Druckansicht: Eindeutige Wahl: Frank Mentrup ist OB-Kandidat der SPD 2020 | ka-news
 

Karlsruhe Eindeutige Wahl: Frank Mentrup ist OB-Kandidat der SPD 2020

OB Frank Mentrup
Bei der Kreis-Mitgliederversammlung der SPD wurde der amtierende OB Frank Mentrup mit deutlicher Mehrheit zum diesjährigen Kandidaten gewählt. | Bild: Ingo Rothermund

Die SPD Karlsruhe hat am Donnerstagabend offiziell ihren Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl am 6. Dezember in Karlsruhe nominiert. Frank Mentrup ist als einziger Kandidat von der Kreis-Mitgliederversammlung gewählt worden.

+++ Aktualisierung 20.54 +++

Von den 92 anwesenden, stimmberechtigten Mitgliedern entfielen 91 Stimmen auf Ja - dazu gab es eine Enthaltung. Der 57-Jährige zeigt sich mehr als zufrieden: "Ich bin positiv überrascht, dass es so eindeutig ausgefallen ist, da ich mit meinen Genossen auch nicht immer einer Meinung bin. Das ist ein toller Rückenwind aus der Partei." 

Auch der Fraktionsvorsitzende der Karlsruher SPD schaut positiv in die Zukunft: "Wir sind zuversichtlich, dass es in diesem Jahr eine tolle OB-Wahl geben wird", so Parsa Marvi gegenüber ka-news.de. 

Bis die Wahl ansteht, dauert es noch einige Zeit. "Erst nach den Sommerferien wird der Wahlkampf eingeläutet", blickt der amtierende OB voraus. Und am 6. Dezember entscheidet sich dann, wer das neue Stadtoberhaupt von Karlsruhe wird.

+++ Ursprungsmeldung +++

Frank Mentrup hat sich bereit erklärt, für das Amt des Oberbürgermeisters in den kommenden acht Jahren zu kandidieren.  Zeit also für uns als SPD Karlsruhe, unsere offizielle Nominierung für die OB-Wahl vorzunehmen", heißt es in einem entsprechenden Schreiben an die SPD-Kreismitglieder. 

Laut der Sozialdemokraten möchte die Partei gemeinsam mit Mentrup für mehr bezahlbaren Wohnraum sorgen, Bildung und Betreuung stärken und an einer Klimaschutzstrategie für Karlsruhe arbeiten. Zudem ist ein Ausbau des ÖPNV vorgesehen, der sozial ausgewogen sein soll.

Gegenkandidat für Mentrup?

Am Donnerstagabend wählen die SPD-Mitglieder ihren OB-Kandidaten. "Wie üblich sind theoretisch auf der Versammlung noch weitere Kandidaturen zulässig", heißt es in der Mitteilung der SPD. Ob sich jemand Frank Mentrup entgegenstellt wird sich bei der Mitgliederversammlung zeigen.