92  

Karlsruhe Neues KSC-Stadion: Das will Karlsruhe von Mainz und Hoffenheim lernen

Gute Nachrichten gibt es in puncto KSC-Stadion zu vermelden: "Der Wille zum erfolgreichen Abschluss wird deutlich", heißt es in einer Pressmitteilung von Stadt und Verein. Bei einer Exkursion nach Mainz informierte sich Oberbürgermeister Frank Mentrup und KSC-Präsident Ingo Wellenreuther mit einer größeren Expertengruppe am Dienstag über Kosten, Rentabilität und Sicherheitskonzept der FSV-Arena. Das multifunktionale Stadion wurde im Juli 2011 nach nur rund zwei Jahren Bauzeit eröffnet. Zuvor stattete die Delegation der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim eine Besuch ab.

"Die Entscheidung für einen Stadionneubau hat uns in jeder Hinsicht weitergebracht", begrüßte Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz, am Dienstag, 22. April, die Delegation aus Karlsruhe mit Oberbürgermeister  Frank Mentrup und KSC-Präsident Ingo Wellenreuther in der Coface-Arena in Mainz.

Im Vorfeld habe man "sehr viel von anderen Projekte lernen" können und gebe diese Erfahrungen auch gerne weiter, bot Strutz den Vertretern der Gemeinderatsfraktionen, der Delegation des KSC, der Supporters und von Fanprojekten, der Verwaltung, Polizei und Feuerwehr einen weiteren Austausch an. Im Juli 2011 wurde das für 34.000 Zuschauer ausgelegte Stadion nach rund zwei Jahren Bauzeit eröffnet. Bauherr und Betreiber ist die Grundstücksverwaltungsgesellschaft der Stadt Mainz mbH (GVG), Pächter Mainz 05.

Multifunktions-Arena als Vorbild?

GVG-Prokurist Ferdinand Graffé wertet das "multifunktionale Stadion", das inklusive Grunderwerb und Planungskosten gut 60 Millionen Euro gekostet hat, als wichtige Infrastruktureinrichtung in der Stadt. Der Business-Club sei als "Informationsbörse des Mittelstands" ein zentraler Bestandteil des gesamten Konzepts. Er bildet den Rahmen für 300 bis 400 Veranstaltungen pro Jahr - außerhalb des reinen Spielbetriebs.

Zur Finanzierung der Multifunktions-Arena habe die GVG als städtische Tochter über 32 Millionen Euro Kredite aufgenommen, den Restbetrag hätten Stadt, Land und Verein eingebracht. Die Pacht - abhängig von der jeweiligen Ligazugehörigkeit zwischen zwei bis gut drei Millionen Euro im Jahr - sei "auskömmlich", so Graffé - weshalb auch eine EU-Notifizierung nicht notwendig geworden ist.

OB Mentrup: "Die Exkursion hat sich rundum gelohnt"

Die Karlsruher Delegation informierte sich laut Pressemeldung intensiv auch über Sicherheitsfragen - zu Einrichtungen für Polizei, Notarzt, Brandwache, Fluchtwege, den Gästebereich bis hin zur Polizeistation mit Zellen und Verhörräume führte ein Rundgang. Ein anderer Schwerpunkt waren Personenleit-, Parkplatzsystem, Zuschauerränge und Logen. Ein weiterer Themenbereich umfasste Baustil, Baukosten, Arbeitsmöglichkeiten für Medien bis hin zu den Mannschafts- und Schiedsrichterräumen.

"Die Exkursion hat sich rundum gelohnt", lautete die Bilanz von OB Mentrup am Ende des Besuchsprogramms. "Wir alle konnten unglaublich detaillierte Eindrücke gewinnen, die ganz sicher in die weiteren Überlegungen Eingang finden werden". Beeindruckend sei vor allem auch das erfolgreiche Konzept der multifunktionalen Nutzung neben dem reinen Fußball gewesen, so Mentrup. Das Stadtoberhaupt wertete auch das große Teilnahmeinteresse an dieser Informationsfahrt in den Osterferien als deutliches Zeichen: "Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichen Gruppen haben dadurch gezeigt, dass sie aktiv an der politischen Entscheidung teilnehmen und das Projekt zum Erfolg führen wollen."

KSC-Präsident Wellenreuther: "Haben viele Tipps bekommen"

Bereits auf dem Weg nach Mainz hatte die Reisegruppe eine Führung durch die im Januar 2009 eröffnete Wirsol Rhein-Neckar-Arena (Zuschauerkapazität 30.164) in Sinsheim absolviert, die vor allem Einblicke in den Businessbereich und die Mannschaftsversorgung bot. Bereiche, die sich sowohl im Angebot als auch in der Qualität von der Mainzer Ausführung unterscheiden.

"Wir haben gesehen, wie die Schwerpunkte gesetzt wurden, viele Tipps und Hinweise bekommen, welche Fehler vermieden werden können. Jetzt müssen wir sehen, welche Erkenntnisse wir daraus für Karlsruhe ziehen können", sah auch KSC-Präsident Ingo Wellenreuther die Exkursion für überaus hilfreich an. Darüber sei einmal mehr deutlich geworden, wie wichtig es sei, auf Erfahrungen zurückgreifen zu können, die bei der Entwicklung und Umsetzung von Stadionprojekten gemacht wurden.

Alle ka-news-Artikel zum Thema KSC-Stadion finden Sie gesammelt hier in unserem Dossier!

