93  

Stuttgart/Karlsruhe Kretschmann macht Mentrup zum neuen "OB von Stuttgart"

Nach dem Rücktritt von Baden-Württembergs Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer wurde am Mittwoch ihr Nachfolger Andreas Stoch in Stuttgart vereidigt. Auch der designierte Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup musste als Staatssekretär erneut den Amtseid ablegen - und wurde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann kurzerhand zum neuen "OB von Stuttgart" erklärt.

Jubel war im Landtag zu hören. So groß war, jedenfalls bei der SPD, die Erleichterung darüber, dass künftig ein neuer Mann an der Spitze des Kultusministeriums steht. Gerade eine Viertelstunde dauerte die Vereidigung des SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Stoch im Landtag und der Gratulationsreigen durch die Parlamentarier. Familie und Freunde begleiteten den Rechtsanwalt aus Heidenheim. „Er freut sich drauf“, sagte Frau Christine, eine Sonderschullehrerin. „Er hat schon ein bissle Schiss“, meinte Tochter Jana (13), die älteste von vier Kindern, aus dem Gesicht des Vaters abzulesen, als dieser den Eid abgelegt hatte und den Applaus der grün-roten Regierungsfraktionen entgegennahm. Stoch war sichtlich gerührt. „Das ist ein Hammerjob“, meinte Stochs Onkel Karl-Heinz Reiser.

Mentrup neuer OB von Stuttgart? - "Kann ja noch werden"

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) überreichte Stoch die Urkunde im kleinen Kreis und stieß mit Sekt auf die Vereidigung an. "Das ist immer ein großes Ereignis, das weiß ich aus Erfahrung." Der Regierungschef wünschte dem neuen Genossen im Ministeramt für die "sehr, sehr schwierige Aufgabe dicke, starke Nerven - eine Kuttel, wie man auf Schwäbisch sagt". Angesichts des Schülerrückgangs könne Stoch seine Fähigkeiten als Manager unter Beweis stellen. Ob er Bammel habe vor der großen Aufgabe, wird der 43-Jährige anschließend von Journalisten gefragt. Ein Klippenspringer in Mexiko überlege vor seinem Absprung in 30 Meter Tiefe auch nicht, was alles passieren könne, sagte Stoch. So halte auch er es.

Kultusstaatssekretär Frank Mentrup (SPD) wurde ebenfalls noch einmal vereidigt, weil er mit der Entlassung Gabriele Warminski-Leitheußers ebenfalls ohne Amt war. Die Tatsache, dass der künftige Oberbürgermeister von Karlsruhe für maximal fünf Wochen eine neue Urkunde erhält, sorgte für Heiterkeit in der Runde. Kretschmann nahm dessen Vereidigung gesondert vor. Mentrup schwor, das Wohl des Volks zu mehren, verzichtete aber auf den Gottesbezug in der Eidesformel. Kretschmann unterlief hier allerdings ein kleiner Fauxpas: Er kündigte "Dr. Metrup" als "OB von Stuttgart" an. "Kann ja noch werden", murmelte einer aus dem Stoch-Freundeskreis.

Mehr Kurioses "rechts oben"

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (93)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   80er
    (5704 Beiträge)

    24.01.2013 11:50 Uhr
    Ich glaube, das....
    ...ist das beste an dem Artikel: "„Er hat schon ein bissle Schiss“, meinte Tochter Jana (13), die älteste von vier Kindern, aus dem Gesicht des Vaters abzulesen, als dieser den Eid abgelegt hatte....". Stell mir es für ne 13 jährige nicht so leicht vor, wenn der Papa Kultusminister wird. Wird sie wohl einiges zu hören bekommen von ihren Klassenkameraden, wenn Papa Schulreformen umsetzen muss, Prüfungsbestimmungen eventuell verschärfen muss, keine neuen Lehrer einstellt etc....oder wen sie mal ne eins in der Klassenarbeit bekommt, "ja , klar, wenn der Papa Chef der Lehrer ist....." und so weiter. Hoffentlich hält auch sie den Job ihres Vaters durch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    27.01.2013 08:27 Uhr
    genau deshalb
    ist es gut, dass sie auf einer Waldorfschule ist grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5089 Beiträge)

    27.01.2013 21:46 Uhr
    Auf der Hosenpinklerschule, pfui
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.