Browserpush
41  

Karlsruhe KVV-Chef im Videointerview: Stempelautomaten in Karlsruhe sollen zukünftig nicht mehr nötig sein

Ein Aufschrei fuhr durch die Gemeinschaft der Fahrgäste, als der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ankündigte, dass die Stempelautomaten in den Bahnen bald der Vergangenheit angehören würden. Viele langjährige Fahrgäste fühlten sich nach eigener Aussage überrumpelt, manche beschwerten sich über die mangelnde Informationsfreigabe. Nun äußert sich Alexander Pischon in einem Video zu diesen Vorwürfen.

Man könne die Tickets nicht mehr im Voraus kaufen. Es werde lange Warteschlangen vor den Automaten an den Haltestellen und in den Bahnen geben. Was passiert, wenn ein Automat ausfällt - womöglich innerhalb der Bahn? Diese und mehr Bedenken äußerten verschiedene Nutzer des öffentlichen Verkehrs Karlsruhe und wünschten sich etwas mehr Klarheit. Alexander Pischon, kaufmännischer Geschäftsführer des KVV nimmt in diesem Video Stellung dazu und erklärt, wieso die Stempelautomaten abgebaut werden. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (41)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Grünwinkler
    (15 Beiträge)

    25.11.2021 21:45 Uhr
    Online-Tageskarte zurückgeben?
    Man kann also im voraus eine Tagekarte z.B. am Automat für einen bestimmten Tag kaufen. Wenn der geplante Termin kurzfristig ausfällt kann man sie bis zum Tag vor dem Geltungstag zurückgeben. Aber wo? Brauche ich dann eine Fahrkarte, um zum KVV-Shop zu fahren? Und was ist, wenn der Termin am selben Tag erst abgesagt wird?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JOSI
    (411 Beiträge)

    25.11.2021 20:04 Uhr
    Wenn ich schon das höre,
    ich kann 30 Tage vor Fahrtantritt eine Tageskarte für eine bestimmten Tag mir holen, wenn ich diese Fahrt nicht antreten kann, kann ich die bis einen Tag vorher zurückgeben!
    Sehr schön formuliert. Ich muss aber auch während der öffnungszeiten, die Zeit haben die dann dort zurückzugeben. Was ist aber wenn ich an diesem Tag erfahre, dass z.B. eine Schulung etc. ausfällt?

    Das Viererticket ist damit auch abgeschafft, weil man dann die teuren Einzeltickets verkaufen kann.

    Da will man das die Menschen auf die Schiene Umsteigen, diese Personen haben dann Jahres- oder Monatskarten, die seltener Fahrer werden da jetzt mächtig abkassiert!
    Man merkt das dieser Mann keinerlei Kundenbezug hat, denn viele Fahrten plant man kurzfristig und es wohnen nicht alle KVV Kunden in der Tullastraße um dort sich minütlich eine Bahn nehmen zu können!
    Schon dieser Satz ist sehr lustig und sagt alles aus, dass dieser Mensch im Gegensatz zu Dieter Ludwig keinerlei realitätssinn hat!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ramius
    (223 Beiträge)

    25.11.2021 14:10 Uhr
    zum Ausflippen
    ist diese neue Regelung.
    Jetzt darf man bei jeder Fahrt zum Fahrkartenautomaten latschen um eine gestempelte Fahrkarte zu erhalten. Nicht nur dass man blöderweise schon die 4 Fahrtentickets abgeschafft hat, nun soll es wohl auch die Einzeltickets treffen. KVV Nein Danke! Die Tageskarte ist übrigends teurer wie eine Einzelfahrt hin und Einzelfahrt zurück. Warum also ein Tagesticket kaufen? Das ist keine Flexibilisierung, sondern eine Verteuerung der Fahrt. Nein, danke dann eben doch besser Autofahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris23
    (751 Beiträge)

    25.11.2021 10:45 Uhr
    Ich kenne 6-7 Jährige
    Die durchaus mal eine Tour mit dem Bus oder Bahn alleine machen können, an dem Stempelautomaten kommen sie durch dem normalen Automaten zu klicken wird aber schwer bis unmöglich, handys haben sie auch nicht. Also kostenlose tickets ... ?

