21  

Karlsruhe/Stuttgart Baden-Württemberg hat gewählt: Das ist der neue Landtag - alle Abgeordneten und Sitze im Überblick

70 Wahlkreise, 872 Kandidaten von 21 Parteien und rund 7,7 Millionen Wahlberechtigte: Am Sonntag hat Baden-Württemberg seine neue Landesregierung gewählt. Welche (Karlsruher) Kandidaten und welche Parteien vertreten für die kommenden fünf Jahre die Interessen der Bürger in Stuttgart? Eine Übersicht über den neuen Landtag.

Am Sonntagabend hat Baden-Württemberg entschieden: Die Grünen sind der eindeutige Sieger der Landtagswahl 2021. Mit 32,6 Prozent der Stimmenanteile liegen sie vor der CDU mit 24,1 Prozent. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen haben sich dagegen die FDP, die AfD und die SPD geliefert. Letztere erreichte elf Prozent der Stimmen, die Freien Demokraten liegen mit 10,5 Prozent knapp dahinter, dicht gefolgt von der AfD mit 9,7 Prozent.

Damit ergibt sich im Landtag folgende Sitzverteilung für die kommenden fünf Jahre: 

154 Sitze zählt der neue baden-württembergische Landtag - 143 waren es noch bei der Wahl 2016. Die Grünen konnten alle ihrer 58 Sitze durch ein Direktmandat (insgesamt 70) besetzen, 12 weitere Direktmandate gehen an die CDU.

Doch wer wird genau wird Baden-Württemberg die kommenden fünf Jahre in Stuttgart regieren? ka-news.de stellt euch alle Abgeordneten vor. Die Reihenfolge richtet sich nach der Sitzanzahl im Landtag.

Diese 154 Abgeordneten machen die kommenden fünf Jahre Landespolitik

Grünen (58 Sitze/ 2016: 47 Sitze)

CDU (42 Sitze/ 2016: 42 Sitze)

SPD (19 Sitze/ 2016: 19 Sitze)

AfD (17 Sitze/ 2016: 23 Sitze)

FDP (18 Sitze/ 2016: 12 Sitze

Mehr zum Thema
Landtagswahl 2021 in Karlsruhe: Hier sammeln wir alle Ergebnisse, Umfragen und Infos zur Landtagswahl am 14. März 2021 in Karlsruhe sowie zu den 27 Kandidaten aus der Fächerstadt. Außerdem: Alles Wissenswerte rund um das Wahlverfahren und den Ablauf der Landtagswahl unter Corona-Bedingungen. Am Wahltag selbst werden hier zudem die Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kritiker_2014
    (792 Beiträge)

    18.03.2021 00:50 Uhr
    Wer links wählt
    wird sich rot ärgern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (764 Beiträge)

    17.03.2021 14:51 Uhr
    Will Kretschmann die CDU "beerdigen"?
    Lanz zitierte einen baden-württembergischen CDU-Strategen, der vor der Landtagswahl gesagt hatte: "Wenn Kretschmann die CDU beerdigen kann, wird er das tun." Darauf sagte der Grünen-Regierungschef: "Das sehen Sie mal ganz falsch. Die CDU ist eine ganz wichtige Volkspartei, die die soziale Marktwirtschaft und die Westbindung begründet hat. Die gerade eine Kanzlerin stellt, die unser Land gut geführt hat, viele Jahre lang." Er fügte hinzu: "Warum soll ich mir wünschen können, dass diese Partei klein gemacht wird. Das ist jetzt nicht meine Absicht. Ich versuche, die Grünen größer zu machen."
    Winfried Kretschmann ist und bleibt der beste Ministerpräsident den BW je gehabt hat
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12417 Beiträge)

    17.03.2021 18:36 Uhr
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   NeoTiger
    (732 Beiträge)

    17.03.2021 13:21 Uhr
    Und will man ganz pingelig sein, haben sie sogar nur ihren eigenen Wahlkreisabgeordneten gewählt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (1376 Beiträge)

    17.03.2021 12:24 Uhr
    Wahlergebnis
    Ich denke, das war ganz eindeutig eine Personenwahl zugunsten Kretschmanns. Er hat sich in den letzten Jahren als "guter Landesvater" und Realpolitiker positioniert.
    Hinzu kommt, dass ihm keiner der Gegenkandidaten das Wasser reichen konnte.

    Für die CDU war die Aufstellung von Frau Eisenmann ein Schuss in den Ofen, sie hat sich erst in der letzten Zeit als Kultusministerin einen (zweifelhaften) Namen gemacht und war ansonsten eher unbekannt.

    Die anderen Parteien hatten vorhersagbar keine Chance, die Mehrheit zu erringen - nicht einmal die SPD.

    Die SPD mit 11 % auf einem Niveau mit AfD und FDP! Das würde mir doch sehr zu denken geben, wenn ich Sozialdemokrat wäre! Hier ist ein kompletter Neuaufbau der Partei notwendig - Personal, Programm, Profil!
    Auch im Bund ist sie unter 20% und damit im besten Fall der kleine Partner einer Koalition.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (947 Beiträge)

    17.03.2021 12:22 Uhr
    Geballte Kompetenz,
    Wo ist die zu finden? So wie es aussieht nur bei der FDP und den Unberührbaren?
    Dass Platzhirsche ihr Revier verteidigen wollen ist noch zu verstehen, aber warum nicht mit kompetenten Leuten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (340 Beiträge)

    17.03.2021 19:51 Uhr
    Das
    ist jetzt aber schon ironisch gemeint...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nacional
    (600 Beiträge)

    17.03.2021 11:02 Uhr
    der Landesvater muss in 5 Jahren nochmals verlängern
    er ist für unser Baden-Württemberg unersetzlich
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (767 Beiträge)

    17.03.2021 19:13 Uhr
    @Nacional
    Ist ihnen wirklich kein Unterschied zwischen Baden, Württemberg und Hohenzollern bekannt ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12417 Beiträge)

    17.03.2021 18:39 Uhr
    Freiheit für unser
    Baden
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.