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (92)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   chris
    (666 Beiträge)

    06.05.2014 00:52 Uhr
    Nordtangente = perfekter Anschluss an West und Süd :-)
    Also der Bau des Wildparkes wird den Bau der Nordtangente beschleunigen...steht die Nordtangente, kann der Verkehr schnell in West und Ostrichtung abfließen, also zur A 5 und B9....Mentrup ist also doch ein verkappter CDUler zwinkern *lach* Kein Wunder...GRÜNE und SPD blocken im Stadtrat jedes Bauwerk...es sei denn es handelt sich um ein Froschbrücke zwinkern Die Karlsruher haben das verdient, was sie wählen!!! Total durchgebrannt heutzutage noch GRÜNE zu wählen...Wackersdorf & Co haben ausgedient...der ATOMSTROM ist Geschichte und die ELEKTROMOBILITÄT wird Straßen als Adern des Lebens neu definieren...den GRÜNEN gehen die Themen aus. Also weg mit diesen militanten Radfahrern, Teilzeit-Lehrern, die alles besser wissen und die Welt heilen wollen. Mir geht dieses Gesülze gehörig auf die Nerven...KA im Dauerstau und keiner beschwert sich. Ok...wir als Karlsruher haben diese Politiker offenbar doch verdient traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (678 Beiträge)

    25.04.2014 10:12 Uhr
    Schon mal darüber nachgedacht
    wo die beiden Arenen stehen?
    Alle in unmittelbarer Autobahnnähe - also nix Wildpark....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    25.04.2014 06:47 Uhr
    Multifunktion
    gerne, aber keine interne Konkurrenz zur KMK.
    Und allmählich wäre es mal Zeit, dass der Ingo oder die Fans mit Crowdfunding beginnen. Wo ist Euer Anteil am gewünschten neuen Stadion?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DonHasi
    (1012 Beiträge)

    25.04.2014 14:51 Uhr
    per sofort....
    Einmalig 1.000 Euro in der Bauphase unverzinst.
    Dannach bitte 2 % jährlich.
    Unter einer Bedingung:
    Baubeginn zum 15.Dezember 2014 (mit Beginn der Winterpause)
    Abschluß der Arbeiten 31.12.2016
    Eröffnunng: 01.Januar 2017
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   LaCage
    (2158 Beiträge)

    25.04.2014 19:38 Uhr
    Du weißt, daß sie das nicht können
    ich meine den schnellen Baubeginn und die Fertigstellung.
    Es wird schliesslich noch eine Landtagswahl dazwischenkommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    25.04.2014 00:46 Uhr
    Multifunktional
    Also Multifunktional gibt es in zwei Ausführungen:
    1. Wie in Sinsheim...mit Catering in den VIP-Räumen (kleine multifuntionale Lösung)
    2. Große Multifunktionale Lösung...d.h. mit verschließbaren Dach. Weder Stuttgart, noch Freiburg, noch Mannheim hätten ein so großes überdachtes Fassungsvermögen!!! Die dM-Arena verliert die größeren Konzerte an die SAP-Arena...mit einer echten Mulitfunktionsarena könnte man (dem verhassten) Stuttgart und allen anderen Städten zeigen "wo der Badel den Most holt". Großkonzerte, Firmenevents und Fussball alles unter einem Dach. ABER: Schließbare Dächer kosten in Leichtbauweise 10 Mio "on top" und bei den kleinkarierten Stadträten - no Chance, zumal Info W. für viele ein rotes Tuch ist (emotionale vs. sachorientierte Entscheidung!). Die Badener, nein die Karlsruher Stadträte, sind m.E. sehr große KLEINGEISTER. Nirgends einmal ein großer Wurf. Schon erstaunlich, dass es Fenrich gelungen ist...einmal...mit der U-Strab. No Vision = Karlsruhe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    25.04.2014 06:42 Uhr
    das würde bedeuten
    dass man der KMK Konkurrenz macht, mit einer großen Lösung. Das wäre idiotisch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (998 Beiträge)

    24.04.2014 22:47 Uhr
    Was dumpfe Kommentare
    Wie lange noch muss man die kleingeistigen "Dorf- oder Hoppenheim-Hetzer" jährlich daran erinnern, dass:
    1. Die Arena in Sinsheim und der dazugehörende Fussballverein TSG 1899 Hoffenheim sehen sich als Vertreter der RHEIN-NECKAR-METROPOLREGION - das sind Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und alle umliegenden Städte und Orte!
    2. Dass das schöne Stadion und der Bundesligaverein nicht direkt in Mannheim zu Hause sind, hat die gesamte RHEIN-NECKAR-METROPOLREGION ausschliesslich der Dummheit der Vereine Waldhof Mannheim und VFR Mannheim zu verdanken, denn Hopps Bedingung dort zu investieren, war einzig und allein, dass die beiden Vereine fusionieren, aber sowohl die Betonköpfe in den Vorständen als auch die Prollfans waren eben dagegen - und die Politiker der Stadt MA
    .... da will ich gar nicht weiterreden, sonst bekomme ich Ärger wegen Beleidigung....... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (516 Beiträge)

    24.04.2014 20:05 Uhr
    Seit
    10 Jahren nur Gerede um ein neues Stadion...Ganz Europa lacht sich
    kaputt über diese Diskussion...Ist man nicht fähig einem Traditsonverein
    wie dem KSC der Jugendarbeit mit Auszeichnung macht ,und Werbung
    für diese Stadt macht..usw.ein Stadion ohne Dixi Toiletten zur Verfügung
    zu stellen ? gehst du nach Valencia..fragt man...Was ist mit KSC...und
    nicht was machen Strassenbahn...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    24.04.2014 22:45 Uhr
    Naja,
    ganz Europa ist eventuell etwas übertrieben...also weder meine bretonischen noch toskanischen Ferienhausvermieter konnten mit Karlsruhe irgendetwas anfangen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.