42  

Karlsruhe Hauptausschuss: Stadionbau im Wildpark wird favorisiert

In der Sitzung des gemeinderätlichen Hauptausschusses vom Dienstagnachmittag wurde von den Fraktionen diskutiert, welches Angebot die Stadt dem KSC in Sachen Stadionneubau vorlegen soll.

Nachdem das Frankfurter Planungsbüro Albert Speer & Partner ein Gutachten für einen optimierten Stadionneubau am traditionellen Standort im Wildpark mit einem Investitionsvolumen von rund 107 Millionen Euro vorgelegt hatte, hatte sich Oberbürgermeister Heinz Fenrich gemeinsam mit der Wirtschaft an einen "Runden Tisch" gesetzt, um nach Finanzierungsmöglichkeiten zu suchen.

Dieses Konzept wurde dem Hauptausschuss präsentiert. Nach dem Ausschuss muss dann der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung über den Vorschlag abstimmen.

Einigt sich der Gemeinderat auf eine Lösung, wird das Angebot dem KSC vorgelegt, der erst vergangene Woche gemeinsam mit dem Hamburger Immobilienunternehmen Newport seine Pläne für ein neues Stadion am "Gleisdreieck" vorgestellt hatte (siehe auch: "'Arena Karlsruhe' für den KSC - Sieht so die Zukunft aus?").

SPD: "Mietgobergrenze für den KSC muss entfallen"

In der Hauptausschusssitzung haben sich nun die Fraktionen zu den Neubau-Plänen der Stadt geäußert. Die SPD-Fraktion spricht sich weiterhin für den Neubau eines modernen Fußballstadions im Wildpark aus. Die von Speer & Partner vorgelegten Neubau-Pläne machen für die SPD mehr Sinn als der bisher diskutierte und favorisierte Stadionumbau.

Fraktionsvorsitzende Doris Baitinger: "Es wäre unklug und unwirtschaftlich, die alte Haupttribüne stehen zu lassen und sie in einigen Jahren sanieren zu müssen. Ein Neubau aus einem Guss, auch wenn er jetzt mehr kostet, macht einfach mehr Sinn.“ Klar sei aber, dass durch die bessere Einnahmesituation des KSC bei Realisierung eines komplett neuen Stadions eine Mietobergrenze, wie sie der Verein wünscht, entfallen müsse.

Korrigiert werden müsse aber die Sitzplatzkapazität an: "Wir wollen ein neues Stadion, allerdings nicht mit 42.000, sondern mit 35.000 Sitzplätzen. Wenn von den 35. 000 Sitzplätzen 5.000 in Stehplätze umgewandelt werden, bietet das neue Stadion Platz für rund 40.000 Zuschauer. Das reicht für die 1. Liga und erst recht für die 2. Liga.“ Dies würde auch die Investitionskosten auf rund 90 Millionen Euro reduzieren, so Baitinger.

Grüne: "Weiterhin für die kleine Lösung im Wildpark"

Für die SPD ist die derzeit "von interessierten Kreisen gepuschte Lösung" eines Stadionneubaus am Gleisdreieck keine ernsthafte Option. Hierbei gäbe es zu viele offene Fragen und zudem sei die erforderliche Ausfallbürgschaft der Stadt in Anbetracht des großen Risikos für die Stadt unvorstellbar.

"Wir treten weiterhin für eine kleine Lösung am Standort Wildpark ein", so Bettina Lisbach, Fraktionssprecherin der Grünen Gemeinderatsfraktion. Den städtischen Zuschuss wollen die Grünen bei 25 Millionen deckeln. Bei einer finanziell aufwändigeren Um- oder Neubauvariante, fordern die Grünen vom KSC, die hierfür erforderlichen Sponsorengelder einzuwerben.

CDU: "Weiterhin Beratungs- und Klärungsbedarf"

Für die CDU-Fraktion ist eine abschließende Aussage zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich: "Für uns besteht weiterer Beratungs- und Klärungsbedarf, auch fraktionsintern", so Gabriele Luczak-Schwarz, Vorsitzende der CDU-Fraktion auf ka-news-Anfrage.

Lesen Sie mehr zum Thema KSC-Stadion im neuen ka-news-Dossier!

