53  

Karlsruhe Fostiropoulos: Karlsruher CDU zieht falsche Lehre aus OB-Wahl

Stadtrat Niko Fostiropoulos von der Karlsruher Linken äußert sich in einer Pressemitteilung zur Wiederwahl von Ingo Wellenreuther als CDU-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Karlsruhe. Mit der Wahl Wellenreuthers zum Bundestagskandidaten zeige die CDU, dass sie nicht bereit sei ihre politischen Fehler der Vergangenheit zu korrigieren, kritisiert Fostiropoulos. Auch die Karlsruher Piraten sparen nicht mit Kritik an dem CDU-Kandidaten Wellenreuther.

"Die Karlsruher CDU und ihr Frontmann Ingo Wellenreuther sind für die Politik der letzten Jahre deutlich abgestraft worden. Wellenreuther hatte bei der OB-Wahl nur ein Drittel der Wähler für sich gewinnen können. Zwei Drittel der Karlsruher haben bewusst gegen ihn gewählt", so  Fostiropoulos in der Pressemitteilung.

Karlsruher Linke will "deutlichen Akzent setzen"

Mit der Wahl Wellenreuthers zum Bundestagskandidaten zeige die CDU, dass sie nicht bereit sei ihre politischen Fehler der Vergangenheit zu korrigieren. "Die CDU und Ingo Wellenreuther brauchen offensichtlich kurz hintereinander einen zweiten Denkzettel durch die Wähler."

"Vor der Wahl sich großzügig und sozial geben und nach der Wahl, so weiter zu machen wie bisher ist unehrlich und nicht akzeptabel. Die Karlsruher Linke wird sich mit einer eigenen Kandidatin zur Wahl stellen und einen deutlichen Akzent setzen", so der Stadtrat.

Fostiropoulos war selbst bei der Oberbürgermeisterwahl für seine Partei angetreten und bekam 2,36 Prozent der Stimmen.

Karlsruher Piraten kontra Wellenreuther

Der Kandidat für Karlsruhe-Stadt der Piraten, Martin Bartsch, äußert sich in einer Pressemitteilung ebenfalls kritisch zu der Nominierung Ingo Wellenreuthers. Die Piraten fürchten in der Pressemitteilung unter anderem, dass der CDU-Kandidat sich zukünftig wieder der "Pro-Atom-Lobby" anschließen könnte. Desweiteren kritisieren sie seine "politischen Verhaltensweisen".

Mehr zum Thema
Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur OB-Wahl 2020 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den Oberbürgermeisterkandidaten. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe am 6. Dezember 2020. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (53)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Fragensteller
    (730 Beiträge)

    29.01.2013 17:05 Uhr
    das tolle an der Demokratie
    ist, dass jede Partei selbst entscheiden darf, wenn sie aufstellt. Die CDU wird keinen Kandidaten aufstellen, der das Piraten oder Linke Programm vertrifft (Dieser Mensch wäre vermutlich auch nicht bei der CDU) - die Piraten werden auch niemand aufstellen, der das CDU Programm vertritt (der Mensch wäre vermutlich auch nicht bei den Piraten).
    Warum viele Parteien erst mal PMs fabrizieren über die Kandidaten der anderen Parteien ist mir schleiferhaft. Falls die anderen Parteien es dann auch so machen, dann kommt wieder der Reflex, dass es sie nichts angehen würde und sie sich raushalten sollen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2476 Beiträge)

    29.01.2013 10:29 Uhr
    Mit dieser Einstellung würd ich halt einfach den Wellenreuther NICHT wählen
    anstatt hier schlaue Ratschläge geben.
    Einfach jemanden mit einem besseren Programm wählen, (oder halt selber ein besseres bieten was ich bei der Ein-Punkt-Programm-Partei Piraten doch stark bezweifle)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (761 Beiträge)