    Ich gehöre auch eher zur Fraktion, vorsichtshalber 1-2 Tickets dabei zu haben insbesondere da die Bargeldreserve manchmal für andere sachen draufgeht ... Kann man in der Bahn inzwischen mit der Karte zahlen am Automaten, irgendwas ging da immer nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12410 Beiträge)

    25.11.2021 10:49 Uhr
    !
    Denen, den man bisher Tickets zum Stempeln in die Hand drückte (egal ob Kind, Kegel, Senior, Kollege, ...) soll man wohl dann Tagestickets mitgeben, die kann man wohl vordatieren, bestimmt online und dann ausdrucken und mitgeben, ob auch am Automat Tag(e) vorher wird man sehen. Einen Online-Shop dafür gibt's jedenfalls schon auf der KVV-Seite.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris23
    (751 Beiträge)

    25.11.2021 12:06 Uhr
    _
    Mal davon ab das Tagestickets durch die Preisumstellung eh meist die bessere Wahl sind, da die normalen ja nur in eine Richtung gehen und das hin und zurück mit dem 2 Waben 90min Ticket genauso teuer ist wie das 3 Waben Tagesticket.
    Das macht aber zumindest die fahrt zur Oma, besten Kumpel umständlicher ...
    Für mich sollte nahverkehr eher einfacher und günstiger werden, denke ein Jahresticket wie die Ösis (ganz Östereich ist deutlich billiger als ein Jahresticket von KVV) würde bei der Verkehrswende helfen ...
    Da es Preislich so aktraktiv ist, das auch gelegentheitsfahrer zuschlagen und dann fahrten mit dem Öffis machen die sie sonst mit der Karre machen würde (dadurch für mehr Stau und Abgase sorgen)
    Aber die aktuelle Corona politik treibt die Leute eher in die Autohäuser.
    Aber die haben schon immer deutlich mehr in dem Öffentlichen verkehr investiert, bei der bahn glaube ich um dem Faktor 6.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    25.11.2021 10:43 Uhr
    irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Mann im Video
    die ganze Zeit am Problem vorbeiredet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DonSlawinde
    (39 Beiträge)

    25.11.2021 10:03 Uhr
    Fake-News-Kommentare...
    @karlsunruhe: aus Hamburg war ich es gewohnt, dass das Ticket direkt nach dem Kauf entwertet ist und bin daher einmal "schwarz" gefahren in KA! Ein Ticket im voraus gekauft habe ich sonst noch nie!
    @BMWFahrer: es reicht (künftig) die kvv.regiomove...
    @badesalz: es wird NICHT die kvv.regiomove eingestellt. Bei eben jener habe ich mich auf Hinweis des KVV gestern erst registriert, weil eben die kvv.mobil eingestellt wird.

    Was man hier alles lesen muss...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   badesalz
    (511 Beiträge)

    25.11.2021 20:25 Uhr
    @ DonSlawinde
    sorry ich habe die beiden apps verwechselt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lenkdreiachser
    (422 Beiträge)

    25.11.2021 16:08 Uhr
    Hamburg...
    ... muss natürlich für die Strategen der Tullastraße als Referenzstadt ohne Vorverkauf herhalten. Hamburg hat aber kein solches Vertriebschaos wie der KVV, wo eine Bahn mal einen Automat hat, aus der anderen desselben Linienbündels wurde er gerade rausgeschraubt, an wenig frequentierten Haltestellen steht ein Automat, an solchen mit vielen Einsteigern nicht. Der von den DB Vertrieb am Bahnhof hat eine völlig andere Benutzerführung als der von den VBK an der Haltestelle und aus unzähligen Apps funktioniert kaum eine richtig (außer dem DB Navigator, der wird wenigstens von Profis programmiert). In Hamburg gibt es dagegen an jeder Schnellbahnstation ausreichend Automaten, die unabhängig vom Betreiber Hochbahn oder S-Bahn auch gleich funktionieren. Und ein solches App-Durcheinander gibt es da auch nicht. Da sollte man erst einmal die Hausaufgaben machen, bevor man ein bekanntes System kaputt macht, das dem Kunden über die ganzen Unzulänglichkeiten im KVV-Vertrieb hinweghilft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen