85  

Karlsruhe KSC-Stadionfrage klären: Freie Wähler wollen Projektgruppe

Die Stadträte der Freien Wähler Jürgen Wenzel und Eduardo Mossuto wollen eine Projektgruppe, um die Stadionfrage bis zur nächsten Kommunalwahl voranzutreiben. In einem Änderungsantrag für den städtischen Doppelhaushalt 2013/14 fordern die Freien Wähler (FW) deshalb insgesamt 60.000 Euro für eine solche Gruppe. Das teilen die FW in einer Pressemeldung mit.

"Die Bürger erwarten schon lange eine klare und nachvollziehbare Entscheidung durch die Verantwortlichen der Stadt", sind ich die Stadträte der Freien Wähler Mossuto und Wenzel in der Pressemeldung einig und haben daher in einem Antrag zum Doppelhaushalt die Schaffung einer Projektgruppe zur "Klärung der Stadionfrage" eingebracht.

Stadionfrage ist emotionales Thema

Sie hoffen nun auf die Unterstützung der übrigen Gemeinderatsfraktionen in den kommenden Haushaltsverhandlungen im Rathaus. "Neben der Kombilösung war das Thema KSC-Stadion das emotionalste des OB-Wahlkampfes", so Wenzel, der für die Freien Wähler kandidierte.

"Ich habe während und nach den Podiumsdiskussionen erfahren müssen, dass zwar viele Fans sehr am Wildparkstadion hängen, es aber für unattraktiv und überaltert sowie den Standort für verkehrstechnisch äußerst ungünstig halten, da er weder eine Straßenbahn- noch eine Bundesbahnanbindung besitzt und sich der Pkw-Verkehr durch die Innenstadt quält und die Oststadt blockiert", so Wenzel.

"Wir wollen mit unseren Antrag erreichen, dass zumindest 'die Standortfrage' bis zur nächsten Kommunalwahl geklärt wird und sind überzeugt mit unserer Anregung, unseren zukünftigen Oberbürgermeister Frank Mentrup und der KSC-Spitze zuzuarbeiten", erklärt der FW-Stadtrat.

Mehr zum Thema

KSC geht auf Neu-OB Mentrup zu: Neustart in der Stadionfrage

Wildpark-Debatte geht weiter: OB Fenrich schaltet sich ein

KSC-Stadionfrage lässt im Gemeinderat die Fetzen fliegen

Stadionfrage ist festgefahren: KSC hofft auf Gespräche nach OB-Wahl

Stadionfrage: "KSC muss auf Stadt zukommen"

SPD fragt: Warum wurde das Wildparkstadion nicht modernisiert?

Karlsruhes unendliche Geschichte (I): Die KSC-Stadionfrage

Karlsruhes unendliche Geschichte (II): Die KSC-Stadionfrage

Chronologie einer Posse I

Chronologie einer Posse II

Chronologie einer Posse III

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (85)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    27.02.2013 20:44 Uhr
    Nie endende Stadiondiskussionen
    In Karlsruhe wird jahrelang über das Thema neues Stadion diskutiert.
    In anderen Städten wurde gebaut. Wohl auch ein Grund weshalb heute Düsseldorf, Augsburg oder Gladbach in der Bundesliga spielen und der KSC in Liga 3. An diesem Niedergang eines absoluten Traditionsvereins tragen die politisch Verantwortlichen der Fächerstadt eine große Schuld. Wie soll der Verein vernünftig wirtschaften, wenn es bei der Schaffung von vernünftigen Rahmenbedingungen alleine gelassen wird?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schlaubi
    (258 Beiträge)

    28.02.2013 00:50 Uhr
    Der erste richtig gute...
    Beitrag unter den vielen, vielen Kommentaren.- DANKE äd Dieter1

    Die Zauberworte lauten RAHMENBEDINGUNGEN (dafür ist die Kommunalpolitik schon mit verantwortlich) und Verlässliche Partnerschaft (da ist eindeutig der KSC am Zug)
    ______________________________________________________
    Dieser Klub war und wird wieder ein Aushängeschild dieser Stadt sein. Fußball "zieht" -das ist nunmal in der eutigen Spaßgesellschaft so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (526 Beiträge)

    26.02.2013 22:10 Uhr
    Interessant Hr.Wenzel hat weitere 4 Jahre benötigt...
    Um die Drinklichkeit eines Umbaus bzw den Neubau eines neuen Station zu erkennen?!
    Respekt!Die von Ihm geforderte PJ gibt es schon!Und sollte endlich als ArbeitsGruppe... Betonung liegt auf "ARBEIT" endlich nach 4 Jahren Ergebnisse vorlegen!Und nicht weitere Gelder anfordern!Dies ist genauso populistisch wie die Forderung im vergangen Jahr,dass 3.Liga Spiele Live gezeigt werden sollen.
    Ich hoffe das Hr.Mentrup als Schultheiss und Hr.Wellenreuther als KSC Präsident einen Partei übergreifenden Weg gehen,mit dem Ziel für die Stadt und den KSC.....DIE STADT WIRD VERTRETEN DURCH DEN KSC...Endlich die Stationsfrage ....wie immer Sie ausgeht..Ad acta !
    Med venlig Hilsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    26.02.2013 23:45 Uhr
    Es sind genug
    Stationen im Bau,Durlacher Tor,Kronenplatz,Marktplatz,Ettlinger Tor, Mühlburger Tor.

    Wozu noch ein weiteres Fass aufmachen?Karlsruhe hat genug von diesen BAUSTELLEN. KARLSRUHE KOTZT !!!

    Med vänlig hälsning
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DonHasi
    (791 Beiträge)

    26.02.2013 20:14 Uhr
    Wieviele noch...
    Nicht quatschen....Machen. Punkt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9709 Beiträge)

    26.02.2013 19:51 Uhr
    und wenn Du nicht mehr weiter weißt
    dann bilde einen Arbeitskreis...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2529 Beiträge)

    26.02.2013 17:46 Uhr
    Dann können wir hoffen,
    dass es bis zur Gründung der GRuppe keine Monate dauert. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tomumanu
    (145 Beiträge)

    26.02.2013 17:34 Uhr
    Na typisch
    KSC ist und bleibt Imageträger in Karlsruhe.

    Da kommt der Slogan Karlsruhe viel vor,aber nix Dahinter, wieder
    hundert Prozent zum Tragen.

    Die Stadionfrage muss zügig angegangen werden, die Sicherheit und Infrastruktur muss geklärt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Antichrist
    (1576 Beiträge)

    26.02.2013 17:12 Uhr
    By the way:
    Auswaerts-Spiel in Sinsheim schalalalalalalala *sing / freu*
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    26.02.2013 14:55 Uhr
    Stadtraete
    sind immer zu tausend Spesen aufgelegt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben