34  

Karlsruhe KSC und Stadt einig: Durchbruch bei Stadion-Verhandlungen!

Bei den Verhandlungen mit dem Karlsruher SC über die Pachtzahlungen für ein neues Fußballstadion im Wildpark wurde bei der letzten Abstimmungsrunde des Jahres am Montag Einigung über die Eckpunkte erzielt, das vermeldet die Stadt Karlsruhe in einer Sonderpressemeldung.

"Wir sind froh, den Durchbruch für eine endgültige Einigung noch in diesem Jahr erzielt zu haben", erklärte Oberbürgermeister Frank Mentrup nach einem Treffen mit dem KSC-Präsidenten Ingo Wellenreuther sowie Mitgliedern des KSC-Präsidiums und des KSC-Verwaltungsrats.

"Auch der KSC ist erfreut darüber, dass das nochmals nachgebesserte Angebot des Vereins bezüglich der Eckpunkte des zukünftigen Pachtvertrages bei der Stadtverwaltung und dem Oberbürgermeister auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Nach dem vereinbarten Raumprogramm sind wir jetzt einen weiteren wichtigen Schritt vorangekommen", so KSC-Präsident Wellenreuther.

Nach dem Grundsatzbeschluss des Gemeinderats im Oktober 2014 für den Neubau im Wildpark, hatte eine ganze Reihe von Gesprächsrunden auf Arbeits- und Führungsebene stattgefunden, um die Details weiter abzuklären. Nachdem man sich auf eine gemeinsame Linie verständigt habe, gehen beide Seiten davon aus, dass schon bald eine vollständige Einigung erzielt werden könne, die dann zunächst in den gemeinderätlichen Gremien und vereinsintern zu beraten sei.

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (34)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   chris
    (666 Beiträge)

    23.12.2014 23:36 Uhr
    Stadionentwurf
    ach Mensch...warum dauert das soooo lange...
    bin mal auf den Stadionentwurf im engeren Sinne gespannt...Infrastruktur kann man später korrigieren..:Fehler beim Stadionbau nie bzw. nur sehr schwer.
    Ich hoffe die Statik wird eine Erweiterungsoption beinhalten, sonst wird man sich in 30 Jahren bestimmt mal ärgern.
    Ebenso sollte die Dachkonstruktion eine spätere Schließbarkeit vorsehen...es ist nie auszuschließen, dass später doch noch ein Investor kommt...und wer hat als Karlsruher etwas dagegen, wenn das Stadion noch für Großkonzerte, Boxkämpfe, Moto-Cross etc. genutzt wird?

    Die Erweiterbarkeit muss Ausschreibungskriterium werden...kostet doch kaum was!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Raul-Brasil
    (122 Beiträge)

    23.12.2014 23:19 Uhr
    Die schönere Frisur
    hat ganz klar unser OB. ich seh die beiden vor mir: 1981 - Ingo der Popper und Franky Rockerkutte!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1413 Beiträge)

    24.12.2014 03:54 Uhr
    Beide...
    ... könnten einen Stilberater gebrauchen - IW auch eine Zahnreinigung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (301 Beiträge)

    23.12.2014 15:54 Uhr
    Stadt und KSC einigen sich
    nur scheinen Sie noch nicht zu wissen auf was :-D sonst würde es ja hier in der PM stehen. Doch noch nicht fertig wa? :D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mixe
    (1202 Beiträge)

    23.12.2014 14:46 Uhr
    nun ist es amtlich
    der ksc bekommt ein Stadion und muss nicht einmal eine angemessene miete bezahlen. zum glück ist der deutsche Steuerzahler soo belastbar. es ist zum ko.... wir haben wichtige Probleme aber das spielt ja keine rolle. es werden Großverdiener beschenkt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3440 Beiträge)

    23.12.2014 08:20 Uhr
    schau an...
    die Preis für Tannenbäume sind ganz schön gestiegen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   aga2759
    (409 Beiträge)

    23.12.2014 02:56 Uhr
    Ist doch kein Problem
    Es gibt doch Minuszinsen. Je mehr Geld der KSC aufnimmt, um so mehr bekommt er vom Investor!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Besserwisser
    (73 Beiträge)

    22.12.2014 22:39 Uhr
    Gääähhhnnnn....
    .......Gäääähhhnnnn...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (680 Beiträge)

    22.12.2014 21:25 Uhr
    Tolle nichtsagende Pressemeldung
    wo sind dieZahlen???? oder will man die dem Steuerzahler gegenüber nicht preisgeben. Es gibt ja noch nicht mal einen Plan für das neue Stadion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (680 Beiträge)

    22.12.2014 21:46 Uhr
    Hier sind die Zahlen von Frau Gorenflo
    Nettokreditaufnahme 63,5 Mio. Euro. Für die Verzinsung des Darlehens wurde in der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ein anfänglicher Zinssatz in Höhe von 2,5% für die ersten 15 Jahre und ein Zinssatz in Höhe von 3,5 % für die folgenden Jahre angesetzt. Die Zinsentwicklung der nächsten Jahre lässt sich nicht mit absoluter Genauigkeit vorhersagen, folglich sind die o.g. Zinssätze Prognosewerte, angenommen von den Verantwortlichen der Stadtkämmerei.

    Für die ersten 15 Jahre ergibt sich bei einer Tilgungsrate von 1,5% ein jährlicher Betrag von 2,54 Mio. Euro an Zins und Tilgung. Nicht enthalten Nebenkosten und Instandhaltungsaufwendungen.

    Ja das bezahlt der KSC doch wohl locker aus der Portokasse, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.