Dienstag, 14:45Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall, als die Fahrerin eines Pkws verkehrsbedingt bremsen musste. Der Fahrer des nachfolgenden Autos konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und verursachte somit den Unfall auf der A8.

Aufgrund des Zusammenstoßes kamen die Fahrzeuge in Kontakt mit einem Wohnanhänger und verwickelten diesen ebenfalls in den Unfall. Die Fahrerin des Seat sowie ihr Beifahrer zogen sich bei dem Aufprall Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden, berichtet die Polizei Karlsruhe – die übrigen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Zeitweise war auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle im Einsatz. Infolge des Unfalls musste die A8 vor dem Autobahndreieck Karlsruhe zeitweise voll gesperrt werden, woraufhin der Verkehr bis zur Anschlussstelle Karlsbad ins Stocken geriet.

Um 13.40 Uhr gab die Polizei die Strecke wieder vollständig frei.

Dienstag, 11:02Auffahrunfall auf A8

Wie die Polizei Karlsruhe erklärt, kam es auf der A8 in Richtung Frankfurt, kurz vor dem Dreieck Karlsruhe zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. 

Nach ersten Informationen gibt es mehrere Verletzte. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die A8 war kurzzeitig voll gesperrt, aktuell steht ein Fahrstreifen für den Verkehr zur Verfügung.