"Leider ist der Allgemeinzustand der blauen Brunnenschale aus Terrazzo nicht mehr sehr gut. Kleine Risse lassen Wasser und Schmutz eindringen", heißt es in der Pressemitteilung des FKF. Dies habe auch Stefan Neumann von der Europäischen Brunnengesellschaft bestätigt.

Auch die Kacheln mit den Wappen der Karlsruher Fastnachtsvereine, die, wie auch die 1,40 m große Bronzefigur des Narren, in der Majolika hergestellt wurden, seien nicht mehr im gutem Zustand.

Das könnte Sie auch interessieren

Um einen dauerhaften Erhalt des Brunnens zu garantieren, wolle der FKF mit dieser Putzaktion dazu aufrufen, für die Sanierung des Brunnens finanziell etwas beizusteuern.

"Die Figur des Narren wurde von Markus Lüpertz erstellt und es besteht die Hoffnung, dass er ihr im Rahmen der Sanierung einen neuen Anstrich gibt", so der FKF abschließend. 

Mehr zum Thema Fasching: Fasching in Karlsruhe und der Region