unterlagen vom Faktencheck kann jeder einsehen, macht aber wohl zu viel Mühe, deshalb mal wieder einige Halbwahrheiten streuen - ist einfacher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8 Beiträge)

    18.09.2012 15:26 Uhr
    Jeder der gegen die Brücke ist...
    soll sich doch einfach mal in den Stau stellen.... 10 Stunden arbeiten ... und sich dann nochmal in den Stau stellen. Die alternative zum Stau wäre 3 Stunden Bus, Bahn, Stadtbahn (ohne Ausfälle und Umleitungen) ...

    Problem sind doch auch der Fernverkehr und vor allem die LKW´s , die einfach nur die Maut auf der französischen Seite des Rheines umgehen wollen. Vielleicht sollte man einfach da ansetzen und Geld verdienen. Durch die 50 Begrenzung der rechten Spur hat sich das Problem verstärkt. Da bringen auch irgendwelche Statistiken und Auswertungen nix, denen ich sowieso nicht vertrauen würde. Die Brücke war schon vor 10 / 20 Jahren sehr voll, darum wurde ja auch irgendwann die Standstreifen zur 3. Spur ausgebaut.
    Und irgendwann in nicht mehr zu ferner Zukunft wird sie zusammenkrachen weil sie ihr Lebensende erreicht hat. Dann erübrigt sich die frage nach einer ZUSÄTZLICHEN Brücke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    18.09.2012 16:42 Uhr
    denn so wie's derzeit geplant ist, bleibt der Stau trotz ZUSÄTZLICHER Brücke erhalten.

    Die französische Autobahn im Nordelsass ist übrigens ohne Maut. Diese (von Norden kommenden) LKWs könnten auch bei Iffezheim noch "rübermachen". Vielleicht wechseln wirklich schon viele bei Wörth, aber dann vielleicht eher weil sie den Feldweg durch die Süd-Süd-Pfalz vermeiden wollen, bis es in Frankreich wieder Autobahn gibt.

    Das ist ohnehin das Lustigste an der Sache: Rheinland-Pfalz will unbedingt diese Brücke und am allermeisten die Schwarzen Landräte der Südpfalz, letztere verunglimpfen Politiker aus BaWü bisweilen sogar, wenn die Sinn und Lage der Brücke hinterfragen. Gleichzeitig bekommen sie es aber nicht hin oder verhindern es aktiv den Autobahn-Lückenschluss zwischen Kandel und Lauterbourg zu machen. Dabei bräuchte man dazu nichtmal eine Brücke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8 Beiträge)

    19.09.2012 11:36 Uhr
    Okay ....
    Stimmt auch wieder ....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (717 Beiträge)

    18.09.2012 16:51 Uhr
    Heiliger Sankt Florian / Verschon' mein Haus / Zünd' andre an!
    Kirchturmpolitik.
    Wäre ja erstaunlich von den Damen und Herren Politiker hier in der Region ein schlüssiges und gerechtes Verkehrskonzept zu erwaten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Einauge
    (334 Beiträge)

    18.09.2012 10:08 Uhr
    Auch wieder falsch
    Wir hatten von 2005 bis 2009 Jahr für Jahr einen kontinuierlichen Rückgang des Verkehrsaufkommens auf der Rheinbrücke. Für 2010 hat der LBM zwei unterschiedliche Zahlen herausgegeben. Ich habe oben den höheren Wert eingestellt, bei dem es von 2009 auf 2010 einen geringen Zuwachs im NWT gegeben hat. Nach dem anderen Wert hätten wir auch von 2009 auf 2010 erneut einen Rückgang.

    Wie wäre es, wenn du dich mal mit den Zahlen beschäftigst, bevor du die nächste Falschbehauptung in die Welt setzt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (73 Beiträge)

    18.09.2012 10:36 Uhr
    Hier die tatsächlichen Zahlen...
    von der Stadt auf Folie 2 Zähldaten Rheinbrücke

    2006: 83.000 Kfz, 2008: 77.000 Kfz, 2009: 79.000 Kfz, 2010: 81.000 Kfz.
    Aber vielleicht weißt Du es ja besser als die anderen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.