58  

Karlsruhe KSC-Unterschriften vs. Online-Petition: Wer hat die Nase vorn im Wildpark-Streit?

Vermutlich war es ursprünglich nicht als Wettrennen geplant, wurde aber doch eins: Im Streit um einen möglichen Neubau des Wildparkstadions brachte Stadtrat Niko Fostiropoulos (Die Linke) eine Online-Petition auf den Weg, die gegen den Einsatz kommunaler Mittel zum Stadionbau digitale Unterschriften sammelt. Prompt konterte der Karlsruher SC mit einer eigenen Unterschriftenaktion pro Stadionneubau. Wer hat aktuell die Nase vorn?

In der vergangenen Woche rief KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zu einer Unterschriftenaktion mit dem kurzen Titel "JA zum Stadionneubau" auf. Bisher haben nach Angaben des KSC über 10.000 Personen für den Stadionneubau unterschrieben. Der KSC geht damit in die Offensive und reagiert auf eine Aktion von Stadtrat Niko Fostiropoulos (Die Linke).

10.000 Unterschriften vs. 451 Online-Unterzeichner

Dieser hatte wie bereits gegenüber ka-news angekündigt, eine Petition gegen die Finanzierung eines neuen Fußballstadions im Karlsruher Wildpark aus dem städtischen Haushalt gestartet. "Ein Profifußballstadion ist keine kommunale Aufgabe", findet Fostiropoulos. "Keine 120 Millionen Euro aus dem kommunalen Haushalt für ein Stadion für den Profifußball", lautet der Titel der Online-Petition. Unterzeichnet haben sie bisher 451 Personen (Stand: Mittwochmorgen). Davon kommen 304 aus Karlsruhe. Für ein Bürgerbegerhen werden 20.000 Stimmen von Karlsruher Bürgern benötigt. Die Petition läuft noch 174 Tage.

Eine nicht repräsentaive ka-news-Umfrage von letzter Woche fiel zugunsten der KSC-Aktion aus. Knapp über 50 Prozent der Teilnehmer unserer nicht repräsentativen Umfrage würden für einen Stadion-Neubau unterschreiben. 41 Prozent würden dagegen die Online-Petition der Linken unterstützen.

Mehr zum Streit um das KSC-Stadion finden Sie hier:

Unterschriften-Kampf um Stadionneubau: KSC vs. Online-Petition

Linke will Bürgerbegehren mit Bürgerinitiative durchsetzen

KSC-Stadion bleibt im Wildpark - Gemeinderat lehnt Bürgerentscheid ab

KSC-Stadion: KAL fordert "bezahlbare Alternative" bei Wildpark-Umbau

Bürgerentscheid zum KSC-Stadion? Neubau oder Nicht-Neubau ist die Frage

Wildpark-Streit beendet? KSC und Stadt wollen Neubau an alter Stelle

Alle ka-news-Artikel zum Thema KSC-Stadion finden Sie hier gesammelt in unserem Dossier!

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (58)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    12.02.2014 14:54 Uhr
    Hoffentlich
    kommt bei dem ganzen Crowdfunding keiner auf die Idee heavy zu derailen.

    Mannmannmann...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    12.02.2014 13:00 Uhr
    ...
    Wieso auf die Gehälter anspielen? Politikergehälter sind doch auch völlig überzogen. Bauen die deswegen Ihre Büros selbst? Ein Fussballer bekommt das, was angemessen ist - ganz einfach. Fussballspieler verdienen überall ein bisschen was, nicht nur beim KSC. Und trzd baut jede Stadt ein Stadion für Ihr Aushängeschild.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frafoe
    (662 Beiträge)

    12.02.2014 13:45 Uhr
    Lol Aushängeschild
    Wieso soll eine Fußballmanschaft ein Aushängeschild für eine Stadt sein? Fahren jetzt mehr Menschen nach München nur weil die eine gute Fußballmanschaft haben ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12352 Beiträge)

    12.02.2014 16:19 Uhr
    was hat Karlsruhe mit München zu tun?
    nix.

    Schon der Ansatz ist ein Griff in die braune Masse in der Schüssel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    12.02.2014 13:33 Uhr
    Joker, ...
    wo hast du das denn alles abgeschrieben?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    12.02.2014 14:52 Uhr
    Bei sich selbst,
    hehe... grinsen

    Einfach mal das Schild raushängen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    12.02.2014 12:57 Uhr
    ...
    Lügen über Lügen über Lügen über Lügen über Lügen

    1. Steuern dienen der Allgemeinheit
    2. Für was bezahle ich alles Steuern, ob ich mit allem einverstanden bin, danach fragt auch keiner
    3. Der Stadionneubau kostet keine 120 Millionen sondern ist mit ca. 65 veranschlagt. -10 Millionen macht das dann 55 Millionen! Infrastruktur fällt an, ob NEUBAU oder UMBAU. Und 55 Millionen einzunehmen ist kein größeres Problem, denke ich.

    Jeder, der sich uns in den Weg stellt, wird die Quittung bekommen.

    Wahltag ist Zahltag!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    12.02.2014 12:49 Uhr
    ...
    Sehr geehrter Herr Rupp,

    wozu soll der KSC ein Crowdfunding Projekt starten, wenn noch nicht einmal Zahlen auf dem Tisch liegen? Sie scheinen wenig über die Dinge zu wissen, von denen sie reden. Ich bezahle mit Steuern die Polizei und frage mich jetzt...muss wegen ein paar Ingolstädter Hänflingen der halbe Adenauerring mit Cops in Vollmontur stehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (6808 Beiträge)

    12.02.2014 15:50 Uhr
    weil es sicher ist
    dass entweder ein Neubau oder eine Sanierung kommt.
    Ich finde es SEHR faszinierend, wie sich gewunden wird, um nur keinen eigenen Cent beisteuern zu müssen. Wenn jeder der regelmäßigen 15k Besucher 100 € spendet, käme ein ganz nettes Sümmchen zusammen. Ein symbolischer Beitrag, aber immerhin ein Beitrag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (683 Beiträge)

    13.02.2014 11:54 Uhr
    Die Besucher die auf den KSC gehen
    haben schon viele Steuern bezahlt!

    Eintritt, Essen, Trinken, Tanken, Fanklamotten, vorher in der Stadt was einkaufen usw.

    Aber ich bin sicher, daß die Freunde des KSC bei der nächsten Wahl
    an LinksGrün und KAL denken werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.