"Zu Ihrer Sicherheit", heißt es im Aushang des Landes, müssten die Besucher des Parks die Flächen bereits um neun Uhr abends verlassen. Grundlos kommt die kurzfristige Änderung - die ursprüngliche Parkordnung  besagt "mit Einbruch der Dunkelheit" - nicht.

Immer wieder hatte es in den vergangenen Wochen Auseinandersetzungen zwischen Parkbesuchern und den Beamten der Polizei gegeben. Zuletzt waren dort Teilnehmer des Christopher Street Days von bislang Unbekannten angegriffen worden.

Bild: Thomas Riedel

Friedliche Besucher durften länger bleiben

Laut einem BNN-Bericht war die nun geltende Regelung explizit von der Polizei gewünscht worden - aus "einsatztechnischen Gründen und zur Prävention weiterer Vorfälle".

Dennoch sah das Bild am Mittwochabend anders aus: Trotz der neuen Anordnung ließen die Behörden nach Beobachtung der Lage die friedliche Menge auch nach 21 Uhr verweilen. Laut Aussage der Polizei gegenüber ka-news.de hatte es keinen Grund gegeben, den Park zur vorgegebenen Uhrzeit zu räumen.

Das könnte Sie auch interessieren