10  

Karlsruhe OB-Kandidat Mentrup beendet Sommertour: "Karlsruhe ist überall einzigartig"

OB-Kandidat Frank Mentrup hat seine Sommertour 2012 beendet. Mit 25 Terminen, über 1.000 Kontakten zu Karlsruher Bürgern und mehr als 150 erhaltenen Hinweisen und Anregungen für eine zukunftsweisende Stadtpolitik machte sich der Staatssekretär in den vergangenen sechs Wochen ein Bild von der aktuellen Lage in der Fächerstadt. Nun startet Mentrup in den "eigentlichen Wahlkampf".

Mentrups Bilanz zur Sommertour: "Karlsruhe ist überall einzigartig - das sollte stärker nach außen getragen werden", wird der OB-Kandidat in einer Pressemeldung zitiert. Die "Sommertour" des OB-Kandidaten von SPD, Grünen und Karsruher Liste (KAL), bei der er zwischen dem 24. Juli und dem 25. August durch die einzelnen Stadtteile zog, habe ein breites Spektrum an Veranstaltungen umfasst.

Mentrup schätzt Engagement für Allgemeinwohl

So führte ihn die Sommertour etwa zu einem Frühschoppen in Hagsfeld im Palmgarten, zu einem Grillfest auf dem Reserve-Friedhofsgelände am Rand der Heidenstücker-Siedlung sowie zu einer 14-stündigen Erkundung Grötzingens zu Fuß und per Fahrrad, geht aus der Pressemeldung weiter hervor.

Im Ergebnis freut sich Mentrup über eine hohe Resonanz und viele Gespräche, die er im Rahmen der Tour führen konnte. Zahlreiche Wünsche und Anregungen - vor allem die einzelnen Stadtteile betreffend - seien dem OB-Kandidaten zugetragen worden. Daneben lägen die Themen Sauberkeit, Lärm, Verkehr und der Wunsch nach mehr Bürgerbeteiligung im stadtweiten Interesse. Besonders das hohe Engagement der Karlsruher um das Gemeinwohl beeindrucke ihn sehr, erklärt Mentrup in der Pressemitteilung rückblickend.

Ende der Sommertour läutet den "eigentlichen Wahlkampf" für Mentrup ein

Fasziniert habe ihn einmal mehr die außergewöhnliche Vielfalt Karlsruhes, resümiert der 47-Jährige: "Jeder Stadtteil, jeder Teilort hat seine eigene Identität und sein eigenes Flair. Die Reichhaltigkeit an Traditionen und Lebensräumen zeichnen Karlsruhe aus und formen in ihrer Gesamtheit die Lebendigkeit unserer Stadt." "Gestärkt und motiviert" durch die positive Resonanz wole er nun den eigentlichen Wahlkampf beginnen:

Mehr zur Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht. Im Vorfeld der Wahl waren alle Kandidaten für ein Video-Interview in unserer Redaktion zu Gast. Die Übersicht zu allen Kandidaten und den Videos findet ihr hier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   dipfele
    (5858 Beiträge)

    07.09.2012 11:50 Uhr
    Schleimer
    als Tourist ausserhalb der Kaiserstraße mag ja Karlsruhe schön sein, wenns aber ans Eingemachte geht, siehts anders aus.Den Bürger interessiert, wer dieStadtschulden von einer Milliarde tilgt ? Bleiben Eintrittspreise noch einigermassen bezahlbar ? Kommt die Kompostieranlage im Landschaftsschutzgebiet oberhalb Durlach ?
    Muss die Kaiserstrasse für 30 Mio € nach dem Ubahnbau in eine Granitwüste verwandelt werden ? Warum wurde die Ubahn zu niedrig kalkuliert und wer trägt den Schaden ? Frau Baitigner etwa ? Oder der Herr Fenrich ? Mentrup sollte von amerikanischen Wahlkampf- Versprechensmethoden abkommen uind sich mit der Realität beschäftigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsrator
    (2749 Beiträge)

    07.09.2012 12:13 Uhr
    Wie oft ...
    ... wollen Sie eigentlich noch diesen Unfug mit der einen Milliarde Stadtschulden hier verbreiten?

    Noch 'mal extra für Sie: Es waren 2010 ca. 150 Millionen Schulden, macht insgesamt ca. EUR 500,-- pro Einwohner.

    Quelle: hier
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2476 Beiträge)

    07.09.2012 12:02 Uhr
    Es gibt Stadtschulden von einer Milliarde zu tilgen?????
    Sorry, wer solch Zeug verbreitet kann sicher nicht ernst genommen werden...
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Tastatur halten, anstatt sich hier gandenlos zu blamieren!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsrator
    (2749 Beiträge)

    07.09.2012 12:14 Uhr
    Sorry, Frau Williams, ...
    ... ich war wohl etwas zu spät. ((-;
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1288 Beiträge)

    07.09.2012 11:34 Uhr
    OB-Kandidat Mentrup beendet Sommertour: "Karlsruhe ist überall einzigartig"
    Ich wünsche Herrn Mentrup, dass er die OBwahl gewinnt und die Stadt Karlsruhe mit Elan und neuen Ideen wieder auf Vordermann bringt.
    Karlsruhe hat es verdient endlich wieder einen OB zu haben, der nicht nur an Baustellen, Festefeiern, Firmenfluchten etc. sich lächerlich macht wie H.F.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (22 Beiträge)

    07.09.2012 09:10 Uhr
    Was sagt Mentrup?
    Hat sich der Mentrup eigentlich endlich mal dazu geäussert, was das soll, dass die Landesregierung deren Mitglied er ist, fast 12000 Lehrerstellen streichen möchte???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2476 Beiträge)

    07.09.2012 11:58 Uhr
    Schade, daß den JuLis nix anderes einfällt!
    Damit kommen die dann aber nicht weit, wenn se nach der OB-Wahl ihr Pöstchen in der JU bekommen....
    Mal ne andere Platte auflegen, Julis!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    07.09.2012 09:34 Uhr
    Ohne Moos nichts los, ohne Schüler keine Lehrer
    Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes dürfte die Gesamt-schülerzahl in den kommenden rund 20 Jahren bis 2030 um 435 000 (knapp 26 %) auf etwa 1,25 Mill. zurückgehen.
    "Die CDU habe nach 57 Jahren an der Regierung einen „gewaltigen Schuldenberg hinterlassen“. Nach Angaben des designierten Ministerpräsidenten gibt es Finanzierungslücken in Höhe von über acht Milliarden Euro in der mittelfristigen Finanzplanung, zudem müssten neue Lasten bis 2018 getilgt werden."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (22 Beiträge)

    07.09.2012 09:45 Uhr
    Wenn die Schülerzahlen zurückgehen...
    dann sollte man das zum Anlass nehmen die Lehrerstellen stabil zu halten und damit den Klassenteiler "künstlich" zu verkleinern. Mehr individuelle Betreuung wäre dann möglich.
    Die Begründung mit dem fehlenden Geld halte ich für sehr abwegig. Geldschöpfung an sich ist nicht endlich bedingt. Siehe Griechenlandrettung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Xapoklakk
    (650 Beiträge)

    12.09.2012 00:30 Uhr
    "Geldschöpfung an sich ist nicht endlich bedingt. Siehe Griechenlandrettung."
    Leuten mit einem derart dürftigen Verständnis volkswirtschaftlicher Tatsachen und Zusammenhänge, sollte man das Wahrecht entziehen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.