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (42)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (24 Beiträge)

    15.04.2009 15:31 Uhr
    Neues
    Habe ich heute gelesen in Durlach
    KEIN STADIONNEUBAU IM GLEISDREIECK Wir bitten alle Gegner dieses Wahnsinnsprojektes mit 70mtr. Höhe zur Protest Kundgebung zu kommen am 21.04.09 um 9Uhr auf dem Marktplatz in Karlsruhe am 17.04 09 um 18 Uhr findet vorab eine Versammlung statt im Lokal der Mastweide
    na Leute ich glaube es gibt viele Karlsruher und Durlacher wo mit nein stimmen würden wenn es zur Abstimmung käme
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    05.04.2009 01:17 Uhr
    36?
    Koffer! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (972 Beiträge)

    05.04.2009 00:28 Uhr
    Nachtrag an alter
    ich bin 36 und DU????????????
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (972 Beiträge)

    05.04.2009 00:28 Uhr
    hi alter du nixblicker
    Ein OB wie Fenrich gibts keinen zweiten in Deutschland, der alles blockiert, wenns ums Thema Stadionbau geht. In keiner anderen Stadt in Deutschland wird so lange diskutiert wie in Karlsruhe. In anderen Städten wird schon längst ein neues Stadion gebaut, egal ob der Verein in der zweiten, dritten oder Landesliga spielt. Nur in der Beamten(Schläfer)stadt Karlsruhe dauert es vermutlich noch 100 Jahre bis sich was bewegt. Tip an den KSC RAUS aus Karlsruhe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (13 Beiträge)

    03.04.2009 09:01 Uhr
    Politiker
    Ich kann dieses Politiker-Gelaber nicht mehr hören bzw. lesen!! SPD - wenn ich dieses Geschwätz lese... "...unwirtschaftlich, die Haupttribüne stehen zu lassen und sie in ein paar Jahren sanieren zu müssen..." Die Damen u Herren Räte brauchen den Leuten nichts über Wirtschaftlichkeit erzählen wollen!! Hätten sie mal lieber vor 15 Jahren wirtschaftlich gedacht und gehandelt und nicht so eine Fehlplanung an Tribüne hingestellt, auf der es nicht mal ausreichend Platz für Freßbuden gibt! An die einfachsten Dinge wurde da net gedacht und es musste über 10 Nachträge entschieden werden.. Bei den Sch(w)aben haben sie für dieses Geld ihr komplettes Neckarstadion überdacht! Die fangen im Sommer übrigens wieder an zu bauen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    01.04.2009 22:34 Uhr
    Wird's da nicht eng?
    Ob erste oder zweite Bundesliga, wenigstens gelegentlich wird freitags gespielt, wenn auf den Straßen noch ordentlich was rollt. Aber auch für Spiele an einem Samstag oder Sonntag fällt es mir schwer mir vorzustellen, wie es ohne Aufwand und ohne Probleme gehen soll, dass Nordtangente mit Hängebauch und Anreiseverkehr zum Stadion zusammenpassen. Wird es dann Umleitungen geben, oder sollen tatsächlich alle Fan-PKW in einem Parkhaus untergebracht werden?

    Kann es sein, dass SPD und Grüne das Stadion im Wildpark halten wollen, weil es die Nordtangente erschwert und kann es sein, dass die CDU Richtung Gleisdreieck schwankt, weil sie die Probleme im Wildpark kommen sieht? Ist das Stadion also schlicht eine verkehrspolitische Jokerkarte ohne eigenen Wert?

    Mir wäre es ja am liebsten, wenn das Stadion woanders hinkäme und auch die Nordtangente weit an Karlsruhe vorbei ginge - statt mittendurch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (2910 Beiträge)

    01.04.2009 22:24 Uhr
    OB KSC-FAN ???
    die Witze zum 1.April werden immerschlechter !
    es ist Gemeinderatswahl da dürft ihr endlich abstimmen !
    jeder für sich !
    Solange die Sterne noch stehn.... für immer blau-weiß!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   baeuerchen
    (665 Beiträge)

    01.04.2009 21:33 Uhr
    Einnahmequelle KSC???
    Schon wieder ein Aprilscherz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (82 Beiträge)

    01.04.2009 16:14 Uhr
    weg mit dem OB!!!
    ...der bringt dem KSC nichts Gutes! Der OB läuft nicht nach einem VfB-Spiel auf dem Adenauerring nach Hause. Sollt der mal machen, dann wäre er auch fürs Gleisdreieck!! Die Stadt kann am Gleisdreieck gar nicht mehr bezahlen als bei einem Neubau am Wildpark!! Die Einnahmequelle des KSC wäre hervorragend, Mensch Fenrich, denk mal weiter, du bist doch auch KSC-Fan! Mit einem Wildparkneubaustadion hinken wir immer noch hinterher!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   damoia
    (285 Beiträge)

    01.04.2009 14:07 Uhr
    Stadion nur für den KSC
    Genau.
    Und das Staatstheater nur für die Schauspieler, das Spaßbad nur für die Bademeister, die U-Strab nur für die Schaffner und der Zoo nur für die Tierpfleger...
    Alles Drauflegegeschichten für KA, sollte man alles zu machen.

    Ach ja, und das Millionengrab Bundesgartenschau wäre auch nur für die Gärtner gewesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.