    29.01.2013 13:10 Uhr
    Hauptsache...
    ... die Piraten berfolgen die Ratschläge von Willi Emms nicht. Denn er hat einfach keine Ahnung. Jeder Beitrag hier von ihm ist unnötig wie ein Kropf, weil einfach nichtssagend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1324 Beiträge)

    29.01.2013 12:21 Uhr
    warum regst'
    du wurm dich eigentlich immer auf, wähl doch einfach ne andere partei und gut ist. die cdu ist dir doch bums, also was willst du eigentlich? außer mal ne frau sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (572 Beiträge)

    29.01.2013 12:38 Uhr
    Ach wie ich es liebe...
    ...von irgendwelchen anonymen Feiglingen beleidigt zu werden und meine Sexualität anzweifeln zu lassen.

    Und du wunderst dich sicher, warum so viele Politiker ihre Mails und Briefe ungelesen wegwerfen, irgendwann total abgebrüht sind und mit ausgefahrenem Ellenbogen durch die Welt gehen...

    Typen wie du sind der Grund, weshalb wir immer wieder gegen strengere Überwachungsgesetze kämpfen müssen. Typen, die die Freiheit des Netzes ausnutzen.

    Und nebenbei bin ich schon deutlich weiter. Ich wähle nicht nur andere Parteien sondern engagiere mich politisch, nicht nur durch Debatten hier im Forum, sondern bis zu dem Punkt, dass ich mich sogar selbst zur Wahl stelle.

    Ahoi und so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    29.01.2013 23:13 Uhr
    Backagain
    hat das Willi Emms gemeint...

    Das ist der Forumsregenwurm.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (572 Beiträge)

    29.01.2013 10:35 Uhr
    Verdammt sind wir ineffizient...
    ...wenn wir so viele Worte für ein Thema brauchen: Grundsatzprogramm, Wahlprogramm. Und im Mai werden da noch mehr hinzugefügt...

    Spaß beiseite: Wir lernen es auch noch wie man so ein Programm richtig kommuniziert. Und die drei Punkte von oben sind schon drin, keine Angst. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1324 Beiträge)

    29.01.2013 09:54 Uhr
    einer der 2,36'
    prozent holt, soll mal seine eigene arbeit in frage stellen und die richtige lehre daraus ziehen! aber es ist ja einfacher über andere zu urteilen! siehe kommentare von Alpinum oder wied er lustige heisst...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   holladiewaldfee
    (76 Beiträge)

    29.01.2013 09:48 Uhr
    also
    mal abwarten wie deutlich der Akzent am Ende ausfällt- wenn es bei 2, x % bleibt sollte man mal vor der eigenen Hütte kehren...
    Wenn man die letzten Nachrichten bei ka-news verfolgt hat, so konnte man lesen, dass die CDU in Karlsruhe in der nächsten Zeit mehrere mitgliederoffene Foren und einen Parteitag zur Aufarbeitung machen will. Also sollte man die Veranstaltungen erst mal abwarten und schauen was sich da tut, bevor man den Vorwurf erhebt bei denen würde sich nix ändern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   edda
    (242 Beiträge)

    29.01.2013 11:32 Uhr
    Auf diesen Foren,
    wird sich nichts ändern da der Kreisvorstand der CDU mit seinen Leibeigenen nichts ändern möchte!
    Hier geht es nur um den Machterhalt und um sonst nichts!
    Denkzettel wie die Niederlage bei der OB-Wahl oder den Verlust von 8 Stadtratsmandaten seit 1999 werden nicht verstanden. Schuld sind immer die anderen, bei der OB-Wahl z.B. SPD,Grüne, KAL, Piraten, innerparteiliche Kritiker und der Schnee. Und bei der Bundestagwahl wird es dann die Sonne, der Wind, ein umfallender Sack Reis in China oder irgendetwas anderes sein. Aber der Kandidat und der Kreisvorstand werden auch hier keine Fehler machen! Und daher werden Sie den Platz für einen Neuanfang nicht frei machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.