9  

Karlsruhe Karlsruher SPD heiß auf OB-Wahl: "Moderne Stadt braucht modernen OB!"

Die Karlsruher SPD hat sich auf ihrer Kreisdelegiertenkonferenz am Donnerstagabend, 26. Juli, im Siedlerheim in Grünwinkel auf den kommenden OB-Wahlkampf eingestimmt. Auch Mitgliederehrungen, die Landesdelegiertenwahl, Berichterstattung aus dem Landesvorstand sowie aus dem Karlsruher Sozialdezernat und zehn Anträge von der Basis standen auf der Tagesordnung. Zudem scheint für die Sozialdemokraten der Machtwechsel im Rathaus nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

"Die Karlsruher SPD freut sich auf den Wahlkampf mit Frank Mentrup", sagte der Kreisverbandsvorsitzende Parsa Marvi zum Auftakt der Veranstaltung, die nur indirekt im Zeichen der anstehenden OB-Wahl stand. Denn in erster Linie galt es, die elf Landesdelegierten zu wählen, die auf dem Landesparteitag am 29. September in Wiesloch die Interessen der Karlsruher Sozialdemokratie vertreten sollen, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Marvi: "Eine moderne Großstadt braucht einen modernen OB"

Der stellvertretende SPD-Landesvorsitzende, Lars Castellucci, der neben Sozialbürgermeister Martin Lenz als Gast des Abends aus dem Landesvorstand berichtete, erklärte zur Karlsruher OB-Wahl: "Mindestens Nordbaden, aber eigentlich ganz Baden-Württemberg schaut auf diese Stadt - macht was draus."

Parsa Marvi beschwor in seiner Rede einen neuen Politikstil für Karlsruhe, der "Platz für neue Ideen" schaffen werde. So müsse das Gemeinwohl über die Befriedigung von Partialinteressen gestellt und die Menschen in einer echten Bürgerbeteiligung mitgenommen werden. "Eine moderne Großstadt braucht einen modernen OB. Den politischen Willen der Bürger berücksichtigen, kommunizieren statt polarisieren, aktives Realisieren statt frustrierende Dauerankündigungen - das passt am besten zu unserer Stadt", wird Marvi in der Pressemitteilung zitiert.

Genossen wollen "neuen Aufbruch für Karlsruhe"

OB-Kandidat Frank Mentrup ergiff auch selbst das Wort: "Ein OB hat eine andere Rolle, als seinen Kopf durchzusetzen. Es ist das Ziel, die Stadt gemeinsam weiterzuentwickeln. Dabei heißt Bürgerbeteiligung auch, Entscheidungen zu akzeptieren." Die SPD wolle keinen Zynismus, keine Machtorientierung und keinen Lobbyismus. Sie wolle vielmehr eine Stadt weiterentwickeln, die in vielen Bereichen eine hohe Bedeutung habe, so Mentrup.

Die Genossen verabschiedeten einstimmig die Kreisverbands-Resolution "Einen neuen Aufbruch für Karlsruhe wagen - für eine moderne, soziale und ökologische Stadtpolitik."

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht. Im Vorfeld der Wahl waren alle Kandidaten für ein Video-Interview in unserer Redaktion zu Gast. Die Übersicht zu allen Kandidaten und den Videos findet ihr hier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   karlsruher1955
    (1288 Beiträge)

    30.07.2012 22:00 Uhr
    "Moderne Stadt braucht modernen OB!"
    so ist es, aber keinesfalls den "schönen Ingo". Den braucht keiner.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Caipichris
    (698 Beiträge)

    30.07.2012 20:53 Uhr
    Warum...
    ... einen a)abgetakelten Ex-Juristen&erfolglosen Fussballfunktionär, warum b)einen ortsunkundigen karriergeilen Parteibuch-Sozi?Gibt es nicht eine/n überdurschschnittliche/n begabte/n "Mit-40`er/in die/der in KA verwurzelt und trotzdem zu Weitsicht und Neutralität befähigt scheint? Nach dem Bauer aus dem Kraichgau hat die Stadt eine/n Kandidatin/en verdient die/der einen"echten"Neuanfang wagt!Momentan sehe ich bei keinem der Kanditaten auch nur einen auch nur ansatzweise fähigen Kandidaten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29 Beiträge)

    29.08.2012 21:32 Uhr
    Ja
    Also als ich mich mit mit Mentrup lange unterhalten habe, merke ich nichts von Ortsunkundigkeit, Karrieregeilheit, oder einem "Parteibuch-Sozi". Warum haben sie diesen Eindruck nach den wahscheinlich unzähligen persönlichen Treffen mit Mentrup ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (761 Beiträge)

    30.07.2012 13:15 Uhr
    Muss mehr kommen!
    Schön und gut! Wie auf der BNN Podiumsdiskussion zu sehen und zu hören, muss von Mentrup inhaltlich viel mehr kommen. Zuhören? Schön und gut! Allein smart zu sein und zu hoffen, dass KA keinen CDU-Machtpolitiker will, der seinen Lebenstraum als OB sieht, wird so nicht reichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2476 Beiträge)

    30.07.2012 16:56 Uhr
    Hoffen wir mal für den Frank Mentrup, daß diese Prognose
    genauso wenig stimmt wie all die anderen Prognosen und Einschätzungen die der sogenannte Insider hier schon vom Stapel gelassen hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (761 Beiträge)

    31.07.2012 13:48 Uhr
    Und hoffen wir,...
    dass die dummen Kommentare von Willi hier nicht mehr erscheinen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1203 Beiträge)

    30.07.2012 11:49 Uhr
    Stimmt...
    ..eine Stadt wie Karlsruhe braucht -mittlerweile- tatsächlich einen "modernen" OB-Kandidaten.

    Bedauerlich und äusserst schade nur, dass die Karlsruher SPD die Chance sträflich versäumt hat, einen solchen Kandidaten ins Rennen zu schicken....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kuba
    (1048 Beiträge)

    30.07.2012 16:18 Uhr
    Hat sie aber doch - eben kein Politschwätzer!
    Frank Mentrup ist ein erfahrener Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordneter. Wer ihm zuhört, ist angenehm überracht, dass es nicht in Polit - Plattitüden spricht, sonderen dass er die Zuhörer informiert und dass er auch nicht seinen Zuhörern weis machen will, dass er allés weiß. Er ist daherfür Karlsruhe der Richtige.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4231 Beiträge)

    30.07.2012 18:38 Uhr
    ...für Karlsruhe der Richtige.
    Das wäre wohl eher der Lenz gewesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.